Nötigung im Strassenverkehr SILOPO

    • (1) 22.01.15 - 14:54

      Hallo zusammen,

      ich bin momentan noch ein wenig verärgert und muss das jetzt mal runtertippen, dann verraucht mein Ärger sicher wieder. Also folgendes ist mir heute morgen passiert:

      Ich biege nach links auf eine Schnellstrasse (100 Km/h Höchstgeschwindigkeit) ein. Von links kommt kein Verkehr, von rechts kommt in ca. 350 Metern ein LKW den Berg herauf. Die Geschwindigkeit in diesem Bereich ist ca. 100 m vor und 100 m nach dieser Einfahrt jeweils auf 60 Km/h beschränkt. Ich biege also ab und beschleunige, da habe ich auf einmal den LKW direkt hinter mir. Er ist also definitiv wesentlich schneller als die erlaubten 60 Km/h gefahren und wollte mich nun anschieben. Obwohl ich mittlerweile bei etwa 65 Km/h war, ließ der Fahrer keinen Abstand zu meinem Kofferraum, da war vielleicht noch 1 m Platz, ich habe kein Nummernschild mehr sehen können und nur den Kühlergrill so dicht war er. Obwohl ich schneller fuhr, war der LKW (ein Lieferant einer Supermarktkette, nur für die Vorstellung der LKW-Größe) beständig hinter mir. Dann kommt nach der 60er-Zone ein kurzes Stück mit 100, dann kommt kurz ein Bereich mit 80 Km/h. Selbst da hat mir der Fahrer weiterhin im Genick gesessen. Ich habe dann so getan als ob ich ihn fotografiere, erst da hat er sich zurückfallen lassen. Als dann vor mir ein weiterer Laster fuhr, kam der andere von hinten wieder näher. Nicht mehr ganz so nahe, aber den nötigen Abstand hat er trotzdem nicht eingehalten.

      Normalerweise kratzt mich das nicht so sehr, wenn mir jemand etwas dichter auffährt, wenn es geht wird mich derjenige schon überholen (ich fahre aber immer die erlaubte Geschwindigkeit, eher noch ein kleines bisschen drüber, also ich drossel jetzt nicht den Verkehr). Der LKW war aber schon extrem nah und hätte ich bremsen müssen, dann wäre er mir definitiv aufgefahren. Und bei etwas über 80 oder über 100 (je nach Zone) ist das dann schon ein gewaltiger Unfall.
      Ich kann mir nicht erklären, warum der mich so genötigt hat, denn ich habe ihn in dem Sinne nicht ausgebremst, er hätte mich, wenn er sich einigermaßen an die Geschwindigkeit gehalten hätte, niemals so schnell einholen können. Selbst mit erhöhter Geschwindigkeit nicht. Der muss die 100 voll durchgezogen haben.

      Naja, jetzt habe ich mich ausgekotzt, danke fürs Zuhören #winke

      • Vielleicht bist du aber auch geschlichen? #kratz Wenn man auf eine Schnellstraße fährt, dann weiß man doch dass der sicher nicht in dem Bereich auf 60 runterbremst sondern vielleicht mit 80 vorbeidonnert. Also entweder du drückst auf die Tube oder du fährst erst raus wenn er vorbei ist. Ich finde es immer echt lästig von Schleichern ausgebremst zu werden die 500 Meter brauchen bis sie einigermaßen beschleunigen....und das auf einer Schnellstraße #aha

        • Sorry, aber die Beschränkung in Einfahrten hat schon einen Sinn. #aha
          Gerade weil man aus dem Stand in eine Schnellstrasse einspurt, ist es im Sinne der Sicherheit, in diesem Bereich abzubremsen und anderen die Gelegenheit zu geben zu beschleunigen.
          Und nicht jedes Auto beschleunigt einigermassen gut, in der Regel fahren deren Halter zwar sehr vorausschauend, aber wer sich mit 80KM/H in einer 60er-Zone über eine angemessene Geschwindigkeit ärgert, hat den Schuss wohl nicht gehört.

          Beim LKW bin ich geteilter Meinung, grundsätzlich gilt die STVO auch für diese, nur wenn er sowieso den Berg hoch muss, braucht er mehr Schub dahinter. Sollte es aber ab Kreuzung eben sein, sehe ich keinen Grund zu einer derartigen Bedrängung und im Endeffekt muss ein SICHERHEITSabstand gelassen werden. Da kann man noch so empört räuspern, Sicherheit hat beim Autofahren vor allem anderen Vorrang. (Auch vor der Freundlichkeit...)

          margaery

          • Danke für Deinen Beitrag.
            Ich fahre diese Strecke mindestens zweimal die Woche, deswegen kann ich auch verstehen, wenn man sich über Schleicher ärgert, die habe ich nämlich regelmäßig selber vor mir. Das sind dann schon hin und wieder Fahrer, die bei freier Strecke mit 80 bei erlaubten 100 fahren. Ärgerlich, aber nun einmal auch nicht zu ändern. Da ich in meinem früheren Job regelmäßig im Gespräch mit einem netten LKW-Fahrer war, weiß ich auch aus dessen Schilderungen wie gefährlich es ist einen LKW auszubremsen nur weil man meint man schafft es noch schnell sich vor ihn zu setzen. Genau aus diesem Grund achte ich da verstärkt drauf dies nicht zu tun. Und deswegen habe ich mich auch heute morgen so geärgert, denn der muss mit mindestens 90 durchgerauscht sein. Als er sich hinter mich setzte habe ich ja gleich meinen Tacho kontrolliert ob ich nicht zu langsam unterwegs bin. Und knapp über 60 ist nun einmal in einer 60er Zone nicht zu langsam. Ich habe zwar keinen Porsche, aber auch keine Isetta...;-)

          • Ich weiß doch nicht wie es in diesem Fall war. Ich sagte vielleicht ist sie geschlichen. Sows gibt es nämlich wirklich, dass irgendwelche Frauen it 20, dann 40, dann nach 500 Meter die 60 erreichen und somit den ankommenden Verkehr nötigen auf 40 runterzubremsen #augen
            Nun hat sie das ja klargestellt und alles ist in Butter. Nur ruhig #schrei

            • Vielleicht den Anfangsbeitrag besser lesen und verstehen? Anstatt wilde Mutmassungen zu machen?
              Aber von jemanden, der notorisch zu schnell fährt und völlig unverhältnismässig über die Autobahn brettert, kann man wohl nichts anderes erwarten, als direkt einen Schleicherverdacht... Eigentlich, wenn man öfters 20 KM/H zuviel fährt, MUSS ja zwangsläufig der Rest schleichen, so aus deiner Perspektive. Da steckt sogar noch Logik dahinter! #pro

              margaery

              PS: Ja ja... Baby...

              • Meine Güte, kieg dich wieder ein. Hast du dich jetzt auf mich eingeschossen oder was? Ich habe das mit der TE längst geklärt, alles ist gut, nur du stänkerst rum. #augen Nur weil du immer Strich 80 fährst wo 80 steht, brauchst du dich nicht so überheblich zu geben. Ich brettere nicht unverhältnismäßig, wenn keine Beschränkung da ist, dann ist das erlaubt. Und warum kaufe ich ein Auto mit 250 PS, damit ich mit 120 dahinschleiche? Außerdem macht es echt Spaß und ist soooooooo geil.....aber davon versteht du ja nichts. ;-)

                • Ich gehe auf deinen Beitrag ein, der zwangsläufig eine Vorliebe deiner Person enthüllt hat, was du sonst so machst, interessiert mich nicht. Dies ist auch losgelöst von der TE und hat nichts mehr damit zu tun, dass du Unterstellungen aufgrund mangelndem Lesevermögen gemacht hast.

                  Ich fahre nicht Strich 80, wo Strich 80 steht. Ich passe meine Fahrweise der Strecke an, selbst 250 PS fahren nicht mit 80 KM/H eine Serpentinenstrasse hoch, nur weil es erlaubt ist. Das machen nicht einmal die Graubündner und Italiener, die dreimal am Tag Pässe hoch und runter fahren.

