Probleme mit Telefonanbieter bei Umzug

    • (1) 08.12.14 - 10:10

      Hallo an alle,

      wir sind vor vier Wochen umgezogen. Bereits fünf Wochen vor unserem Umzug habe ich unser Telefon und Internet umgemeldet. Ich bekam auch prompt eine Antwort, dass wir in der neuen Wohnung nur den Router anschließen müssten und unverzüglich Zugang zum Internet und Telefon besteht. War aber nicht so, was ja an sich überhaupt kein Problem ist.

      Also habe ich viel Zeit in Warteschleifen verbracht und einen Technikertermin vereinbart. Der kam dann auch einige Tage später, ging nach 10 Minuten wieder und sagte, er würde es nicht hinbekommen - wir bekommen am nächsten Tag einen Anruf. Anruf kam nicht, also telefonierte ich wieder hinterher. Es wurde ein weiterer Termin mit einem Techniker vereinbart. Wieder einige Tage ohne Internet und Telefon, wieder früher aus der Arbeit gegangen und den ganzen Tag zu Hause gewartet. Doch der Techniker kam nicht. Also rief ich erneut an, beschwerte mich und es wurde uns noch am selben Abend sehr spät ein Techniker geschickt. Dieser war immerhin eine Stunde da und sagte uns, es müsse ein Verteiler eingebaut werden. Das würde ca. drei Stunden dauern, wir bekommen einen Anruf am nächsten Tag und einen neuen Termin.

      Natürlich kam kein Anruf, ich rief wieder hinterher. Am Telefon wurde ein dritter! Termin mit einem Techniker vereinbart, allerdings erst eine Woche später. Ich wies daraufhin, wie dringend es sei und fragte warum wir erneut so lange auf einen Termin warten müssten. Begründung: es müsse der gleiche Techniker wieder kommen und der fährt erst nächste Woche wieder diese Route

      Eine Woche später kam - Überraschung - ein neuer Techniker. Der probierte hier auch über eine Stunde rum. Auf meine Rückmeldung, es müsse laut des letzten Technikers ein Verteiler eingebaut werden, sagte er: dafür bräuchten wir eine Genehmigung und er sieht das Problem nicht. Er kam zu dem Schluss: Verteilerdose untermauert, kein Kabelanschluss möglich. Wir sollen den Vertrag stornieren.

      Nach sämtlichen schriftlichen Beschwerden und telefonischen Rückmeldungen meinerseits (auf die Beschwerde bekam ich erst gar keine Antwort), erhielt ich heute einen Brief: "wir wollten die Installation ihres Anschlusses vornehmen. Leider haben Sie uns dies nicht erlaubt."

      Ich bin so derart wütend, das könnt ihr Euch nicht vorstellen. Ich überlege schon, zum Anwalt zu gehen.

      Hatte jemand ähnliche Probleme und kann mir Tipps geben?

      Danke schon mal im Voraus.

      Grüße,
      patsche

      • Ja, ich. Exakt das gleiche. Wir sind inzwischen beim Anwalt mit der Sache.

        Der anbieter war nicht zufällig O² ? #schein

        Gruss
        agostea

        PS: Einen goldenen Tipp gebe ich dir: Stelle unverzüglich alle Zahlungen ein!

        • Danke für Deine Antwort.

          Der Anbieter heißt Kabel Deutschland ... ;-) Ist aber unabhängig davon, sind nämlich alles Idioten. #schein

          Haben dummerweise eine Einzugsermächtigung ausgestellt und waren vor zwei Wochen bei unserer Bank, um die Zahlungen einstellen zu lassen. Die sagten uns, dafür müssten wir uns an Kabel Deutschland wenden. Die reagieren darauf natürlich nicht ...

          Anwalt wäre mein nächster Schritt, leider haben wir keine Rechtsschutzversicherung .. ich weiß, schön blöd ...

          • Lass die Abbuchungen immer wieder zurückbuchen! Das ist kein Problem. Wir hatten auch Einzugsermächtigung.

            Wir haben denen irgendwann, nach endlosem Hin- und Her, dann schriftlich eine Frist gesetzt, bis wann die ihren Vertrag zu erfüllen haben, sprich - einen funktionierenden Anschluss bereit zu stellen.

            Als die Frist fruchtlos verstrichen war, haben wir eben die Abbuchungen immer wieder rückbuchen lassen.

            Da kamen die aber aus dem Pott....leider nur nicht mit der geforderten Leistung, sondern plötzlich mit einem Anwaltsschreiben PER EMAIL. Natürlich verbunden mit einer HORRENDEN Rückforderung#klatsch UND einer fristlosen Kündigung. Na Bravo - wir boten damals an, uns aus dem Vertrag zu lassen, wenn sie uns nicht die Leistung am neuen Wohnort bereitstellen können. Aber darauf liessen die sich nicht ein.

