Umfrage: Welche Apps habt ihr so auf euren Handys/Tablets?

    • (1) 22.12.14 - 19:55

      Hallo,

      Z.b. welche zum Bilder bearbeiten oder einfach so?

      Mir ist grad langweilig ;-)

      Lg

      • Hallo!

        Ich hatte eine Menge, aber kürzlich wieder total ausgemistet, weil ich sehr viel mit Fotos arbeite und mein 16GB iPhone alle paar Wochen mittlerweile an seine Grenzen kommt. Leider... ich bräuchte definitiv mehr Speicherplatz.

        Ich habe es gestern neu aufgesetzt, noch ist nicht alles drauf, aber ich habe momentan... *dumdumdum*

        Fotografie
        EOS Remote zur Fernsteuerung meiner Kamera
        Instagram
        MPro

        Video und Musik/ Audio
        YouTube
        Recorder

        Allgemein
        Wetter
        Convert HD+

        Navigation
        TomTom

        Gesundheit
        Nike Training

        Spiele und Spass
        Pinterest
        Assassin's Creed Unity Companion App
        Harry Potter Spells
        National Geographic Picture of the Day

        Internet
        Google Drive

        Kommunikation
        Whatsapp
        Telegram
        Wordpress

        Ich habe um einiges (!) mehr auf dem iPad, weil ich da besser arbeiten kann, wie z.B. Bamboo Paper und Daedalus.

        LG
        margaery

        Hallo,

        Ich nutze Android Lollipop und habe auf meinem Toshiba folgende Apps:

        Office:
        Adobe Reader
        Kingsoft Office

        Explorer:
        OI Dateimanager

        Notizen:
        ColorNote

        Bilder und Video:
        QuickPic
        Photo Editor
        MX Player

        Online:
        Adobe Air
        Adobe Flash
        CM Browser
        Opera Browser
        Napster

        Security:
        Eset Antiviren
        AppInstaller
        Cleaner

        Sonstiges:
        Wetter
        Rechner
        Taschenlampe
        DLNA
        Battery Widget

        Games:
        Polar Bowler First Frame
        Hill Climp Raceing
        Magic Alchemist Winter
        Country
        Diamond
        Gang Bang
        Magic X
        Townsman
        Millionär
        Mau Mau am Stammtisch
        Raptide GT
        Merkur Magie

        So im großen und ganzen war es das.

        AW Schubart

        Ich habe die geilste App der Welt......nennt sich "reales Leben". #schein

        Spässle....ich habe keinen Tablet-Rechner mehr, und auch kein Smartphone und muss sagen, meine Lebensqualität hat ohne den ganzen App-Scheissdreck deutlich zugenommen ..... es geht nämlich auch prima ohne den Technik Kram den eigentlich keine Sau braucht ! ;-)

          • und mir zeigt dein Kommentar, daß du nicht über die antwort vom spiegelchen nachgedacht hast, oder sogar, daß durch den stetigen appgebrauch was gravierendes bei dir verkümmert ist.

            ohne whatsapp, facedoofbook und co. bin ich auch weit weniger genervt als früher, weil das dumme piepsen nicht dauernd stört.

            • Lass sie lieber in Ruhe Knicky.

              Ich habe eigentlich auf so eine Antwort von einem Smartphonejunkie der/die ohne das Gerät scheinbar nicht überlebensfähig ist, und sich persönlich angegangen fühlt, gewartet. ;-)

              • hast recht ! :-)

                frohe weihnachten ! #liebdrueck

                Apropos Überlebensfähigkeit: Wenn ich, nachdem ich mich verirrt habe, die Kompass App auf meinem iPhone brauche, bin ich dann nicht überlebensfähig, weil es eine App ist und kein richtiger Kompass oder bin ich überlebensfähig, weil ich aufgrund vom Kompass meinen Weg wiederfinden kann?

                Das meine ich jetzt nicht zynisch, mich würde wirklich interessieren wie ein Technikfeind dies beurteilt.

                • Du übertreibst maßlos.

                  Oder Du hast gar nicht verstanden, dass es mir um die soziale Komponente geht, und nicht um eine wie von Dir beschriebene Blödelapp oder irgendwelche Gimmicks.

                  Schau Dir doch mal die Leute unterwegs an. Da sitzen manchmal 10 Leute zusammen, und statt sich zu unterhalten, spielt jeder mit seinem dämlichen Smartphone. Das geht schon so weit, dass man quasi nebeneinander sitzt, es aber scheinbar nicht ungewöhnlich ist, dennoch ne sms zu schreiben, oder per whatsapp zu tippen.

