Halbwaisenrente Stieflind, wenn leiblicher Vater auch verstorben ist

    • (1) 28.10.14 - 00:26

      Ich habe eine knifflige Frage, der leibliche Vater meines Sohnes ist vor einigen Jahren verstorben. Da er lange studiert und wenig gearbeitet hat ist die Halbwaisenrente sehr gering. mittlerweile bin ich seit fünf Jahrn verheiratet und habe mit meinem zweiten Mann noch ein Kind bekommen.Wir überlegen gerade, ob er meinen Großen adoptieren soll, damit die Kinder gleichgestellt sind. Dann würde jedoch die kleine Rente meines Sohnes wegfallen, die wir derzeit als kleines Erbe und Andenken sparen.
      Was wäre aber, wenn meinem Mann etwas passiert und mein Sohn nicht adoptiert ist. Ich habe gelesen, dass auch Stiefkinder ein anrecht auf Halbwaisenrente haben.Jetzt bekommt er aber schon eine, kann man diese dann, zu Gunsten der Höheren Rente ablösen oder wird mein Großer, ohne Adoption rententechnisch nie über meinen Mann abgesichert sein..?

      Diskussion stillgelegt
      • Ich habe Dir unter Finanzen schon geantwortet :

        Dein Mann muss Deinen Sohn nicht adoptieren, er bekäme auch als Stiefkind Halbwaisenrente.

        Bestünde Anspruch auf mehrere Rente (was in Eurem Fall so wäre), dann wird die höhere Rente ausbezahlt, die geringere fällt weg.
        Wären beide Rente gleich, dann bekäme er die zuerst bewilligte.

        Diskussion stillgelegt

        Hallo,

        Crossposting!

        LG

        Diskussion stillgelegt

        Stillgelegt: Crossposting

        Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen