Geheime Taufe = Körperverletzung?

    • (1) 17.01.15 - 16:24

      Halli Hallo,

      Mir spukt eine Frage im Kopf rum...

      Also. Mein Sohn ist nicht getauft. Mein Mann und ich sind genauso "Heiden".

      Meine Oma war fassungslos, aber zu ihr habe ich aus diversen andern Gründen den Kontakt abgebrochen.

      Nun war meine Nachbarin, eine alte Griechin, genauso empört als sie gestern nach der Taufe fragte. Sie meinte so "Naja, würde ich mal Weihwasser aus dem Fenster kippen wenn ihr vorbei geht hätte ich euch beide getauft "

      Mir ist natürlich klar, dass eine Taufe viel mehr ist als nur Weihwasser, trotzdem interessiert mich, ob man so eine "geheime Taufe" als Körperverletzung werten könnte, wenn man das wollte.

      Viele liebe grüße #blume

      • Hallo,
        da habe ich ja nicht mal die Frage verstanden.
        Soll aus dem Fenster gekipptes "Weihwasser" eine Taufe darstellen???
        Eine Taufe ist doch viel mehr als das.
        Eine Taufe ist die Einführung eines Kindes in die Gemeinde.
        Es wird ihm Glück gewünscht und Gottes Beistand und Schutz und die Paten bezeugen, dass sie bei einer Christlichen Erziehung helfen. Ein nettes Ritual.

        Wenn die Nachbarin nun sonstwas aus dem Fenster schmeißt, aber Wasser ist entweder erfrischend oder ärgerlich aber keine Körperverletzung.
        Die Nachbarin wollte bestimmt einen Scherz machen.

        Grüße,
        Sternchen#stern

      hi,

      deine frage ist hoffentlich nicht ernst gemeint!

      lg

    Wenn du es als Körperverletzung empfindest, dann ist es eine. Allerdings hättest du glaube ich keine reelle Chance, das zur Anzeige zu bringen.

    Es gibt übrigens auch Leute, die Werten grundsätzlich die Taufe eines Kindes, das noch nicht den freien Willen dazu äußern kann, zumindest als schweren Eingriff in die Privatsphäre.

Hallo,

ich denke nach Kirchenrecht wäre die Taufe nicht einmal gültig, wenn sie mit dem Kind alleine wäre und es mit Weihwasser taufen würde.

Die katholische Kirche unterscheidet die Nottaufe (die jeder machen darf, aber nur, wenn wirklich eine lebensgefährliche Situation besteht) und die reguläre Taufe. Da ja keine "Not" vorliegt, müsste die Taufe von einem Geistlichen oder Diakon im entsprechenden Rahmen durchgeführt werden (mit Paten bzw. Taufzeugen, etc. etc.).

GLG
Miss Mary

Hey, danke dir!

Du hast natürlich recht, gültig Wären sie mit Sicherheit nicht.

Aber für mich eben extrem übergriffig.

Danke dir.

Hallo,

bei Deiner Überschrift hätte ich jetzt wer weiß was gedacht :-p

Weihwasser aus dem Fenster kippen ist sicherlich keine "geheime Taufe". Das ist gar nichts.

Das ist wie Leitungswasser rausschütten.

Körperverletzung, naja, wie man's nimmt. Du wirst halt nass, aber das wirst Du auch, wenn es regnet.

Meide halt den Bereich unter dem Fenster und gut ist es.

GLG

  • Haha #rofl, kann ich mir vorstellen. ..

    Naja, meine ach so heilige Oma hat mich da wohl etwas gebranntmarkt.

    Weihwasser in die Ohren gehen Mittelohrentzündung

    Weihwasser auf Neurodermitis

    Weihwasser gurgeln usw..

    Aber du hast recht, ist wie normales Wasser. Eigentlich. Nur eben bei mir ein rotes Tuch.

Top Diskussionen anzeigen