                  Was ich aber definitiv nicht mache, ist rasen. Ich habe in meinem ersten Beitrag gesagt, das Sicherheit vor allem anderen geht. Auch vor Spass. Und tatsächlich verstehe ich wirklich nicht, was so geil ist, mit 50 KM/H durch eine 30er Zone zu fahren, mit 70 KM/H durch eine Ortschaft, mit 120 KM/H über die Landstrassen, bis du von einem anderen Objekt gebremst wirst und mit unverhältnismässigen (!) 180 KM/H über die BAB bretterst... Selbst wenn du theoretisch unverschuldet in einen Unfall kommst, wahrscheinlich bekommst du eine Teilschuld, falls du bei dem Tempo mit dem Leben davon gekommen bist, weil andere Autofahrer solche Geschwindigkeiten nicht einschätzen können oder müssen. Es wird auch in Deutschland 130 KM/H empfohlen, Geilheit hin oder her.

                  Und tatsächlich werte ich Sicherheit und Verantwortung höher als meine eigenen, egoistischen "geilen" Triebe zu befriedigen. Abgesehen von den Mitmenschen, die ich in Gefahr bringe, habe ich Familie und Freunde, die mich lieben und gerne am Leben haben und ich respektiere dies und übernehme auch dafür die Verantwortung. Menschen mit Kindern kennen das Gefühl wahrscheinlich um ein vielfaches. "Aber davon verstehst du ja nichts. ;-)"

                  margaery

                  PS: Im Endeffekt geht es um dich. Ich mag Raser nicht, weil sie andere in Gefahr bringen. Ich verstehe durchaus den Wunsch nach Geschwindigkeit und Adrenalin, aber da wäre ein Besuch auf der Rennbahn bzw. Autorennen als Hobby eine viel bessere Lösung.

                  • Und Anmerkung: ich habe fertig und gesagt, was ich wollte. Falls du etwas dagegen hast, dass ich ein Zitat von dir gegen dich verwendet habe: Pech. Vielleicht halt auch vorher überlegen, was man schreibt.

                    Mit Rasern kann man sowieso nicht diskutieren, wenn sie Einsicht hätten und genügend Hirnkapazität die Konsequenzen ihres Tuns über die Motorhaube hinaus abzuschätzen, wären es ja keine Raser mehr. #aha

                    Da werden wir wohl verschiedene Standpunkte haben... Trotzdem einen schönen Abend noch.

                    margaery

                    • Kennst du den Begriff Moralapostel? So führst du dich gerade auf. Und das geht mir auf den Zeiger. #augen Laber deine Kinder voll, oder deinen Hund, oder den Baum, aber erspar mir das bitte. Es interessiert mich nicht.

        Genau deswegen habe ich ja geschrieben, dass ich grundsätzlich nicht dazu neige zu schleichen oder auszubremsen. Denn hätte ich den LKW ausgebremst, dann könnte ich dessen Reaktion einigermaßen nachvollziehen, denn so ein LKW hat nun mal einen wesentlich längeren Bremsweg und es ist für den Fahrer sicher auch alles andere als ein Vergnügen ausgebremst zu werden, deswegen lass ich manchmal lieber einen LKW oder auch PKW durch, selbst wenn ich es vielleicht geschafft hätte noch rechtzeitig auf Tempo zu sein.
        In diesem Fall aber, wenn der LKW ca. 350 Meter braucht, und das den Berg rauf, um mich zu erreichen und 100 m vorher noch in eine Geschwindigkeitsbegrenzung kommt, dann kann er definitiv nicht, wenn ich abgebogen bin, auf die Tube drücke und gefühlte 10 sek brauche um bei 60 k/mh anzukommen in meinem Kofferraum hängen. Und wenn ich dann schon (unerlaubterweise) etwas schneller als 60 fahre, dann sehe ich auch keinen Grund mich weiterhin bei 100 und 80 kmh zu bedrängen.

Top Diskussionen anzeigen