Keine Reaktion auf Geschenk - Eure Meinung?

    • (1) 02.12.14 - 14:02

      Hallo zusammen!

      Irgendwie wusste ich nicht, in welche Forumskategorie ich posten soll. Ich hoffe, dass passt hier schon.

      Folgende Situation:

      Ich habe einen guten Freund. Unsere Freundschaft besteht jetzt schon seit 10 Jahren.
      Nein, wir waren nie zusammen.
      Nein, es bestehen keine romantischen Gefühle zwischen uns. Ich bin verheiratet, er ist frischer Single und hatte auch nie Interesse an mir. Er war sogar mein Trauzeuge.
      So viel zu den Fakten.

      Er hat ein hartes Jahr hinter sich und gerade in den letzten Monaten ging es ihm emotional wirklich nicht gut.
      Dazu kommt, dass er gerade auch noch Stress auf der Arbeit hat.

      Also habe ich mir eine - wie ich persönlich finde#schein - sehr schöne Aktion ausgedacht, um ihm einfach mal eine Freude zu machen.
      Ich habe ihm ein kleines Päckchen gepackt mit ein paar weihnachtlichen Dingen (Schokolade usw) und ihm auch ein ganz persönliches Geschenk hinein gelegt. Dazu habe ich ihm einen lieben Brief geschrieben und ihm das ganze geschickt.

      Leider ist von ihm keinerlei Reaktion darauf gekommen.

      Nicht mal per Handy oder Mail oder so.

      Klar, ich habe das gemacht, weil ich IHM eine Freude machen wollte. Trotzdem gebe ich zu, dass ich schon enttäuscht bin.
      Vielleicht schließe ich aber jetzt auch nur von mir auf Andere, weil ich mir vorstelle, wie ICH in so einer Situation reagiert hätte.#klatsch
      Sich für Geschenke nicht mehr zu bedanken scheint wohl in Mode zu sein. Ich bin da irgendwie noch ganz anders erzogen. #gruebel Vor allem, weil es sich hier um eine Aufmerksamkeit total außer der Reihe handelt und nicht um ein "Standart" Geschenk wie Geburtstag oder so.

      Aber... doch. Ich bin enttäuscht, dass nicht mal ein Zeichen kommt, dass meine Überraschung angekommen ist. Ich hab mir da echt viel Mühe gegeben und war auch neugierig, wie die Sache ankommt. Persönlich geben wollte ich es ihm bewusst nicht, weil das in meinen Augen die Überraschung genommen hätte. Einfach mal per Post sowas zu bekommen, wenn man übermüdet und schlecht gelaunt nach Hause kommt. Als Überraschung, wenn man gar nicht damit rechnet...

      Wie seht Ihr sowas? Bin ich zu recht enttäuscht oder sollte ich es einfach abhaken.
      Ich wollte ihm eine Freude machen, das hab ich (hoffentlich??) und gut ist.

      Danke für Eure Beteiligung.
      LG

      Würdet Ihr eine Reaktion auf die beschriebene Aktion erwarten?

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 02.12.14 - 14:19

        Ich würde ihn anrufen oder ihm eine Nachricht schreiben und fragen, ob dein Päckchen überhaupt angekommen ist.

        FG H. #klee

        (3) 02.12.14 - 14:29

        wenn das päckchen angekommen ist und er es nicht für nötig gehalten hat darauf zu reagieren.... würde ich diesem undankbaren rüpel ne ansage machen und so einen freund bräuchte ich nicht.

        aber vielleicht ist es bei ihm nicht angekommen? wann hast du es verschickt? über dhl als päckchen?

        • (4) 02.12.14 - 14:32

          Also, ich denke ich kann mal davon ausgehen, dass es angekommen ist.
          Hab es ganz normal über die Postfiliale hier im Dorf aufgegeben und bisher ist noch jedes Paket, was ich verschickt habe, angekommen! :-)

          • (5) 02.12.14 - 14:48

            Hallo,

            sicher wäre ich mir da nicht.

            Meine Schwägerin hat kürzlich 2 Päckchen aufgegeben für Verwandte, die nicht den Empfänger erreicht haben.

            Mein Mann hat ein Päckchen erwartet, dass auch nie angekommen ist.

            Soviel zu DHL.

            GLG

            (6) 02.12.14 - 18:47

            Dein Vertrauen in allen Ehren, aber so sicher wäre ich mir nicht.

          • Wir haben Vorweihnachtszeit, da verschwinden viele Päckchen

            Ich hatte, im auslaufenden Jahr, 3(!!!) Päckchen DHL die spurlos verlorengegangen sind.

            Ich versende daher nicht mehr per Post und kaufe auch nicht mehr online wenn der Versand über DHL Päckchen erfolgen soll und der Verkäufer nicht bereit ist die Versandform zu verändern.

            Für mich ist das die unzuverlässigste Versandform.

            Pina

      (9) 02.12.14 - 14:33

      Bist du dir sicher, dass das Päckchen angekommen ist?

