Zollgebühren

    • (1) 31.01.15 - 17:12

      Hallo,

      vielleicht kennt sich jemand aus? Mein Sohn würde gerne in Japan einen Modellbausatz kaufen, der 80€ kostet. Kann jemand so in etwa sagen, was da an Zollgebühren etc. noch anfällt?

      GLG
      Miss Mary

      Frag beim Zollamt nach, das hängt davon ab:

      WAS ist in dem Paket?
      WIE HOCH ist der Wert des Inhalts?
      usw.
      Dafür brauchen die aber eine Zolltarifnummer (bekommt man vom Lieferanten/Hersteller), sonst suchen die "flotten" Beamten schon mal ein paar Stunden..................

      Wir haben mal für die Firma ein kleines Elektroteil in der Schweiz bestellt, da mussten wir 270,- € Zollgebühr zahlen! #schock

      LG
      Merline

      • Ach ja, und jeden Tag, den das Paket am Zollamt gelagert wurde, kostete auch noch was. Und das ging max. 2 Wochen, dann ging das Paket zurück. Und abholen kann nur der genaue Adressat, mit Vollmacht o.ä. stellen die sich auch etwas an...................

    Wenn meine Freunde mir was aus dem Ausland schicken, dann sage ich immer, die sollen als Wertangabe auf dem Paket unter 45 Dollar bleiben.
    Dann habe ich Ruhe vor dem Zoll.
    Ich habe auch mal was bei Ebay gekauft und die Tante schreibt doch tatsächlich den Neuwert aufs Paket. Also durfte ich beim Zoll antreten - der natürlich nur in der Arbeitszeit geöffnet hat. Da mußte ich das Paket im Beisein der Zollbeamten öffnen, den Inhalt zeigen und denen klar machen, daß es sich um gebrauchte Ware handelt, die keine 100 Dollar wert ist. Die sind ja nett beim Zoll und man kann auch mit denen reden. Aber für mich hat ein halber Vormttag meiner Arbeitszeit gefehlt und ich mußte extra 30km dort hin fahren.

    Hallo,

    ich danke euch sehr herzlich, v.a. für den Link! Ich hoffe, wir müssen keine Privatinsolvenz anmelden, wenn das Teil dann kommt ;-)

    GLG
    Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen