Unser Hotelerlebnis mitten in Köln

    • (1) 25.01.15 - 21:28

      Guten Abend liebe Forumsgemeinde,
      ...... ich muss mich mal auskotzen .....
      Am WE war ich in Köln.
      2 Nächte, Ü/F zusammen 184 €. Vor der Reise bezahlt.....
      Kleines Hotel, direkt am Rheine, hat ganze 3 Zimmer!
      Ich kam am Freitag Abend an (alleine), bekam den Schlüssel in die Hand gedrückt und ging auf das Zimmer.
      Dort waren trotz eisiger Temp die Fenster offen, was ich schon seltsam fand.
      Klodeckel kaputt, da kann man drüber weg sehen ..... Badezimmer keine 3 qm ..... naja ..... Keine Jalousie und die Gardinen zu schmal fürs Fenster ..... ok. Hätte ich alles akzeptiert ...... ich bin da nicht so annspruchsvoll und lasse mir meine Reiselaune nicht durch soetwas verderben .....

      Ich schloss die Fenster, drehte die Heizung auf und ging noch etwas raus, Abendessen und etwas mit Kamera spazieren gehen.
      Als ich zurück kam, fiel ich fast rückwärts aus der Tür, denn es stank bestialisch nach Abfluss im Zimmer.
      Und es kam nicht aus dem Bad, sondern es roch so im Zimmer.
      Es war schon spät, Rezeption war nicht besetzt, also schlief ich dann - bei offenem Fenster, sonst war es nicht auszuhalten .... und fror ......

      Am nächsten morgen habe ich das beanstandet. Man sagte mir, ich solle mich an den Chef wenden, der wäre erst mittags da.
      Mittags traf ich mich dann mit meinem Mann (endlich - und die 2. Nacht verbrachten wir gemeinsam :) ) und wir gingen zum Hotel. Chef war nicht da. Niemand war da.
      Also gingen wir wieder weg und kamen gegen 17 Uhr nochmal. Chef war nicht da. Niemand war da.
      Gegen 19 Uhr war immer noch keiner da, dann rief ich ihn auf Handy an. Er sagte, er schicke jemanden und wir sollen schon packen.
      Wir hatten Wein gekauft und uns auf einen schönen Abend gefreut, unser einziger gemeinsamer Abend in 3 Wochen :-( :-(
      Statt dessen packten wir unsere Sachen, der Mann kam - und ich liess ihn weit in das Zimmer eintreten, damit er es riecht! Er wollte nämlich erst nicht und sagte dann, man wüsste das und es sollte auch schon ein Handwerker kommen, aber der war nicht da .... Man wusste es?! ....
      Das neue Zimmer war ganz oben, 3 Etage, kein Aufzug.
      Auch hier - Fenster auf, aber wir konnten nichts riechen.
      Der Mann ging, wir richteten uns ein.
      Das Bett? Katastrophe. Man spürte jede Feder! Die Matratze war schon leicht C-förmig.
      Und nachts dann, alls die Heizungen heiß wurden, kam auch der Gestank wieder ..... Wieder Abflussgestand, modrig und ekelig ..... Wie ein Abfluss, in dem seit Monaten kein Wasser mehr lief .....
      Am nächsten Morgen war Chef wieder nicht da, wir frühstückten und reisten ab.
      Es ärgert mich .... 184 € und dann sowas .......
      So, Danke fürs lesen ..... ich werde kommende Woche meine erste richtig negative Hotelbewertung schreiben .......

      Meint ihr, ich kann da noch irgendwas versuchen mit Geld zurück?!

      184 € ist nicht wenig .... und dann sowas ....

      Stapelhäuschen?

Ein Hotel über 3 Stockwerke mit nur 3 Zimmern? Was soll das denn sein? #kratz
Informierst du dich nicht vorher im Internet,wo du absteigen willst?

"Meint ihr, ich kann da noch irgendwas versuchen mit Geld zurück ?"