      (10) 02.12.14 - 14:50

      Hallo,

      es kann doch auch sein, dass er glaubt, es handelt sich um ein Weihnachtsgeschenk. Und es noch gar nicht geöffnet hat..

      Ich würde (wie schon geraten wurde) anrufen und fragen.

      LG
      Karin

      (11) 02.12.14 - 14:52

      Du hast ein Paket verschickt. Pakete werden gewöhnlich über Tag zugestellt, Berufstätige können sie im Normalfall nicht annehmen. Es kann sein, dass dann eine Benachrichtigung im Briefkasten liegt, dass man das Paket in der nächsten Filiale abholen kann.

      Erste Möglichkeit: 3 Tage Paketlaufzeit + 7 Tage Aufbewahrungszeit -
      vielleicht hat er es noch gar nicht abgeholt?

      Zweite Möglichkeit: "Ein Paket? Ich hab nichts bestellt..." -
      er hat gar nicht vor, es abzuholen.

      Dritte Möglichkeit: Es ist wirklich auf dem Postweg verloren gegangen -
      mir ist das bereits mehrfach passiert.

      Vierte Möglichkeit: Er hat es bekommen und meldet sich nicht -
      das fände ich, wie du auch, sehr undankbar.

      Allerdings halte ich das für den unwahrscheinlichsten Fall.

      Aber: Bei meinem besten Freund wüsste ich, dass er sich bedanken würde. Und ich wüsste, dass er das sofort tun würde. Und wenn nicht, würde ich anrufen und fragen, ob das Paket angekommen ist. Selbst ein "Ich hätte ein Danke erwartet." sollte unter richtige Freunden doch möglich sein.

      (12) 02.12.14 - 15:40

      Wann würde das Paket denn zugestellt? Daran kannst Du doch sehen, seit wann es bei ihm ist.

      Ich wüßte allerdings, dass sich meine Freunde bei mir bedanken würden.

      (13) 02.12.14 - 15:56

      Hallo,

      Ich glaube auch, das es eventuell Probleme bei der Lieferung gab. Meine Schwester hat mir zum Führerschein auch ein Paket geschickt und mich später gefragt. Ich war ganz perplex, denn ich habe es nicht bekommen.

      Falls dein Freund das Paket erhalten hat, finde ich es schon undankbar, das er das so ignoriert. Selbst wenn es ihm nicht gefallen würde, würde man sich doch bedanken. Eben für den Willen und deinen Gedanken, die du dir gemacht hast.

      Ich würde mal nachfragen. Kann sein, das er das Paket abgelehnt hat, weil er nichts bestellt hat.

      (14) 02.12.14 - 16:27

      Hallo,

      ich würde nachfragen.

      Vor Jahren gab es auch mal so eine Situation bei mir.
      Meine Oma hat mir angeblich ein Päckchen (also nicht versichert!) geschickt mit etwas Süßkram etc drin.

      Es kam aber nie bei mir an.

      Irgendwann rief mich meine Mutter an und blöffte mich erst an, warum ich ich denn nicht endlich mal bei der Oma bedanke, wegen dem Päckchen...

      Wie? Päckchen? #gruebel#kratz

      Das Päckchen kam leider nie bei mir an...

      Mach's Dir einfach - ruf ihn mal an und frage nach.

      Vielleicht hat er momentan auch extrem Stress auf der Arbeit, dass er noch nicht dazu kam, sich in Ruhe mal hinzusetzen, und Dich anzurufen...

      LG

      (15) 02.12.14 - 17:54

      als in der beschriebenen Situation würde ich mir als erstes mal Sorgen darum machen, warum keine Antwort kommt.
      Vielleicht liegt der Arme irgendwo im Krankenhaus und kann sich gar nicht melden?

    (18) 02.12.14 - 19:47

    Hallo,

    ich würde mich natürlich auch - wie Dir hier schon zuhauf von meinen Vorschreibern/innen geraten wurde - zuerst einmal schlau machen und nachforschen, ob das Paket/Päckchen überhaupt angekommen ist. Das ist vollkommen klar, denn gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit kann es schon vorkommen, dass Pakete und Päckchen sehr lange unterwegs sind. Aber wann genau hast Du denn das Päckchen überhaupt geschickt?

