Illegale Böller

    • (1) 01.01.15 - 14:48

      Hallo,

      nachdem ich grad ein bisschen online Nachrichten gelesen habe und auf mehrere Geschichten über Tote/Verletzte wegen Verwendung illegaler Böller ("Polenböller") gestoßen bin, doofe Frage: wie kommt man denn an sowas?

      Hab jetzt schon den Horror wenn mein Sohn die nächsten Jahre um die Häuser zieht - an Silvester. Sind ja ausnahmslos Männer, denen die normale Böllerei nicht reicht sondern die richtigen Sprengstoff brauchen!#zitter#zitter

      • Gibts in den angrenzenden östlichen Nachbarländern.

        Hallo,

        das nennt man natürliche Auslese. Die Jungs/Männer, welche mehr Grips haben, als ein Bonobo lassen die Finger davon.

        Die evolutionären benachteiligten Versager lassen halt Finger oder ander Körperteile. Das ist der Lauf der Welt, das die

        Starken und Schlauen überleben und sich die Anderen halt selber weg schießen.

        Wie kommt man an so was?

        Also in meiner Umgebung/Verwandtschaft gibt es massenhaft eingedeutschte/eingeheiratete/eingewanderte Polen und Halbpolen (in manchen Gegenden gibt es kaum jemand der keine polnischen Verwandten irgendwelcher Art hat) und die haben auch massenhaft Verwandtschaft in Polen. Wie wird man da wohl dran kommen?
        Das heißt aber nicht, das alle Polen und Halbpolen so ticken, denn auch da gibt es Vernünftige und Vollpfosten. Eben diese letztgenannten Vollpfosten ,selbstredend männlich, haben immer reichlich Polenböller im Bestand.

        Ist ja auch nicht so, das die dann isoliert leben und keine Freunde hier haben, an die das weiter verkauft wird.
        Ein aufgeklärter normal tickender junger Mensch, der nicht gerade geistig minderbemittelt ist, benötigt so was nicht. Sind immer die gleichen Rohrkrepierer, die es auch sonst im Leben zu nichts bringen und das für ihr minderbemitteltes Ego benötigen

        Von daher.....frohes Neues

        • Bei uns: "streiche 'Polen' und ff." setze: 'Russen'
          Was in dieser Siedlung an illegalen Krachern abgeht, da wundert es mich jedes Jahr, dass die Krankenwagen/Leichenwagen nicht Schlange stehen. Bisher blieb es nur bei kleineren Verletzungen.
          Das Blöde dabei - die verkaufen es dann auch an unsere dummen minderjährigen Jungs :-[ (Nicht meine Erfindung, sondern Polizeibericht !)
          LG Moni

        • Wenn es denn so einfach wäre und immer nur die Zünder von dem Kram verletzt würden.

          In Hessen wurde zum Beispiel ein Neunjähriger von einer Leuchtrakete am Hals getroffen. Zwar nicht tödlich, aber ähnliches kann mit verbotenen Böllern ganz anders ausgehen! #schwitz

          • Hallo,

            richtig, aber mein Beitrag bezieht sich auf die Fragestellung der TE .;-)

            Sorry, das man dabei nicht jegliche Eventualität dabei berücksichtigt oder erwähnt
            und sich dann allein auf die eigentlich gestellte Frage konzentriert.

            In meinem derzeitigen noch recht angeheiterten Zustand des Nachfeierns - aber nicht unbedingt wegen dem Jahreswechsel, sondern aus anderen Gründen, war mir nicht nach Roman schreiben. Dies könnte ich durchaus, da hier viel illegales Zeug verböllert wurde und ich Nachbar eines Altenheimes bin.

            Mein eigener Vater, dieser Pfosten, hat in meiner Jugend gern die legalen Böller gern in Menschenmengen geworfen. Vorzugsweise wenn da Frauen zusammen standen. Auch ein Grund, warum ich gegen meine eigene Familie ein starke Abneigung hegte und noch hege. Mir sind diese männlichen Idioten und die Folgen nicht unbekannt.

            • Alles klar, ich antworte auch gaaanz leise! :-)

              Von solchen Vollpfosten bin ich Gott sei Dank verschont geblieben.
              Mein Sohn hatte dieses Jahr noch solche Angst vor den Raketen, dass wir von drinnen schauen mussten. Ich will mal hoffen, dass dieser gesunde Respekt nicht vollumfänglich der Pubertät zum Opfer fällt. #schwitz

              LG

        (8) 01.01.15 - 21:38

        Ich denke du sprichst von solchen Typen:
        https://www.youtube.com/watch?v=y1ZjW5D5afQ

        Ich glaube die sind so hohl die Schwimmen sogar in Milch wie man so schön sagt :-)

        Wenn das mal so einfach wäre.

        Einem ehemaligen Nachbarn haben damals, er war 11 und auch dem Weg von der Schule nach Hause, zwei Halbstarke ( 17 und 19), der Marke asozialer Vollpfosten, so ein Ding in die Jackentasche gesteckt.

        Fazit...2 konnten glücklicher Weise wieder angenäht werden, die tiefe Wunde in der Seite heilte....die Zeugubgsfähigkeit war irreparabel zerstört!

        Er war immer ein kluger Junge der definitiv die Finger von "sowas" ließ

        Gruß

        Andrea

        >>das nennt man natürliche Auslese. Die Jungs/Männer, welche mehr Grips haben, als ein Bonobo lassen die Finger davon.

