Undichtes Dach??

    • (1) 11.12.14 - 08:09

      ... hallo, wir haben noch einen Dachboden, der nicht zum Wohnraum ausgebaut wurde. Vor einigen Tagen war ich oben, um die Weihnachtsdekoration herunterzuholen und habe dabei gesehen, dass das Dach feucht zu sein scheint.

      Das Dach ist gedämmt (Dämmwolle und Folie drüber). Die Feuchtigkeit ist auf der Folie, auf der "Innenseite", also zur Dämmwolle hin. Ist das Dach undicht oder ist das Schwitzwasser?

      Mich macht das ganz nervös, mir ist das vorher noch nie aufgefallen. #zitter

      • Meine Glaskugel ist leider kaputt... ;-)

        Aber im Ernst - bei sowas würde ich mir keine Ferndiagnosen einholen - und wenn, dann würde ich eher in einem Hausbau und Renovierungsforum fragen als hier #kratz

        Was machst Du denn, wenn jetzt alle schreiben "nee, ist normal" aber bei Dir ist es doch ein undichtes Dach?

        Ich würde mir Expertenrat einholen - und sei es nur ein Anruf beim örtlichen Dachdecker, um seine Vorabmeinung einzuholen.

        #winke

        Wenn ich deine Beschreibung richtig verstehe, ist das nicht normal.

        Normalerweise sollte das Dach verhindern, dass Wasser irgendwo eindringt, folglich wäre die Dämmwolle trocken. Dann kommt die Folie, sie müsste, wenn sie nicht beschädigt ist, die Dämmwolle vor innen kondensierendem Wasser schützen.

        Wenn du jetzt also Wasser unter der Folie hast, kommt es entweder von Außen, sprich das Dach ist an irgendeiner Stelle kaputt oder die Folie, bzw. Dampfsperre ist kaputt und die Feuchtigkeit von innen dringt in die Dämmung ein, was allerdings bei einem unausgebauten und ungeheizten Dachboden ohne Sauna unwahrscheinlich ist.

        Du wirst wohl mal das Dach prüfen lassen müssen.

        Egal ob undicht oder Schwitzwasser, beides darf nicht sein.

Top Diskussionen anzeigen