Flüchtlinge, würdet ihr?

    • (1) 06.11.14 - 10:45

      Mit einer befreundeten Familie und meinem Schatz, kam gestern die Diskussion auf.
      Würden wir eine Flüchtlings familie aufnehmen?
      Würdet IHR?
      Also ich persönlich und platztechnisch könnte mur Mutter mit Kind vorstellen.
      Mein Mann hat ein bisschen ein problem damit.was wenn man mal nicht da ist us.
      Unsere Bekannten könnten sich ein Baby vorstellen, welches sie aber dann gern behalten wollen.
      Praktisch adoptieren.

      Wie seht ihr das?
      was wäre eure Vorstellung und kann man die so einfach umetzen?
      Was denkt ihr?

      Gruß Mel#blume

            • und jetzt? was is so schlimm daran?
              eine doppelte Frage, welch schande.
              Meine Güte, ich habe nicht gesehen das schonmal jemand eine ähnliche frage stellte.
              Asche über mein Haupt.

              Also ich habe gelernt: keine doppelten Fragen stellen (ich erinnere euch dann mal im babyforum, im Kleinkindforum, Erziehing usw daran)

              und keine Themen zu Ausländern oder Flüchtlingen erstellen.

              Ihr seid arm....anstatt einfach zu uberlesen wenns euch nicht juckt.

              aber dreifach antworten könnt ihr.
              ja auch DU meine liebe.
              Hast du denn nicht gesehen das schon welche schrieben das es das thema vor ein paar Tagen schon mal gab?
              solltest mal deine augen aufmachen und hier nicht andere nachäffen.......

      Alter Hut.

      Diskutiert doch hier mit:

      http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/4506482-fluechtlinge/29573163

      Eine Familie nicht.
      kenne die menschen nicht würde das nicht wollen.
      Aber ein Kleinkind/Säugling/ Baby immer.da gaebe es fuer mich keine frage.
      Nicht nur aufnehmen sondern ich wuerde es dann fuer immer zu mir nehmen.
      :)
      Das ist aber immer so ein heikles thema.

    Hallo,

    ich habe meine Meinung zu dem, was ich in dem unteren Thread geschrieben habe, nicht geändert und werde sie auch nicht ändern.

    Nein.

    Und das mit dem "Unsere Bekannten könnten sich ein Baby vorstellen, welches sie dann aber gern behalten wollen:"

    Aha. Und die Eltern? Bekommen die dann Geld, wenn sie ihr Baby adoptieren lassen?

    GLG

    • es gibt kinder die ihre eltern oder die gesamte fam. dort im krieg oder bei der flucht verliren haben.daran schonmal gedacht?
      um genau diese geht es ihr.
      nicht um eltern die kinder wegzunehmen.
      warum muss man bei diesem thema immerso agaggressiv reagieren.
      ich hoffe das deine kinder nie in diese lage kommen werden. bzw wenn , das dann nicht eine wie du vor ihnen steht und sagt "neee ich will di ch nich"

      • Clementi kann wenigstens einem Kind ein einwandfreies Deutsch beibringen, was dem Kind später nur Vorteile bringen wird. Da sehe ich bei dir Defizite.

        Es gibt auch genug Schmuggler, die behaupten, dass das Kind keine Familie mehr hat. Das sind leider keine Einzelfälle.

        Wenn ein Paar unbedingt ein benachteiligtes Kind adoptieren möchte, gibt es genug seriöse Kinderheime in dieser Welt, wo dies möglich ist. Da muss man nicht auf ein Flüchtlingskind warten.

        (14) 06.11.14 - 11:45

        "ich hoffe das deine kinder nie in diese lage kommen werden. bzw wenn , das dann nicht eine wie du vor ihnen steht und sagt "neee ich will di ch nich" "

        Ja, aber Du bevorzugst doch auch explizit Frauen mit Kind bzw. verwaistes Kind. Von Mann mit Kind oder ganze Familie habe ich bei Dir nichts lesen können, also sagst Du doch auch "ne ich will Dich nicht"

        Was ist daran jetzt besser als ausdrücklich zu sagen "Ich nehme in meinem Zuhause keine Flüchtlinge auf" ???

        lg

        Hallo,

        wo bin ich aggressiv?

        Und die Babys/Kinder, die hierher kommen haben natürlich ihre Eltern mit.

        Es mag zwar sein, dass es Kriegswaisen gibt, aber die kommen nicht unbegleitet hierher, außer sie sind schon im Jugendalter.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen