Spieletips f. Nintendo Ds Anfänger Ü40

    • (1) 21.01.15 - 16:29

      Hallo,

      nun ist es soweit.

      Nachdem ich mit Nintendo nie was am Hut hatte, hat´s mich nun doch erwischt. ;-)

      Meine Tochter hat sich letztens von ihrem Ersparten einen Nintendo 3DS gekauft. Nachdem wir anfangs absolut nichts gepeilt hatten, macht es inzwischen viel Spaß.

      Da ich demnächst für längere Zeit ins KKh und zur Reha muss, habe ich mir nun dafür selber einen Nintendo Ds gekauft.

      Ich habe mir nun Tetris dazu gekauft. Das ist so das einzige, was ich kenne, da weiss ich auch, dass es mir Spass macht.

      Was könnte ich mir denn als Anfängerin noch mal so zulegen? Hat jemand da ein paar Tips für mich. Es gibt so viel, das erschlägt mich eben ziemlich. #gruebel

      Was mögt Ihr gerne spielen, was auch für Neulinge zu gebrauchen ist? Also mit Neulinge meine ich, dass ich wirklich absolut keine Ahnung von irgendwas habe.außer wo man das Spiel reinsteckt und das Gerät anschaltet. Ich möchte ja auch nicht gleich was versuchen, was einen dann nur frustet, weil man´s nicht hinbekommt.

      LG
      klaxx

      • (2) 21.01.15 - 17:10

        Hi,

        hier Spiele, mit denen ich viel Spaß hatte. Alle auch für Erwachsene gut spielbar.

        Tales of the Abyss
        Japanisches Rollenspiel sehr gut.

        Resident Evil: Revelations
        Bitte mit Kopfhörer spielen

        Fire Emblem awakening
        Strategiespiel

        Animal crossing New Leaf
        Eher süß

        Hoffe, da war was dabei.

        LG,
        Sue

        (3) 21.01.15 - 20:29

        Hallo

        Mir stellt sich die frage, ob du nun einen DS oder einen 3DS wie deine Tochter besitzt. Was sich NIntendo bei der Namensgebung gedacht hat, weiß ich auch nicht #zitter . Fakt ist du kannst mit einem DS keine 3DS Spiele spielen.

        Davon abgesehen kann ich dir noch diese Spiel vorschlagen:

        Professor Layton:
        Es gibt dazu einige Spiele, auf WIkipedia kannst du die Reihenfolge sehen. Ich würde sagen, dass du dir vielleicht einfach das günstigste Spiel davon kaufst und siehst ob es was für dich ist.

        Es ist quasi ein Detektivspiel indem man viele Rätsel lösen muss um hinter das Geheimnis zu kommen.

        New Super Mario Bros.:
        Ich finde wenn man eine Nintendokonsole hat, dann sollte man auch mal den Klassiker (also Mario) mal gespielt haben. Bei New Super Mario Bros handelt es sich um ein Jump and Run. Es ist aber ein 2D Spiel, sodass man einfach von links nach rechts laufen muss um an das Ziel zu gelangen. Es ist relativ einfach zu spielen , und es macht auch Erwachsenen Spaß ;-)

        Solltest du solche Jump and Runs mögen empfehle ich noch: Donkey Kong Country Returns für den 3DS und Yoshi Island für den DS ( sehr liebevoll gemacht, einigen aber vielleicht zu kindisch) .

        Solltes du einen 3DS haben, würde ich auch noch Fire Emblem Awakening empfehlen. Es ist ein wirklich gutes Strategiespiel.

        Hallo,
        ganz klarer Fall:
        Dr. Kawashimas Gehirnjogging und Augentraining!
        Nicht das ich dir unterstellen möchte du hättest es nötig;-), aber ich find die Spiele super und zum Zeitvertreib kommt echt noch der Trainingsffekt dazu!
        Einfach#pro
        Liebe Grüße und schnelle Genesung #blume

      • (5) 21.01.15 - 22:54

        Hallo,

        herzlichen Dank für Eure netten Antworten.

        Stimmt, ich hatte gar nicht dazu geschrieben, was ich mir nun genau gekauft habe. Also ich habe den 3 DS XL genommen, den meine Tochter auch hat( meiner ist allerdings nicht pink.....#schein) . Insofern müßten da ja eigentlich alle Spiele funktionieren.

        Ich schau mir jetzt mal alle Eure Tips näher an, ich denke, da wird sicher was dabei sein! Ein Layton Spiel werde ich wohl sogar noch für die Dauer von KKH und Reha von unserer Putzfee ausleihen können, habe ich vorhin erfahren, das ist ja nauch schon mal was. Ich weiss eben nur nicht, welches Spiel das genau ist, ist aber ja auch erstmal egal.

        Und ich habe jetzt auch richtig Lust zum Spielen. #huepf

        GLG
        klaxx

        Natürlich eines der besten Spiele überhaupt:
        The Legend of Zelda: Ocarina of Time

        Und jetzt sollte auch The Legend of Zelda: Majora,s Mask veröffentlicht sein.

        Es gibt weitere Spielreihen, ich weiß aus dem Kopf gerade nicht, welche noch kompatibel sind, aber die Uelda-Spielreihen gehört zu den schönsten, überhaupt... Die Spiele sind gut einzeln spielbar, aber können mit ihren Geschichten auch als Teil der ganzen Serie gesehen werden.

        LG
        margaery

        • Hallo,

          und bekommt das Spiel auch ein Anfänger schon einigermaßen hin?

          Genau dieses Spiel könnte ich mir wohl auch ausleihen für den KKH und Reha Aufenthalt.

          Sollte ich das wirklich mitnehmen? Gerade bei dem Spiel hatte ich bislang echt Angst, dass mich das gleich überfordert und mir die Lust nehmen könnte, das wäre nämlich dann blöd. #gruebel Allerdings sind die Bewertung gerade da ja absolut top. #kratz

          LG
          klaxx

          • Hi!

            Ja, absolut!

            "Ocarina of Time" ist ja erstmals auf dem Nintento 64 erschienen, meine Schwester und ich haben es damals durchgespielt, da waren wir 10 und 12 Jahre alt. :-)

            Es ist auf jeden Fall machbar! Das kommt auch mit der Übung, ausserdem steigert sich der Schwierigkeitsgrad ja im Spiel, du fängst klein an und wächst dann.

            Es sind ja keine Erwachsenen-Spiele... vielleicht musst du bei einem Gegner ein oder zweimal starten, aber Wiederholungen kommen auch bei erfahreren Spielern vor.
            (Gestern habe ich mich in "Assassin's Creed: Unity" eine halbe Stunde durch die Katakomben in 1794 Saint-Denis vorgekämpft, nur um dann 10 Meter vor der ersehnten Schatztruhe zu sterben... Argh!)

            Wenn du es ausleihen kannst, dann würde ich es unbedingt nehmen.
            "Majora's Mask" ist meiner Meinung nach ein bisschen schwieriger (Hauptsächlich, weil man verschiedene Menschen zu verschiedenen Zeitpunkten in einem wiederholenden 3-Tage-Rhythmus treffen muss.), aber Nintendo hat jetzt bei der mobilen Version viele Hilfen eingebaut, wenn dir also "Ocarina of Time" gefällt, würde ich dann auch "Majora's Mask" empfehlen.

            Falls ihr eine Wii habt: "Skyward Sword" ist eines der einfacheren Zelda-Spiele, weil es so wundervoll bunt und malerisch ist, vielleicht auch für deine Tochter geeignet?
            "Wind Waker" ist auch einfach und kindergerecht, "Twilight Princess" ist dunkler, sowohl von der Grafik, als auch von der Geschichte her.

            Es gibt nicht viele Spiele, die bei mir emotional auch eine Erinnerung hervorrufen, aber "The Legend of Zelda" schafft das, weil es einfach eine berührende Geschichte ist und die Musik nimmt einen halt auch mit. :-)

            Aber generell: scheue dich nicht vor neuen Spielen, man findet sich schnell rein. Es ist alles eine Frage der Koordination, das hat man zum Beispiel auch beim Wechsel zwischen zwei Spielen. Aber das ist ein Grund, warum auch normale Videospiele gut für das Hirn sind. Ich rechne meistens mit 5 Minuten, bis ich die Kontrollen einigermassen im Griff habe und 30 Minuten, bis ich "im Spiel bin" und in denen hüpfe ich in der Regel nur herum und drücke alle Knöpfe, bis ich das System verinnerlicht habe - abhängig vom Spiel. Also mache dir keinen Druck, ich bin der Meinung, dass JEDER das lernen kann und die Zelda-Reihe sind keine schnellen Spiele unter Zeitdruck, das erleichtert vieles. (Ich bin z.B. auch ein langsamer Spieler, weil ich die Eindrücke so mag und gar nicht durch ein Spiel rennen will.)

            Falls du es anfängst und mal ein Problem hast, kannst du mich auch gerne anschreiben, Lösungen findest du auch im Internet.

            Würde mich auch freuen zu hören, wie du es findest, falls du es spielst. ^^

            LG
            margaery

      (9) 21.01.15 - 23:20

      Ich nochmal kurz.

      Ihr seid super!!!

      Eure Tips waren/sind super. Ich habe nun viel mehr ausgegeben/bestellt als ich eigentlich wollte.

      Na ja, egal, ansonsten werde ich bei den ganzen Anwendungen in der Reha ja auch nicht groß zum Geldausgeben kommen.

      Ich habe mir nun ncoh vier Spiele gekauft, wo mir dann zusätzlich zu euren tips auch die Meinungen bei amazon zugesagt haben: Kawashimas Gehirnjogging, Animal Crossing #verliebt, Fire Emblem Awakening und Yoshis New Island.

      Bin total gespannt und freue mich nun total drauf!!! Oh je, SÜCHTIG geht wohl auch noch Ü40....#rofl

      GLG
      klaxx

      • (10) 22.01.15 - 11:31

        Hallo,

        Tipps hast du ja reichlich bekommen. Ich bin auch eine echte Zockerin, zwar noch nicht Ü40, aber nah dran. Ich spiele mit unserem Sohn auch XBox und WII, weil es einfach Spaß macht. Können manche nicht verstehen, aber ich bin eben keine Näh-, Häkel, Strick- oder Bastelmama #hicks

        Dir wünsche ich eine gute Reha und viel Erfolg bei den Spielen.

        LG
        Tanja

        • Nun ja... das eine schliesst das andere ja nicht aus. :-)
          Und zwar im selben Moment - ich spiele und während den Cutszenen oder während eine neue Szenerie geladen wird, stricke ich wieder ein oder zwei Reihen.

          Meine Schwester ist ganz ähnlich... Ich würde sogar sagen, dass es viele SpielerInnen gibt, die vielfältig begabt und interessiert sind, bei manchen Spielern ist die Vielfältigkeit ja gerade ein positives Argument dafür. ^^

          (Spieler unabhängig des Geschlechts, Herkunft und Anzahl Kinder...)

          LG
          margaery

    (12) 22.01.15 - 10:41

    Hallo,

    zwar Jahre her, aber ich fand Dr. Kawashimas Gehirnjogging spannend.

    LG

    (13) 22.01.15 - 11:38

    Auf jeden fall!!!

    Super Mario Bros!

Top Diskussionen anzeigen