Ich bin so dermaßen aufgeregt...

    • (1) 14.11.14 - 15:40

      ... weil ich am Montag ein Vorstellungsgespräch habe #zitter

      Geh ja seid einem jahr jetzt abends zum putzen da mir mein Bürojob gekündigt wurde.

      Ich hab zwei Kinder und bin daher ja auch etwas angebunden.

      Nun wäre das ein Bürojob für 20 Stunden vormittags in einem Autohaus. Praktisch optimal für mich.

      Hab gestern schon mit der Chefin telefoniert und es gibt natürlich auch andere Bewerber. Mein Bonus ist halt dass ich schon in zwei Autohäuser gearbeitet hab. Aber heute und morgen stellen sich schon zwei Frauen vor...
      Mein Magen fühlt sich echt komisch an.

      Mei es wäre so cool wenn das klappen würde. ..

      Hat von euch dieses jahr auch jemand nen neuen Job begonnen und wart ihr aufgeregt?

      Sorry fürs #blabla

      Lg

      • Hi,
        ich warte auch auf einen Anruf von einem Autohaus bzgl. 20 Std. Stelle :-)

        Dann auf den Anruf, für 40 Std. bei der Verbandsgemeinde und noch 2x Pfarrsekretärin sind ganz frisch offen, 24 Std.

        Ich drück Dir die Daumen !!

        Ich bin auch vor einem Jahr rausgeekelt worden, dank langer Kündigungsfrist ist erst seit 1.6. Not am Mann, aber langsam sollte es wieder vorwärts gehen.

        Viel Erfolg am Montag!

        Gruß Claudia

      >>Aber heute und morgen stellen sich schon zwei Frauen vor...<<

      Tja und das beste (nämlich Du) kommt am Schluß...Brust raus, aufrechter Gang, Du bekommst den Job...das ist Deine Suggestion fürs ganze Wocheende:

      "Ich weiß, was ich kann und ich werde den Job bekommen" (Sag das immer wieder vor Dir her)

      Mein letzter neuer Job ist 5 Jahre her und ich war nicht aufgeregt, allerdings habe ich auch jedes Vorstellunsggespräch mitgenommen, was ging. Das macht sicher und man kennt seinen Marktwert.

    • Hallo! Ich hab im Oktober einen neuen Job begonnen. Mir hat es geholfen, mir die Mitarbeiter vorher anzusehen. Im Netz. Wenn man Glück hat, findet man sogar win Facebook Profil mit Urlaubsfotos. Das macht das Gegenüber menschlicher.
      Eine gute Vorbereitung ist alles!
      Lg Julia

      Ich drück Dir die Daumen- und ich gebe Dir einen guten Tipp, falls das wider Erwarten NICHT klappen sollte- stell selbst ein Stellengesuch in die Zeitung- so habe ich nach Jahren Arbeitslosig- und Selbständigkeit wieder ins Berufsleben zurückgefunden und habe einen ganz tollen Job ab Dezember

    • Hallo,

      wie ist es denn gelaufen? :-)

      #winke

      • Tja die Chefin hat sich übers Wochenende überlegt eine vollzeitkraft einzustellen, somit war mein Gespräch nach fünf Minuten vorbei :-(

        • Oh, okay, das ist natürlich sehr schade .. und ärgerlich! #liebdrueck

          Ich wünsche dir aber auf jeden Fall, dass du bald wieder eine Arbeit findest!

          Außerdem denke ich mir, dass im Leben alles seinen Grund hat :-) hilt mir oft mal, mich über etwas nicht ganz so sehr zu ärgern

          Alles Gute! #winke

          Gräme Dich nicht, das passiert, darum lege ich Dir nochmal den Rat ans Herz, etwas Geld zu investieren und selbst eine Stellengesuch in die örtlichen Käseblätter oder Internet zu stellen. Ich habe mich JAHRELANG auf ausgeschriebene Stellen beworben, Probetage gearbeitet, gemacht und getan und bin keinen Schritt weitergekommen. Durch mein Stellengesuch(da wenden sich nämlich potentielle Arbeitgeber an DICH und nicht umgekehrt) hatte ich nach einer Woche einen neuen Job und gleich den Vertrag unterschrieben. Gib nicht auf, Du schaffst das und bloß nicht an Dir oder Deinen Fähigkeiten zweifeln!;-)

          • Danke für den Tipp, evtl.werd ich das wirklich versuchen.

            Lg

            • Probier das wirklich mal aus, ich hatte über 10 Anfragen auf mein Stellengesuch, waren zwei Zeilen im örtlichen Käseblättchen, hat mich 10,71 gekostet.

              Und ich glaube ich habe über die Jahre hinweg an die 200 Bewerbungen geschrieben(und meine Bewerbungen sind gut, ich habe sie durchchecken lassen) und auf keinen grünen Zweig gekommen jobmäßig#schwitz

Top Diskussionen anzeigen