E Book Reader

    • (1) 25.10.14 - 16:31

      Guten Abend,

      ich habe eine Frage an euch. Ich habe eine ältere Tante, die nun bei feuchtem/ glatten Wetter kaum rausgeht, weil sie Angst vor Stürzen hat. Sonst fährt sie 1x Woche in die Bibliothek.

      Jetzt hatte ich die Idee, ihr zu Weihnachten einen Ebook Reader zu schenken, da man in der Bibliothek inzwischen ganz viel online ausleihen kann. Ich hoffe, sie freundet sich damit an.

      Jetzt blicke ich im Dschungel nicht durch. Dann ich da jeden nehmen? Der Kindle fällt raus, weil der nur Amazon abspielt, oder? Aber sonst?

      GLG
      Miss Mary

      • Hallo

        ich hätte mir den Tolino gekauft...

        da kindle für mich auch rausgefallen wäre.

        LG

        Ich habe quasi "seit der ersten Stunde" einen Kindle und bin damit auch sehr zufrieden. Man ist zwar an amazon gebunden, aber das Angebot ist dort schon extrem gut und vor allem der Kaufablauf ist unschlagbar unkompliziert.

        Ich verstehe aber, dass die Gebundenheit viele abschreckt (und für mich wäre inzwischen auch amazons Unternehmenspolitik ein Grund über einen Wechsel nachzudenken) - denen würde ich persönlich den Tolino Vision empfehlen.

        Schöne Geschenkidee!

        LG
        Nat

        • Hallo,

          ja, meine Tante ist halt so ein Bibliotheksfan (kleine Rente). Da kann man nun eben online Bücher ausleihen, die nach zwei Wochen wieder verfallen. Das wäre für sie im Winter ideal ... da muss sie niemanden fragen, sie für sie wieder zurückzugeben (sie ist noch so zurückhaltend erzogen, dass sie dann den Winter über lieber gar nicht liest).

          GLG
          Miss Mary

      Hallo,

      unsere Bibliothek bietet auch so eine On-Leihe an und dort kann man sich erkundigen, welche Ebook-Reader dabei unterstützt werden. Ich habe z.B. einen Kobo, bin damit sehr zufrieden und könnte dort auch ausleihen.

      vg, m.

      Hallo,

      ich leihe auch viel online aus.
      Habe einen Tolino und bin mehr als zufrieden.
      Gruß,
      Purzel

    Hallo,

    ich habe einen Kobo und nutze damit die nächste Onleihe. Obwohl ich früher absoluter E-Reader-Gegner war, liebe ich ihn jetzt sehr - lese aber auch noch "echte" Bücher. Soll heißen, ich bin mit dem Kobo super zufrieden und habe nie bereut, mich gegen den Tolino entschieden zu haben.

    Du musst einfach enstcheiden, was angenehmer ist. Eher gelbliches oder bläuliches "Papier"? Mit oder ohne Hintergrundbeleuchtung? Mit oder ohne Tasten zum Blättern? Etc. Das sind aber alles persönliche Vorlieben. Geh am besten mal zu nem großen Elektroladen (wie z.B. Saturn) und probier dort verschiedene Modelle aus, dann kannst du es am besten vergleichen.

    Wenn es eine ältere Dame ist, ist sie dann fit im Internet? Egal, welchen E-Reader du nimmst, brauchst du ein Programm, mit dem du es dann auf das Gerät ziehst. Ich nutze dazu den Adobe Digital Editions und bin damit super zufrieden. Installation und Bedienung sind einfach und das Programm ist kostenlos.

    LG ichwillmeer

Hi, weißt du aber was ich mich frage. Ich weiß nicht, was solcher Kobo und Tolino und wie auch immer sie heißen - können aber wenn du schon investierst, willst du nicht daraus ein tablet machen ?

Nächste woche gibt es bei Aldi nord ein Tablet. Ich habe ihn seit halben Jahr und lese darauf, bin bei skoobe angemeldet. Nur zusätzlich kann ich brettspiele spielen.
Ich finde nur, dass so ein älterer Mensch da Abwechslung hätte....

#winke

  • (11) 26.10.14 - 11:08

    Ein Tablet ist aber kein eBook Reader. Wenn man mit einem eBook Reader liest, hat man eben nicht das Gefühl in einen Bildschirm zu schauen. Es liest sich, weitgehend, so wie ein Buch aus Papier und strengt die Augen viel weniger an.

    Und ich glaube, das ist etwas, das gerade bei älteren Leuten wichtig ist.

    • (12) 26.10.14 - 11:26

      Oh, da sollte ich mir wirklich dienen reader anschauen. Was du Schreiber, macht Sinn.

      #klee

      Hallo!

      Dem kann ich nur zustimmen, ich hab ein Kindle (schon seit ein paar Jahren) und ein 7" Tablet. Auf dem Tablet lese ich nur ungern, zum Einen, weil es die Augen mehr anstrengt, zum Anderen aber auch, weil es deutlich schwerer ist als der E-Book-Reader. Und gerade wenn man viel und lange liest, ermüden dann nicht nur die Augen sondern auch die Hände. Auch das sollte man gerade bei älteren Menschen nicht außer Acht lassen! Ich hab gerade einmal geschaut und den Tolino Shine mit dem Tablett von Aldi verglichen: Das Tablet wiegt 370gr, während der Reader nur 180gr. auf die Wage bringt. Das ist schon ein Unterschied.
      Das letzte, warum ich nicht zum Tablet raten würde: Auf diesen Hochglanz-Displays sieht man bei Sonnenlicht mitunter nichts mehr. Auch das Problem hat man beim Reader nicht. Man kann das ganze zwar etwas reduzieren, indem man eine matte Display-Schutzfolie aufbringt, aber ganz lösen läßt sich das Problem nicht.

      LG

(14) 27.10.14 - 16:28

Hallo,

aber gerade ältere Menschen sind mit sowas auch schnell überfordert udn waollen das gar nicht.

Meine Mutter (72) hat neuerdings einen Kindle, das ist schon nicht so einfach für sie, obwohl nicht mal so ganz PC unerfahren ist also ins Internet geht, online banking macht u.ä.

Aber mit einem Tablet wäre sie heillos überfordert und wohl recht unglücklich.

LG
klaxx

Nein ich habe ein tab, aber damit lesen strengt an, hört sich komisch an, aber wenn man Bücher lesen will ist ein tolino oder so viel besser und auch leichter.

Top Diskussionen anzeigen