Evangelische Kirche: Kennt sich da wer aus? Wo ist man denn drin?

    • (1) 14.11.14 - 16:58

      Hallo,

      sorry, eventuell ist die Frage total blöd, ich stehe eben aber total auf dem Schlauch.

      Ich möchte eine Bewerbung schreiben. Bei der Stelle ist es erforderlich, dass man evangelisch ist (bin ich, soweit ist die Voraussetzung also erfüllt).

      Und nun kommt das, was ich nicht kapiere: In der Ausschreibung steht folgender Satz:

      "Die bestehende Mitgliedschaft in der Nordkirche oder einer anderen Gliedkirche
      der Evangelischen Kirche in Deutschland wird vorausgesetzt. Es wird gebeten,
      hierüber in den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Hinweis aufzu-
      nehmen."

      Ich verstehe das mit den Gliedkirchen gar nicht. #gruebel Woher weiss ich denn, in welche "Gliedkirche" ich Mitglied bin? Ich bin auch schon öfter umgezogen. Als ich Kirchenmitglied damals wurde, wohnte ich in Südniedersachsen, nun aber in Schleswig-Holstein.

      Ich war schon immer in der Kirche, habe früher in Niedersachsen gewohnt, jetzt in Schleswig-Holstein. Aber ich habe noch nie darüber nachgedacht ob und wie das alles noch unterteilt sein könnte.

      Kann mich da mal jemand aufklären, bitte. #bitte

      LG
      klaxx

      • Hallo,

        soweit ich weiß, gibt es im Norden reichlich freie evangelische Kirchen.

        Vielleicht wollen die nur sicher sein, dass Du einer evangelischen Gemeinde angehörst, die auch der EKD angehört.

        Erkundige Dich doch mal beim für Dich zuständigen Gemeindepfarrer. Oder schau auf der Internetseite der EKD.

        GLG

        (3) 14.11.14 - 20:51

        Bei uns ist die Zugehörigkeit zu einer evangelischen gemeinde durch das Wohnortprinzip geregelt. Also, wenn du in Straße x wohnst, gehörst du automatisch zu Gemeinde y.

        Du kannst das aber auch ändern lassen. Dazu müsstest du allerdings aktiv werden, sonst gilt das Wohnortprinzip.

        Ich denke auch die Frage zielt eher darauf ab, ob du in einer wie auch immer gearteten Freikirche oder bei einer anderen nicht zur EKD gehörenden Organisation bist. Aber nach deiner Beschreibung hört es sich nicht so an, also, einfach rausfinden, zu welcher Gemeinde du "gehörst" und die angeben. Es schadet auch nicht, den Pastor mal kurz zu informieren, dass du dich bewirbst, falls Rückfragen kommen... viel Erfolg bei der Bewerbung!

        Hi,
        die meinen als Gliedkirche: Schaumburg- lippische Landeskirche, bayrische Landeskirche etc.
        Wenn du jetzt in einer Gemeinde an deinem Wohnort dabei bist passt das schon. Nur kath. Oder ausgetreten solltest nicht sein!
        LG
        Simone

      lass dir von deiner Kirchengemeinde eine Bescheinigung geben das du dort Mitglied bist...

Top Diskussionen anzeigen