Warum kann man manchmal ein anderes kleines Kind nicht knuddeln? Seite: 2

(37) 22.10.14 - 11:14

Muss man jedes Kind knuddeln?

Geht es Dir da nur ums Aussehen?

Ich habe in über 20 Jahren Mutterdasein, so einige Kinder kennengelernt....... und da waren einige Arschlochkinder dabei, denen man ganz früh schon angesehen bzw. angemerkt hat, was für Arschlocherwachsene das mal werden.
Und das hatte mit dem Aussehen so gar nichts zu tun.

Und immer passet auch das Elternhaus wie die Faust aufs Auge.

Es gibt sympathische Menschen und unsympathische Menschen, und manche sind es halt von klein auf.

(39) 22.10.14 - 11:14

hi,

ich schmuse generell nicht mit fremden kindern, auch nicht mit bekannten kindern und mir ist es unangenehm, wenn mir ein kind auf den schoß klettert. frag mich nicht, warum.....
bei meinen dreien bin ich die totale kuschelmama, aber nicht bei andererleuts kindern.
unabhängig davon, wie sie aussehen.

lg

Ich finde fremde Babys durchaus sehr niedlich, wenn sie nicht grade mit 10 Pfund und einem Zahn auf die Welt kommen.

Ansonsten fand ich mein Kind nach der Geburt am allerallerallerschönsten.

Und auch heute noch finde ich, dass er sehr gut gelungen ist. Und das nicht nur vom Aussehen her......

(41) 22.10.14 - 11:19

Hallo,

bei mir ist es komisch - es ist weniger die Optik als die Art.

Ich kenne Kinder, die mögen "hübsch" aussehen (wobei hübsch immer im Auge des Betrachters liegt).
Aber wenn das dann so "Langweiler" sind, buchstäblich maulfaul sind oder immer so einen oberlehrerhaften besserwisserischen Ton anschlagen - nee.

Oder auch die, die dauernd nur am rumsäuseln und jammern sind.
Weiß nicht, mit denen habe ich es nicht so.

Ich mag gerne aufgeweckte und offene Kinder, die selber den Kopf voller Ideen (und auch mal Dummheiten) haben.

Liegt wohl daran, dass meine Große eine stets positive und aufgeweckte neugierige Tussi ist. Das dauernde Geschnassel kann einem auch mal den letzten Nerv rauben (im wahrsten Sinne des Wortes bei meiner Wurzelkanalbehandlung damals - mir wurde der Nerv gezogen und die Tussi hockt mit im Behandlungszimmer und schnattert mir fröhlich ein Ohr ab. Ich war kurz davor, die Ärztin zu fragen, ob es die Betäubungsspritze auch für das Mundwerk der Kurzen gibt....;-) #rofl )

Aber abgesehen von solchen Einzelsituationen finde ich es toll, dass sie so neugierig, aufgeweckt und eloquent ist, keine Langweilerin und kein "Seelchen". Es gibt mal kurze Jammerphasen, die aber sofort wie weggezaubert sind, wenn sie ihre Freunde sieht, in den Tanzkurs geht.

Sie interessiert sich für alles - selbst als ich neulich Yoga machte, flönzte sie sich mit auf die Matte und hat mitgemacht.

Und auch unser Kleiner ist schon so aufgeweckt und agil. Bei Festen oder auf dem Flohmarkt will er getragen werden. Und er fixiert jeden mit seinen schönen haselnussbraunen Augen und "erzählt". Er hat schon mal von mir den Spitznamen "Eduard Zimmermann" bekommen, weil er immer alles sofort sehen muss, neugierig ist und "dabei" sein will....;-)

Optisch gesehen (hoffe er liest das NIE) hat mein Kleiner bei der Geburt erst den Kürzeren gezogen. Die Große war ein schnuckeliges Neugeborenes, aber unser Sohn....der Kopf verdellt und langgezogen, die Nase leicht schief, ein Ohr stand ab wie ein Flügelchen...
Der kleine Kerl sah aus, als wäre er von den Klitschkos vermöbelt worden. #zitter
Aber als er sich dann nach 1-2 Tagen immer mehr "entknitterte", wurde er zunehmend schnuckeliger.#verliebt

LG

(42) 22.10.14 - 11:25

Ich habe noch nie den Drang gefühlt, fremde Babies zu knuddeln, geschweige Kleinkindern oder Kindern. Kriegen Bekannte ein Baby, muss ich es echt nicht unbedingt auf dem Arm nehmen. Anschauen, ja klar und es gibt auch Babies und Kleinkinder, wo ich von selber die Mutter sagen, ohhh der ist ja süß/hübsch, weil das wirklich so ist. Ich habe aber kein Drang denn dann zu kuscheln. Ich anerkenne nur, was auch wahr ist: ein süßes oder hübsches Kind. Bei anderen Eltern kann man das nicht sagen, da gratuliere ich eher zum Kind oder mache eine andere anmerkung à la, der ist aber groß oder aktiv oder oder. Ich finde auch nicht alle Babies oder Kleinkinder süß und hübsch ehrlich gesagt und sage es daher auch nicht.