                  Denk mal drüber nach....oder Google darüber auf dem Smartphone wenn das zu anstrengend sein sollte.

            Das ist aber ein Riesenunterschied!
            Du beschreibst soziale Apps und spielst damit auf die Erreichbarkeit an. Das ist etwas anderes, Hinweise, dass man von anderen Personen erreicht werden will, egal in welcher Form, ob SMS, E-Mail, Telefon, Whatsapp, soziale Netzwerke, beruflich oder privat, kann natürlich - abhängig von der eigenen Person - mühsam sein, weil immer etwas "verlangt wird".

            Wenn du meinen Beitrag gelesen hättest, würdest du auch wissen, dass ich kein Facebook o.a. Netzwerke habe, sondern nur Instagram. Und bei denen werde ich nicht bei jedem Kommentar informiert, dass kann man nämlich abstellen!

            Aber Apps selber, iTunes z.B. oder der Rechner oder die Uhr, die Technik und die Apps selber sind völlig passiv und verlangen erst einmal gar nichts.
            Vielleicht ist das ein Generationenunterschied, da für mich als Digital Native es einfach zur Allgemeinbildung dazugehört, sich mit der Technik auseinanderzusetzen und diese dann dem eigenen Leben anzupassen (und nicht umgekehrt). Das heisst jemand, der ein Smartphone hatte und nun feierlich verkündet, dass ohne diese Technikscheisse die Lebensqualität gestiegen ist, hat in meinen Augen nicht den richtigen Umgang gefunden.

            Denn, wie kann eine App die Lebensqualität senken, wenn sie einfach nur da ist? Wie kann der Rechner auf meinem Smartphone bitteschön meine Lebensqualität senken?

            Was aber immer gemeint ist, sind die sozialen Apps, aber das sind eben nicht alle. Und damit ist es nicht die Technik, sondern die Erreichbarkeit. Ich glaube, viele soziale Apps wie z.B. Twitter oder Facebook sind eher für extrovertierte, vielleicht sogar exhibitionistische Menschen, die gehört werden wollen, "natürlich". Die, die auch sonst eher laut sind, oft auf Parties gehen usw. Aber durch die Neuheit und die mangelnde Erfahrung, sind erst einmal alle in das Schema F im Umgang damit gepresst worden, obwohl das gar nicht zu ihnen passt. Dann stimmt es natürlich nicht und dann kommen Aussagen wie "Facedoofbook" und "Scheisse". Aber der richtige Umgang wäre anzuschauen, wie es passt. Für manche gar nicht, für manche vielleicht ohne Hinweise auf einen neuen Kommentar, für manche nur auf dem Computer, für manche lautlos, für manche nur mit Fotografien. Facebook ist nur ein Beispiel, aber das Konzept ist nicht scheisse, bloss weil manche damit überfordert sind.
            Ich habe für mich entschieden, dass mich Facebook nicht mehr interessiert. Ich habe einen Account, ich schreibe nichts und ich schaue etwa einmal pro Monat rein, ob ich eine Mitteilung habe, von jemandem, der mich anderweitig (noch) nicht erreichen kann. Das stimmt so für mich.

            Und dann gibt es natürlich der Umgang mit SMS und Whatsapp. Meine Schwester und ich können hervorragend das Smartphone zu Hause auf die Kommode legen und dann unseren Alltag weitermachen. Und wenn wir eine Mitteilung hören, dann haben wir keinen Drang aufzustehen und nachzusehen, weil Notfalle in der Regel durch einen Anruf vermittelt werden und man SMS und Co. nicht sofort beantworten muss. Das ist kein Chat. Unsere Mutter kann das nicht, sie ist auch gestresst, wenn man ihr schreibt. Für mich ist das wiederum ein Problem mit dem Umgang, nicht mit dem Angebot.

            Das kritisiere ich also bei Gegnern, die dazu noch unflätig werden. Der User hat übrigens gegen die ganze Technik gewettert und alle Apps, nicht von der Erreichbarkeit. Deshalb frage ich dich nochmals: was soll der Taschenrechner an Lebensqualität wegnehmen? Was soll der verkümmert haben und wie soll der stören?

            Wenn man schon mit Scheisse um sich wirft, sollte man wenigstens das Ziel kennen.

            margaery

            Beleidigungen kannst du dir sparen, das ist einfach nur noch unter alle Sau.

    hii puschel,

    ich hab erst kürzlich für meinen blog meine "top 10" apps geschrieben.

    vielleicht hast du noch ein paar andere tipps parat?

    http://www.salonmama.com/salon-alma/die-10-wichtigsten-apps-fuer-schwangere-und-mamas

    lg
    isabel

Top Diskussionen anzeigen