Eure Kindcheits-/Jugendstreiche

    • (1) 18.12.14 - 23:27

      Hallo.
      Ich habe mir gerade die Haare gefärbt. Dabei habe ich ganz pingelig drauf geachtet, ob die Zahl auf der Flasche mit der auf der Verpackung übereinstimmt.... Warum?
      Als ich noch jung war, ist mein Kumpel auf die Idee gekommen die Farb-Flaschen in den Verpackungen in einer Drogerie auszutauschen. Ich hab da fleissig mitgemacht #klatsch. Es ist vielleicht nicht lustig, aber es brachte mich gerade zum Schmunzeln, auf was für Sch.... Ideen die Kinder/Jugendliche kommen... Ein grosses Entschuldigung an die Frauen, die kupferrote statt schwarze Haare bekommen haben #hicks

      Was habt ihr so angestellt? Die Ausrede-ich war immer lieb zählt nicht-das war ich nämlich auch :-p

      lg Joanna

      Hallo!

      neben den üblichen Klingelstreichen haben wir noch, oh Gott, Tampons gegen Fenster geworfen. Diese wurden vorher nass gemacht, damit die irgendwie/ irgendwo hängenbleiben. Die sind aber dann (welch ein Wunder) oft auf die Fensterbänke gerutscht/gefallen, aber egal. Die Leute werden sich trotzdem über OB`s im Garten "gefreut" haben #cool

      Keine Ahnung, wie wir (waren Jungs und Mädels) auf sowas gekommen sind #klatsch

      LG

    • HAllo,

      etwas, an das ich mich noch erinnern kann:

      Mein Bruder und ich haben immer für unsere Eltern Bier vom Fass aus einer nagelegenen Wirtschaft geholt. Da war ich so 8 Jahre und mein Bruder 5.

      Auf dem Rückweg wurde fleissig genippt :-D

      Wurden die Krüge zu leer, sind wir noch einmal zurückgegangen und haben nachfüllen lassen.

      Hat der Kellner auch immer gemacht - ohne Fragen und ohne was extra zu berechnen.

      Wenn Ihr jetzt fragt, wegen Jugendschutz: Das wurde früher noch gar nicht so ernst genommen.

      GLG

      • Wir haben nach Familienfeiern immer die Eierlikörgläser ausgeschleckt. #hicks

        • Oh ja, das schmeckte gut ;-)

          Aber ich habe an Familienfeiern auch schon ziemlich früh meinen eigenen Likör bekommen #schock .... ich war da noch in der Grundschule.
          Süßen Likör mit meiner Oma schlürfen, oder ein paar Früchte aus dem Rumtopf essen ....... das durfte ich schon als Kind, da machte man sich gar keinen Kopf drum.

          Und nein, ich bin kein Alkoholiker geworden #nanana

          • Genau, Rumtopf zum Eis! #mampf

            Oder immer wieder mal einen Schluck Bier aus Papas Flasche während seiner Gartenarbeit-Pause.

            Ich war bei Feiern auch immer dafür zuständig, den Klaren aus der Kühltruhe im Keller zu holen. Nein, davon habe ich nichts getrunken, aber es hat auch niemand den Alkohol vor mir geheimgehalten. Ich glaube, meine Eltern konnten damals in den 70ern ganz ordentlich feiern... ;-)

            Und auch in unserer Familie gibt es keine Alkoholiker.

            • Hallo

              wenn ich mir alte Familienfotos anschaue, standen bei den Feiern ordentlich Bier- und Schnaps #fest #fest auf dem Tisch.

              Das war auch in den 70ern, Alkoholiker haben wir auch keine in der Familie.

              Ich hab aber auch meinen Kindern erlaubt, mal vom Radler zu probieren #hicks #schein
              Da waren sie jeweils 10 oder so.
              Wenn ich nein gesagt hätte, hätten sie nur gewartet, bis ich aufs WC muss und dann probiert.

              Meinen Kindern hat es damals nicht geschmeckt und heute trinken sie, wenn überhaupt, wenig bzw gar nix, wenn sie noch fahren müssen.

              LG
              Manu

          Ich habe mir mit meiner Oma immer die Mon Cheri geteilt. Aber auch aus mir ist kein Alkoholiker geworden. Ich kann sogar,ganz großes Indianer Ehrenwort, von mir behaupten noch nie betrunken gewesen zu sein.

        Meine Oma hatte in erster Linie für meinen Vater Rumkuchen gebacken. Der war so vollgesogen mit Hochprozentigem, dass er tropfte.

        Uns Kindern hat er aber auch gut geschmeckt. #schein

    mir wurde als 8/9jährige mal ein gläschen von meiner ur-oma angeboten #schock
    ich habe dann dran genippt, aber mochte es nicht. als ich das später meiner mutter erzählt habe, ist sie ausgeflippt.....

    Hallo

    eine Cousine von mir hat mit ihrer Oma (nicht unserer gemeinsamen, sondern ihrer "anderen" ;-) ) Sonntag Nachmittag immer Eierlikör getrunken :-) da war sie vielleicht so 10 oder 11 Jahre alt.
    Meine 11jährige schüttelt es bei dem Gedanken daran, meiner Cousine hats geschmeckt.
    Alkoholikerin ist sie trotzdem nicht geworden :-)

    LG
    Manu

Top Diskussionen anzeigen