        Die evolutionären benachteiligten Versager lassen halt Finger oder ander Körperteile. <<

        #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

        so geil!

        YOU MADE MY DAY ! #kuss

    Auch wenn etwas in Deutschland illegal ist ist es oftmals trotzdem leicht dran zu kommen, zB. auch durch Nachbarländer wo es nicht illegal ist oder Menschen die es von da mit bringen
    Direkt an unseren Ort grenzt ein Stadteil einer größeren Stadt an in dem sehrrrr sehrr viele Menschen aus dem Osten wohnen (in manch einem Wohnblock zB. wohnt kein einziger Deutscher) und mir reicht es schon das Knallen zu hören, da würd ich nicht gerne durchlaufen! Meine Tochter hat Freunde dort die meine Vermutungen bestätigt haben und ich bin immer wieder froh in einem Gebiet feiern zu dürfen wo überwiegend Familien mit kleinen Kindern oder ältere Menschen wohnen :-P

    Da muss es einen gigantischen Markt geben. In Hamburg wurde diese Woche eine Bande hochgenommen, die illegale Böller mit insgesamt 3 Tonnen Sprengstoff gelagert hatten. Davon 1 Tonne in einer Wohnung in einem ganz normalen Mehrfamilienhaus. Da mussten erstmal alle Bewohner evakuiert werden.

    Ich verstehe auch nicht, warum man lieber irgendwelchen windigen Kram kauft als geprüfte Ware. Schon vor mehreren Wochen hat hier in der Nachbarschaft jemand mit selbstgebauten Sprengsätzen hantiert. Der Knall war so laut, dass wir dachten im Nachbargarten wäre der Gastank explodiert.

    Also als ich das heute im RAdio hörte muss ich sagen das ich mir auch dachte: Shit hätte nicht sein müssen so ein Toter. Aber wenn man wissentlich die falschen Böller nimmt , setzt man sich dem Risiko ja bewußt aus und hat selbst schuld wenn was passiert. ABer irgendwie lernt auch keiner draus.

    Ela

    Hallo,

    unsere Nachbarskinder erzählten meinem Sohn vor einigen Tagen auch, dass ihr Vater von irgendwelche Bekannten aus Polen jede Menge Böller bekommen hat. Das mussten wir jetzt tagelang ausbaden. Ich bin so genervt von dem ganzen Krach, dass ich mich hier bei den Kindern in der Nachbarschaft echt unbeliebt gemacht habe.

    Seit mindestens 5 Tagen laufen die Kinder (10 Jahre alt!) hier durch die Gegend und knallen, was das Zeug hält. Nachdem ich einmal kurz vor unsere Haustüre trat und direkt neben mir ein Böller krachte, ich den ganzen Tag richtig Schmerzen im linken Ohr hatte, war ich schon leicht gereizt. Aber je mehr ich mit den Kindern geschimpft habe, desto mehr hatten die Spaß daran, aus ihrer Haustüre (wir haben Reihenhäuser) ihre Böller in unseren Vorgarten in die Pflanzen zu werfen.

    Die Krönung war dann gestern Nacht, als die Kinder ihre Böller in unsere Richtung warfen und eine Frau einen Böller an den Kopf bekam. Glücklicherweise ist nichts passiert, aber ich frage mich ernsthaft, warum Eltern sowas tun. Wenn man schon Böller (egal ob aus Polen oder auch hier gekaufte) kauft und in die Luft sprengen möchte, warum gibt man diese dann tagelang an seine Kinder, die diese dann unbeaufsichtigt in die Luft jagen? Ich habe selbst bei den Eltern geklingelt, aber die fanden das lustig.

    Bin jetzt ein wenig am Thema vorbei, aber ich hab auch kein Verständnis für (Polen)-Böller!!!

    urbani

    da muss man sich halt bemühen.. leute kennen oder reisen...

    Meine eigenen Kinder schütze ich in dem ich sie so lange um silvester nicht alleine stromern lasse, bis sie kapiert haben worauf sie achten müssen. das allermeiste wird ja an den tagen um silvester verballert, und meine jungs haben bereits einen kleineren unfall miterlebt (zum glück nicht tragisch, kleine verbrennung und ne kaputte jacke, trotz richtigem umgang mit den dingern, passieren kann halt immer was) und wissen dass wir da schwein gehabt haben. Außerdem dürfen sie gerne mal kokeln, irgendwas verbrennen um ihre neugier zu stillen, auch mal nen knaller zünden, mit mir zusammen. bisher hatten sie dann aber doch schiss und sagten "mama mach du" find ich auch ok so.

    und ein kind, das von klein auf weiß "da kann immer was passieren" und nicht vorgelebt bekommt "oh wie krass" wenn irgendwas sinnlos gesprengt wird ist denke ich auch schlau genug seine böller im örtlichen supermarkt zu kaufen, wo die teile zumindest nur so gefährlich sine wie auch drauf steht... wollen sie mehr sollen sie sich anstrengen und sprengmeister werden oder so. es gibt ja genug berufe/hobbies wo man sowas sinnvoll ausleben kann...

    aber idioten die sicherheitsmaßnahmen überflüssig finden wird es immer geben, ich halte mich von solchen leuten fern, und grad zu silvester bin ich ganz spießig und bleibe samt kindern gerne daheim. zumindest solange sie noch recht klein sind. große menschenansammlungen meide ich dann auch hschon meinetwegen...

    lg

Top Diskussionen anzeigen