Warum? Du hast doch alles brav so hingenommen und gezahlt.
Ich arbeite in einem Hotel und bei uns machen die Gäste gleich den Mund auf,wenn irgendwas schief läuft.Dann wird das SOFORT geklärt.
In der "Absteige" in der ihr wart,wäre ich sofort wieder rückwärts raus und hätte nicht auch noch Geld dagelassen.Okay ,ihr habt vorher gezahlt,aber das alleine wäre mir schon spanisch vorgekommen.Ich kenne das so nämlich nicht.
Eine bessere Unterkunft hättet ihr sicher irgendwo gefunden.

  • >>Ein Hotel über 3 Stockwerke mit nur 3 Zimmern? Was soll das denn sein?<<

    Deshalb fragte ich ja, ob es das vielleicht war:

    http://kleines-stapelhaeuschen.de/wp/

    das war das einzige, winzige am Wasser, was mir einfiel. Aber da waren wir schon mal,

    es ist zwar alles sehr klein, aber die o.g. Erlebnisse könnte ich nicht bestätigen............ also wird wohl ein anderes gemeint sein.

    LG
    Merline

Hallo,

für einen WE-Aufenthalt in einem Stadthotel habe ich noch nie Vorauskasse leisten müssen. Allein das hätte mich schon stutzig gemacht.

Wie seid Ihr denn an diese Absteige geraten?

Geld zurück? Wird schwierig im Nachhinein.
Ich hätte das sofort vorort schriftlich reklamiert, mit Zeugen (z.B. der Handwerker). Geruchsproben als Beweisstück könnt Ihr schlecht vorweisen....

LG

Habt Ihr Euch vorher nicht schlau gemacht? Dass ist doch dank Internet heutzutage total einfach.
Und wieso Vorkasse? Würde ich niemals leisten.
Bei Booking.com muss man zum Beispeil nur die Kreditkartendaten hinterlegen, gezahlt wird erst bei Abreise.

Ok, das nützt Euch jetzt auch nicht mehr, aber bei nächsten mal aufpassen und vorher informieren.

Ich dachte in Hotels bei denen man das Geld vorher bezahlen muss, werden die Zimmer nur stundenweise vermietet. #gruebel

Ernsthaft: Gerade in Köln bekommt man immer noch irgendwo ein Zimmer....und für DAS Geld schon zweimal ! Wenn Du es dort wirklich so lange ausgehalten hast, bist Du ein kleines bisschen selbst Schuld...ohne das nun böse zu meinen.

Ein stinkendes Zimmer ist nicht zumutbar, genauso wenig wie ein total verdrecktes, oder eines, in dem sich die Betten in mehr als "zweifelhaftem" Zustand befinden.

<<<Meint ihr, ich kann da noch irgendwas versuchen mit Geld zurück?!>>>

Nachträglich : Kann ich mir nicht vorstellen, dass Du da noch Geld zurück bekommst, besonders nicht, da Du Dir die Mängel nicht hast schriftlich quittieren lassen !

  • Was hätte ich denn tun sollen?

    Nachts ausziehen und ein neues Hotel suchen? Alleine als Frau?!

    Ich habe am nächsten Tag Beschwerde eingereicht und bekam ein neues Zimmer, indem erst alles ok schien. Da im ersten Zimmer ein großer Wasserfleck an der Decke war (aber alt, da schon trocken) dachte ich, es käme daher. Der Gestank im 2. Zimmer trat dann erst auf, als die Heizungen heiss wurden und die Fenster geschlossen waren, also wieder nachts.

    • "Nachts ausziehen und ein neues Hotel suchen? Alleine als Frau?!"

      Alleine als Frau nachts bei offenem Fenster und in der Bude hast du dich also sicherer gefühlt?
      Telefon nehmen,Taxi rufen und zu einem anderen Hotel oder Pension bringen lassen.
      Taxifahrer dürften sich da bestens auskennen.

Top Diskussionen anzeigen