Unfassbar. Mord und der Masse gefällts

    • (1) 03.12.14 - 20:54

      https://m.facebook.com/?_rdr#!/story.php?story_fbid=10152383515342554&id=95242447553

      Hier berichtet N24 über Facebook über den Mord an einem Jobcenter Angestellten und es werden heftige Kommentare wie "Richtig so, die habens verdient!" abgelassen und bekommen 400 und mehr "likes"

      "Wer die Leute so dreckig behandelt braucht sich nicht zu wundern, der arme junge Mann wie musste er wohl unter dem leiden" sind auch argumente.

      Ich fass es nicht #kerze für den Mann und die Angehörigen

      • Hab's auch gelesen... Krass echt.
        Ich würde aber einfach mal behaupten, dass es der Herdentrieb ist, der da eine Rolle spielt. Kennt man ja von Urbia.

        Die ersten Kommentare sind halt manchmal entscheidend.

        Aber egal wie: Idioten!

        Unglaublich. Weiß nicht, was ich sagen soll, habe auch mal bei der ARGE gearbeitet und mir echt Mühe gegeben. Zurück kommen oft nur Lügen und Drohungen. Und wohl auch noch Mord. Gut, dass ich das nicht mehr mache.

        Bin selbst seit fast 10 Jahren im Jobcenter tätig und ich habe gestern ganz bewusst keine Nachrichten mit Kommentarfunktion zu dem Thema gelesen. Solche Kommentare sind wirklich heftig und treffen mich teilweise bis ins Mark.

        Ich glaube, dass ich meinen Job gut mache, im Sinne der Kunden, freundlich und hilfsbereit bin. Denoch muss ich mich natürlich ans Gesetz halten.

        Solche Extremtaten sind zum Glück weiterhin Einzelfälle und ich hoffe immer, dass der Mob bei Facebook und co. nur im stillen Kämmerlein und in der Anonymtät des Internets die Klappe so aufreißt.

        Genauso ist es immer und überall derzeit, wenn es um Spendenaufrufe fürs Ausland geht. Eine einzige Hetze gegen Ausländer, die ich jedoch nur in solchen Kommentaren, nicht aber im echten Leben wahrnehme.

        Mir tut die Familie des getöteten Mitarbeiters und seine Kollegen sehr leid. Ich denk an sie. #kerze

        FG H. #klee

      • Selbst wenn man manchmal gegen einige Mitarbeiter zu Recht Frust schieben würde ein Mord ne niemals. Da sind schon einige sehr krank wenn sie solche Anwandlungen kriegen und noch meinen im Recht zu sein. Ehrlich hier kann man wirklich nur den Kopf schütteln wenn einer seinen eignen Fehler nicht sieht und solche Sachen bringt.

        Ela

        Anonyme Kommentarbereiche kehren nun einmal die hässliche Seite der Menschen zutage, ich meide sie deshalb bewusst.

        Und hoffe einfach, dass es gar nicht so viele Menschen sind, nur besonders frustrierte, die sich dort tummeln. Andernfalls müsste man es wirklich mit der Angst bekommen.

Top Diskussionen anzeigen