STURM! Bei wem noch?

    • (1) 21.10.14 - 22:57

      Hallo,

      also hier in der Nähe vom Chiemsee ist der Sturm echt krass. Normal bin ich entspannter, aber jetzt steht seit heute ein großer Baukran neben unserem Haus und das ist echt unheimlich!
      Ich hoffe dass der Sturm nicht allzu großen Schaden anrichtet....wie schaut es bei Euch aus?

      Mona

      • Was jetzt bei euch ist, war wahrscheinlich heute Nachmittag bei uns. Aber es kamen hier nur drei, vier starke Böen an, wüteten beeindruckend durch den Garten und zogen dennoch unverrichteter Dinge weiter.

        Ziemlich schnell da, ziemlich schnell vorbei, das Ganze.

        Also wünsche ich dir, dass der Sturm auch bei dir so schnell weiterzieht und sich dann einfach verliert.
        Der Regen ätzt mich mehr an, derzeit.

        L G und eine ruhige Nacht,

        White (Ruhrgebiet)

        • Guten Abend,

          in einem anderen Teil dieses schönen Bundeslandes (Ostwestfalen) geht es gerade ordentlich zur Sache. #zitter Der Regen peitscht gegen die Fenster und es pfeift ordentlich.

          Ich bin gespannt, ob morgen Sturmschäden gemeldet werden.

          Liebe Grüße!

          Guten Morgen,

          bis morgen ist noch Sturmwarnung für den Pott ;)

          Ich war ja beim besagen Pfingststurm im Urlaub.
          Als ich wieder kam, sah es hier aus.. echt übel.. hier stehen kaum noch Bäume.
          Am Bahnhof ist der ganze Park platt :/.

          • Zu Pfingsten saßen wir zum Glück in einem Loch, unter einer Glocke, keine Ahnung. Nur ein paar Kilometer weiter war alles kaputt (Bochum), hier alles schön, bis auf eine umgefallene Mülltonne (die wohlgemerkt randvoll war) und nassen Fussböden, weil der Regen einfach durch die Fensterfugen drückte.
            Dieses Mal ist es aber bisher scheinbar nicht so schlimm, ansonsten wäre nicht die Meldung der feststeckenden Gondel in Köln die Hauptnachricht am Morgen.

            L G und toi toi toi

            White (Bitter: Seit Pfingsten sind nicht mehr so viele Bäume in den Stadtgebieten, die nun noch umkippen könnten:-()

      Hallo,

      hier (im Süden Österreichs) bekamen wir nur die Ausläufer des Sturms mit.

      Dafür hatten wir ein heftiges Gewitter, das meine Kinder dazu brachte, Familienbett zu praktizieren. #gaehn

      Ich geh mal meine Gartensachen suchen, vielleicht hilft die frische kalte Luft beim Munterwerden.

      LG
      Karin

      Hallo,

      gestern abend war es bei uns (südlich von München) recht heftig und im Garten ist auch einiges rumgeflogen.

      Aber es war nicht so schlimm wie angekündigt.

      Was mich ärgert, dass es auf einen Schlag so kalt geworden ist, dass man Mütze und Schal braucht #zitter

      GLG

      Hallo

      hier in Ostwestfalen Nähe Paderborn hat es ordentlich gewindet heute Nacht und auch heute morgen schwingen die Bäume noch recht kraftvoll hin und her...

      Und es regnete wie aus Kübeln, mal sehen wie es sich im Tagesverlauf entwickelt. Zumindest hat der Regen etwas nachgelassen...

      LG

      Hier in München war es auch schlimm!! Heute morgen lagen alle Fahrräder vor dem Haus auf dem Boden und die Straßen und Gehwege auf dem Weg zum Kindergarten waren VOLLER Blätter und Äste. Das sieht man hier nicht jeden Tag.

      Hallo
      wir hier in unserem oberpfälzer eck bekommen seltenst was ab, gestern abend allerdings hat es gewittert und so stark geregnet das die Straße unter Wasser stand. Wir schlafen auch unterm Dach und dachten zeitweise dieses fliegt davon :-)

      Naja, nachdem dann der Fernseher ausgefallen war machten wir es uns mit Kerzenlicht im Bett Gemütlich.

      Heute regnet und windet es bis zum umfallen. Mein armer mann muss draußen arbeiten :-( auf den wartet dann ne heiße Badewanne wenn er heim kommt :-)

      Ich habe gegen 24:00 Uhr das Schlafzimmerfenster zugemacht, weil mir Wind und Hagel zu laut waren.

      Aber ich bin immer noch betroffen über das Ausmaß des Schadens, den Ela (Pfingststurm) hier in der Stadt angerichtet hat.

      Hallo!
      Vermelde aus Dithmarschen, direkt an der Nordsee, keine 5 km hinterm Deich: windig mit starken Böen. Maximal 6, aber keine 7 bft, also geradezu Killefitz, wir sind da ja auch anderes gewöhnt..

      Ich fand es immer sehr lustig, als ich zu Studienzeiten in Hannover wohnte und Studienkollegen von "Sturm" sprachen..;-) Meine Mitbewohnerin, die auch aus unserer Gegend kam, und ich empfanden es bestenfalls ein laues Lüftchen :-p Aber sowas liegt ja auch immer im Sinne des Betrachters!

      • (14) 23.10.14 - 09:42

        Das liegt daran, dass bei euch nix kaputtgehen kann. Da fliegen höchstens mal ein paar Schafe weg.

        ;-)

        • (15) 23.10.14 - 20:26

          Hallo??? Geht´s noch?? Nur, weil wir im kulturellen Vakuum wohnen, heißt das ja nicht, dass es bei uns nüscht gibt! Was ist z.B. mit dem Kohl?? Schafe, natürlich. Und unsere Windkraftanlagen. Ach, und noch so viel mehr! :-D Bei uns geht nix kaputt, weil alles schon sturmerprobt ist, nicht, weil nix da ist! So.

          (Unser "neu" erworbener Hof, 100 Jahre alt, hat die Stürme "Christian" und "Xaver" unbeschadet überstanden! Mein Vater, der olle Ketzer, meinte, dass das daran läge, dass die Gebäude so löchrig wären, dass der Wind da einfach durchpfeift... #aerger).
          Viele Grüße von der Nordsee (heute fast windstill, auch für Inländer..)

Top Diskussionen anzeigen