Diebstahl Katze

    • (1) 28.11.14 - 15:15

      Hallo,

      Die Katze unsere Nachbarn wurde gestohlen. Wir wohnen in einem Dorf, und ich kam vom einkaufen zurück, als ich sah, dass ein Mädchen das ein paar Straßen weiter wohnt die Katze auf dem Arm weggetragen hat. Blöderweise habe ich sie nicht direkt angesprochen, da ich die Nachbarn nicht so gut kenne, und dachte, das wäre eine bekannte/ Verwandte von Ihnen die halt mit der Katze spielt. Jetzt habe ich erfahren dass die Katze seit ein paar Tagen vermisst wird und habe meine Beobachtungen mitgeteilt, die Nachbarn habe bei dem Mädchen Zuhause geklingelt, die streitet aber vehement ab, die Katze überhauot gesehen zu haben. Die Nachbarn wissen jetzt nicht was sie machen sollen. Zum einen hängen sie sehr an dem Tier, aber wegen einer Katze die Polizei verständigen? Andererseits ist es irgendeine Rasse die ein paar hundert Euro gekostet ja, müsste da die Polizei nachforschen ? Chip und Tätowierung sind vorhanden.
      Ich weiß übrigens 100% dass ich die Katze auf dem Arm des Mädchens gesehen habe, in unserem Dorf gibt es nur diese eine rassekatze die auch ein sehr markantes aussehen hat.

      Was kann man den Nachbarn raten zu tun?
      Danke und viele Grüße

      • Hallo!

        Biete ihr doch an, noch einmal mit ihr zusammen zu den Leuten zu gehen. Wenn die dann trotz deiner Anwesenheit als Zeugin immer noch leugnen, könnt ihr ja trotzdem die Polizei rufen.
        Wie alt ist denn das Mädchen? Wenn die natürlich unter 14 ist, ist sie nicht strafmündig. Trotzdem dürfen die Eltern sie natürlich nicht decken.
        Allerdings besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass das Mädchen die Katze zwar heim getragen hat, die Eltern sie aber angewiesen haben, diese wieder laufen zu lassen. Ich würde wirklich versuchen, das zu klären. Und dann würde ich schauen, wie Kind und Eltern reagieren. Wenn die sich eher stur stellen, würde ich mit einer Anzeige drohen, vielleicht kann man ja ein Ultimatum setzen: Wenn die Katze nicht binnen 3 Tagen wieder auftaucht, wird die Polizei eingeschaltet.

        LG

        • Danke für deine Antwort. Ich glaube das Mädchen ist 13 oder 14 Jahre alt.
          Die Nachbarn haben schon gesagt, dass es Zeugen gibt.

          Sie habe aber etwas Hemmungen wegen einer Katze die Polizei einzuschalten. Sie denken, dass sie sich damit lächerlich machen.
          Aber das Ultimatum stellen ist schon mal eine gute Idee. Vielleicht schüchtert das ein.

          • Aber wenn man mal schaut, was eine Katze rein vom Gesetz her IST, nämlich ein Gegenstand, und dieser Gegenstand ist ein paar Hundert Euro wert, wie du sagst, dann kann man schon mal bei der Polizei nachfragen, oder?

            Nur, was werden die tun? Ich habe leider keine Ahnung.

            Viel Erfolg dabei, die Katze wieder zu holen, egal, wo sie ist. Besser bei dem Mädchen, als nach der WegTrageAktion von einem Tierfänger mitgenommen worden zu sein (Tierversuche etc.).

            Hat deine Bekannte schon in den Tierheimen der Gegend nachgefragt? Bei den Tierärzten?

            Denn vielleicht ist die Katze ja doch noch NACH der Begegnung mit dem Mädchen weiter gestromert.

            • Denke auch, dadurch dass die Katze eine hohen Wert hat, wird die Polizei vielleicht schon tätig. Allerdings wenn das Mädchen und seine Eltern alles abstreiten, wird dem doch sicher nicht weiter nachgegangen. Was mich halt wundert ist, dass das Mädchen komplett abstreitet, etwas mit der Katze zu tun gehabt zu haben. Wenn sie sie nicht ( mehr) hat, hätte sie ja sagen können bis wohin sie sie getragen hat.

              • Ja, das kann sein. Andererseits stecken wir nicht im Kopf des Mädchens. Kinder denken anders als Erwachsene. Vielleicht hatte sie einfach nur Angst, Ärger wegen des Tragens zu bekommen.
                Vielleicht hat sie die Katze versteckt, aber sobald das Tier in die Ecken macht (arme Katze) und laut wird (weil sie wieder raus will), wird das alles ungemütlich für das Mädchen.
                Wenn die Eltern sie decken, ist es na klar mies. Ich weiss auch nicht, was man dann tun könnte. Ausser, diesen Verdacht der Polizei mitteilen. Die dürfen ja eigentlich auch in die Wohnung, um nachzusehen, denke ich.

                Wie gesagt, viel Erfolg!

                White

      Hallo!

      Einer unserer Arbeitshunde im Kindergarten ist einmal entwischt... keine lustige Sache.

      Bei dir ist es nicht ganz ähnlich, ich würde auf jeden Fall nochmals mit deiner Anwesenheit zum Mädchen gehen und ausdrücklich die Wahrheit verlangen, selbst wenn sie sie laufen gelassen hat.

      Ansonsten die Polizei rufen, ein Tier ist ein Gegenstand und dieser hat einen Wert von mehreren Hundert Euro. Wenn dir jemand deine DSLR stiehlt, würdest du es doch auch melden, oder?

      Unsere Hunde sind gechippt, wir haben da die Meldung durchgegeben, bei Tasso, alle Tierärzte und Tierheime in der weiteren Umgebung angerufen, bei diversen Foren und Seiten eine Suchmeldung aufgegeben, war auch auf Facebook, Plakate aufgehängt. Das heisst wenn sie entwischt ist, wäre das der nächste Schritt.

      Nach einer Woche hat sie ihr Halter gefunden und es war kein Happy End.

      LG
      margaery

      Hi,

      natürlich würde ich da zur Polizei gehen!

      Wenn mir jemand mein Fahrrad klaut, dann gehe ich auch zur Polizei und bringe das zur Anzeige! Das ist hier nichts anderes und da du als Zeuge zur Verfügung stehst, kann es auch nicht als leichtfertige Verdächtigung abgetan werden.

      Welche Folgen das für die "Diebin" hat, ist ja eigentlich erstmal zweitrangig. Mir wäre wichtig das ich meine Katze wieder habe.

      LG

Top Diskussionen anzeigen