  • (43) 22.10.14 - 11:29

    ach ja, in der Familie haben wir beides: meine eine Tante ist genauso wie ich. Sie sagt selber, die einzigen Kindern die sie je zum knuddeln fand und leiden konnte, waren die eigene.

    Meine Cousinen und Schwester und Bruder dagegen (nicht die Kinder von der Tante von oben) sind total Kindernarren und lieben alle Kinder und alle Kinder lieben sie und sie könnten auch alle Kindern knuddeln.

    (44) 22.10.14 - 11:42

    interessant finde ich auch immer wieder, wie Genetik funktioniert: ein sehr hübsches Kind, also wirklich ein Werbungskind und dann sieht man die Eltern und man wundert sich (und freut sich für das Kind, dass die Genetik Loterie gewonnen hat). Und umgekehrt gibt es sehr hübsche Eltern mit Kindern, die man nur hoffen kann, dass sie mit der Zeit die Eltern mehr ähneln werden.

(45) 22.10.14 - 11:31

Nein ich muss mich bei "fremden" Babys eher immer zurück halten denn ich könnte sie Std lang rum tragen und auf sie einsäuseln und knuddeln.

Ich finde alle Menschen schön.

In meinem leben sind mir vllt 2 oder 3 Menschen begegnet die ich als hässlich empfunden habe. Aber selbst da spielte der Charakter eine rolle.

Ich schaue Menschen gerne an. Vorallem mag ich es wenn jemand nicht perfekt ist. Das können Gnom ähnliche verknautschungen bei Babys sein oder eine große Nase von einem Freund. Ich bin ja auch nicht perfekt und sicher nicht Bildschön.

Bei Kindern habe ich bislang immer Irgendwas gefunden das ich immer wieder anschauen muss. Einfach weil es schön ist #herzlich

(49) 22.10.14 - 14:00

Also ich fand schon immer, dass es hässliche und schöne Babys gibt, so wie es eben hässliche und schöne Menschen gibt. Welche Bedeutung ich diesem Umstand beimesse, ist eine andere Frage...

Früher dachte ich immer, ich sei die einzige, die so denkt. Im Krankenhaus nach der Entbindung meiner Großen traf ich eine ältere Frau, die prompt meinte: Sie haben aber ein bildhübsches Baby! Meine Söhne waren echt hässliche Babys. #rofl

Fragwürdig finde ich es nur, wenn man den Eltern irgendwie "Absicht" unterstellen könnte. So gesehen letzte Woche. Zwei vierjährige Mädels sitzen an einer Haltestelle. Die eine total süß, blonde Locken. Die andere sah aus wie eineKopie von Fr. M., FirtLady...

Gut, für die kastenförmige Figur, die hängenden Mundwinkel und die ansonsten gleichen Gesichtszüge kann das Kind ja nichts. Aber wer bitte verpasst dem Kind dann auch noch die gleiche Frisur???? Das muss man doch sehen!!!!

(50) 22.10.14 - 14:09

hey,

also ich hatte nie das bedürfnis "fremde" kinder zu knuddeln. in der jugend nicht und jetzt als mama auch nicht. ich liebe meine kinder von herzen und die werden geknuddelt - ich wüsste nicht, warum ich das bei fremden kindern machen sollte. ich bin auch niemand, der unbedingt in fremde kinderwägen "mal einen blick machen" muss. ich fand das ehrlich gesagt auch immer seltsam als meine zwerge noch im kinderwagen lagen und da völlig fremde menschen auf mich zugeschossen kamen um in den kinderwagen zu schauen.

ich finde auch manche babies und kinder nicht besonders augenfreundlich. allerdings sage ich nichts negatives oder ansatzweise negatives über solche kinder ("das verwächst sich noch" ist doch wirklich böse). irgendetwas schönes, süßes, knuffiges, bemerkenswertes, hat jedes kind. entweder schöne augen, volles haar oder im schlimmsten fall einen niedlichen strampelanzug #rofl. auf jeden fall meine ich meine komplimente immer ehrlich. wenn ich gar nichts finde (ist mir allerdings noch nie passiert), sage ich auch nichts.

lg

Top Diskussionen anzeigen