            Nur - wir zahlen ja nicht für etwas, was wir nicht beziehen. Vorallem - du siehst die Kohle nie wieder!

            Übrigens - auf das anwaltsschreiben von uns kam bis Heute keine Reaktion. Frist war der 01.08.14. Wir haben jetzt - Bingo! - Dezember.

            #augen

            • Das hilft mir schon mal sehr weiter. Ich habe in einer Beschwerde nämlich mit Anwalt gedroht. Das war die erste Beschwerde, auf die ich am nächsten Tag schon eine Rückmeldung hatte. Alle anderen wurden größtenteils ignoriert oder "an den zuständigen Servicemitarbeiter weitergeleitet. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld."

              Ich werde zum Anwalt gehen und die Zahlungen einstellen. Danke Dir!

              • Mach das. Anders wirst du denen aller Wahrscheinlichkeit nicht bei kommen.

                Ich halte das inzwischen echt für eine Masche. Zumal, als wir uns einen Anwalt nahmen, kam - richtig - nichts mehr, Und das 1. was er fragte:; Haben sie um Gottes willen die Zahlungen eingestellt? Das ist das 1. was zu tun ist.

                Wir hatten ja damals gehofft, dass die dadurch endlich ihrem Vertrag nachkommen. Aber nö...

                Naja, sind jetzt wieder bei den Telekomikern gelandet. Ich nehme an, wir hören nichts mehr von O².

                • Gut zu wissen, das werden wir gleich machen (Zahlungen zurückbuchen lassen)!
                  Auf meine Beschwerde kam ja auch keine Rückmeldung. Erst als ich mit dem Anwalt gedroht habe, hatte ich am nächsten Tag eine Antwort. Das lief zunächst online und ich bekam dann die Antwort, dass sie mir die Antwort aus Datenschutzgründen per Post zustellen und sich bereits darum gekümmert haben. ;-) Ja, mit Lügen.

                  Ihr hört sicher nichts mehr von O2 ... nach vier Monaten sollte das vergessen sein.

            Das gleiche hatten wir mit 1&1.
            Brachten in 4 Monaten keinen Anschluss zustande, kassierten Geld und schmissen und dann aus dem Vertrag und verlangten mit Inkasso und Anwälten das wir den Vertrag bis zum regulären Ablauf zahlen aber als Gesamtforderung.

            So kann man auch Geld verdienen.Leute aus Verträgen schmeissen und für nicht erbrachte Leistung zahlen.

            Seitdem sind wir bei der Telekom. Teurer aber Top Leistung und binnen 24Std ist ein Techniker da.

            Lg

            • Jopp. So wars dann bei uns auch. Telekom lief reibungslos. Muss man denen ja lassen...

              • Unser Hausmeister hat aktuell mit der Telekom große Schwierigkeiten. Er riet mir dazu, die Bundesnetzagentur anzuschreiben. Aber das erschien mir für unser Problem dann doch nicht der richtige Ansprechpartner zu sein.

                Er sagte, dass die Telekom bei anderen Anbietern bewusst Fehler einbaut, damit die Kunden wieder zur Telekom wechseln ... Ob das stimmt, weiß ich nicht.

            Verallgemeiner das nicht.

            Mit der Telekom hatten wir genauso viel Ärger....

hast du Rechtschutz?#schein

  • Leider nicht ... :-(

    • vielleicht kannst du es trotzdem irgendwie schaffen. Sie haben doch nicht mal einen Beweis, dass du es nicht zugelassen hast. Du hast Recht. Alles nur profitgeile Idioten!
      Ich wünsche Euch eine schnelle Aufklärung :-)

      • Danke Dir! Es ist wirklich nervig. Seit vier Wochen telefoniere ich vom Handy, hab dadurch erhöhte Kosten und habe mir auch einen W-Lan-Stick besorgt und nach all den Dreistigkeiten kommt dann sowas.

        Wir erhielten nach jedem Technikertermin die Rückmeldung, es würde sich am nächsten Tag jemand bei uns melden. Das war nie der Fall. Der Oberhammer: da gibt mir doch ein Servicemitarbeiter am Telefon die Rückmeldung: der Techniker hat versucht sie zu erreichen. Ich sage ihm, dass das nicht stimmt. Dann liest er mir die Nummer vor und welche war das? Unsere Festnetznummer! #klatsch Dabei geht doch das Telefon nicht, deshalb haben wir den Techniker doch erst gerufen!!! Und er sagte dann auch noch: ich sehe, Sie haben eine Handnummer hinterlegt ... jaaaa!!! ;-)

Top Diskussionen anzeigen