    Allerdings - wenn es angekommen wäre und ich dies wüsste und er sich dann nicht bedankt hätte und bedanken würde, wäre ich, ehrlich gesagt, stinkestocksauer #wolke#aerger:-[, denn ich hasse nichts mehr als grottenschlechte Manieren sowie eine grottenschlechte Kinderstube! Und sehe dies genau wie Deine Vorschreiberin sashto - und würde genauso reagieren:
    <<wenn das päckchen angekommen ist und er es nicht für nötig gehalten hat darauf zu reagieren.... würde ich diesem undankbaren rüpel ne ansage machen und so einen freund bräuchte ich nicht.>>
    Und vom Zusammengestaucht-Werden ist bis jetzt auch noch keiner gestorben ;-):-D#schein.
    Der bekäme von mir auch eine Ansage, die sich gewaschen hätte... aber frag' nicht nach Sonnenschein... #wolke#schwitz#zitter#schock Denn gerade im heutigen Zeitalter von Handy, SMS, whatsapp, Internet und Co. sollte es doch möglich sein, sich sehr zeitnah zu melden. Und eben deswegen erwarte ich dies dann auch. Klar ist jeder mal im Stress, hat keine bis wenig Zeit und ich habe wirklich für sehr vieles Verständnis - nur nicht; wie bereits erwähnt, für grottenschlechte Manieren und eine nicht vorhandene Kinderstube #contra#contra#augen! Denn ich selbst würde schließlich auch nicht so handeln (also mich "einfach so" aus Gedankenlosigkeit, Faulheit und Bequemlichkeit nicht bedanken) - und somit erwarte ich solch ein Verhalten von meinen Mitmenschen auch!

    Des Weiteren hat sich doch der/die andere (in diesem Fall Du!) auch so richtig Mühe gegeben; wie mit einkaufen, (evtl.?) selbst backen... usw... usf... und da "darf" man doch dann auch mal so "unverschämt"(???) sein und ein #dankeschön sowie eine Anerkennung erwarten! Finde ich jedenfalls... und da darf man dann auch nicht zu schüchtern und zu erschrocken sein, um das seinem Gegenüber auch zu sagen - und dies dann halt auch mal nicht ganz so sanft. Aber - wie ebenfalls erwähnt - trifft dies natürlich alles nicht zu, wenn das Paket/Päckchen wirklich nicht ankam.

    Gruß

    • Wer Freunde wie Dich hat, braucht auch keine Feinde mehr, oder?
      Immer drauf, egal, warum er nicht brav "danke" gesagt hat...

      Ich finde übrigens das Theater um eine nicht erhaltene Danksagung noch unhöflicher als sich eben nicht umgehend zu bedanken.

      Gruß,

      W

(20) 02.12.14 - 20:17

Hallo!

Danke Euch erst einmal.

Nun, der Zufall kam mir zu Hilfe. Ich hatte nach Euren Antworten überlegt, tatsächlich ne Nachricht zu schreiben und nach dem Erhalt des Pakets zu fragen.
Das kam mir aber irgendwie so blöd vor. So nach "erzwungener" Reaktion. Wenn schon, dann sollte das von ihm selbst kommen.

Na ja, aber manchmal ist es gut auf dem Dorf zu wohnen. Ich habe nämlich gerade an der Tanke seine Putzfrau getroffen, die ich auch gut kenne. Und da hab ich einfach mal nachgefragt, ob ihr das Paket aufgefallen ist, weil ich nur sicher gehen wollte, dass es angekommen ist. #schein "Da fällt mir ein, ich hab xy letzte Woche was geschickt. Weißt Du zuuuufällig...?"
"War das in einem Karton mit aufgeklebten Sternchen drauf?"
"Ja!"
"Ja, dann schon. Den Karton hab ich nämlich gestern mit dem Papiermüll entsorgt."

Also weiß ich nun sicher, dass das Paket irgendwann bis gestern angekommen ist, da war sie nämlich da.

Na ja, ich warte einfach noch ein, zwei Tage ab. Keine Ahnung, ob ich das dann noch mal aufgreife... #gruebel

(24) 03.12.14 - 10:19

Vielleicht arbeitet er auch gerade krampfhaft an einem Geschenk für dich?

Bei meinem besten Freund wäre das für mich die einzige Erklärung: Er bekommt etwas, freut sich, und anstatt sich zu bedanken kommt irgendwann auch ein Geschenk. Es gibt Männer, die können das nicht so gut haben, mal die "Beschenkten" zu sein.

Nur so eine Idee...

Hallo,
habt ihr denn regelmäßig Kontakt? Und bist du dir sicher, dass seine Gefühle dir gegenüber auch all die Zeit nur rein freundschaftlich waren? Gerade, wenn man in einer Krise ist, überdenkt man sein Leben doch und auch wenn es bei dir keine "romantischen Gefühle" gibt, bist du dir sicher, dass sie bei ihm nicht vielleicht doch vorhanden waren und er die gute Freundschaft zu dir nur pflegte, damit er wenigstens etwas von dir hat? Vielleicht wird ihm das jetzt wieder bewusst und er meldet sich deshalb nicht bei dir? Hach....das ist jetzt alles reine vorweihnachtliche Spekulation von mir....ich stehe halt abundzu auf Rosamunde Pilcher:-)! Würde ihn jedenfalls direkt drauf ansprechen, kann mir nicht vorstellen, dass er es nicht für notwendig hält, sich für diese liebe Geste zu bedanken. Er ist der Einzige, der dir eine Antwort darauf geben kann!
LG

Top Diskussionen anzeigen