Fitnessvertrag kündigen

    • (1) 23.02.15 - 19:27

      Hallo,
      habe letztes Jahr einen Fitnessvertrag abgeschlossen mit allen Kursen, Geräten, Sauna usw. für zwei Jahre. Nun habe ich mitbekommen das der gute Mann unterschiedliche Preise macht für die gleiche Leistungen..Ich bezahle 54,-€ ( nicht die schlankeste und auch nicht mehr ganz so jung)...und eine um einiges jüngere schlanke schloss er für die gleiche Leistung eine Vertrag mit 30,-€ ab..es sind noch einige andere Frauen die unterschiedliche Preise für die gleiche Leistung bezahlen... im anderen Fitnessstudio zahle ich monatlich 20,-€ ohne Vertag.
      Aus diesem Grund möchte ich nun aus diesem Fitnessvertrag raus weil ich mich hintergangen fühle... Hat mir vielleicht jemand einen Tipp wie ich da raus komme.

      Mfg Kaeterle

      • Hi,

        fristgerecht zum Ende der zwei Jahre kündigen.
        Gruß

        http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/der-vertrag-mit-dem-fitnessstudio/

        >> Nun habe ich mitbekommen das der gute Mann unterschiedliche Preise macht für die gleiche Leistungen. <<

        Das darf er. Wenn Du Dir heute einen Fernseher für 600€ kaufst, kannst Du den auch nicht zurückgeben, weil ein anderer Kunde den Händler auf 400€ 'runtergehandelt hat. Das ist halt Pech.
        In unserem örtlichen Fitnessstudio sind die Preise für die gleichen Leistungen auch höchst unterschiedlich: Da gibt es Rabatt- / Partner- / Azubiaktionen, Schüler- / Hausfrauentarife. Ich muss halt wissen, ob mir die Leistungen das Geld wert sind: Völlig egal, was meine Nachbarin zahlt.

        Ein Sonderkündigungsrecht hast Du imho nur, wenn die vereinbarten Leistungen eben nicht erbracht werden. Ansonsten musst Du halt zu den im Vertrag festgelegten Fristen wieder kündigen.

        Grüsse
        BiDi

      • Hi,

        kennst Du die Idealo Flugzeugwerbung, wo der Sitznachbar viel weniger bezahlt hat für die gleiche Leistung?

        So ist das Leben, da lohnt sich das Aufregen nicht. Wenn Du ansonsten das Fitnessstudio Ok findest, dann bleibt da. Du wirst immer und überall Personen finden, die weniger zahlen, mehr bekommen, etc. etc.

        Und es liegt sicherlich nicht an Deinem Alter un Figur, wo Du Dich benachteiligst fühlst;-)
        Wenn Du unbedingt aus Deinem Vertrag willst, dann Frage einfach nett.

        LG
        Lisa

          • naja, stark übergewichtige Personen brauchen Extrasitze oder zwei für eine Person....dass läßt sich die Fluglinie schon bezahlen

            Aber Calli bekommt die Sitzreihe bestimmt umsonst....#schwitz#rofl

      Und wenn jemand beim Flohmakt, Möbelhändler oder am Obststand etwas günstiger bekommt als du, dann liegt das sicher auch daran, dass du dick bist und alle dich hintergehen wollen, klar.

      Du kannst ganz normal firstgerecht kündigen. Handeln ist nicht verboten und kein Grund vorzeitig aus einem Vertrag rauszukommen.

      In Deutschland gilt Vertragsfreiheit: Der Betreiber des Fitness-Studios darf mit unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Verträge abschließen. Dies ist ja auch der Regelfall, so etwas nennt sich dann z.B. Sonderangebot.

      Pacta sunt servanda. Du hast unterschrieben, du musst den Vertrag erfüllen.

      Zu deiner Mutmaßung, es läge an deinem Gewicht: Dick kann sexy sein, weinerlich nicht.

      huhu,

      wenn du sicher bist, dass es tatsächlich die GLEICHEN leistungen wie dein vertrag enthält, würde ich da mal nachfragen. aber--es gibt z.b. hausfrauentarife (nur vormittags bis max. 16 uhr) oder webeaktionen (vom x. -y. soundsoviel % günstiger) etc.

      lg

      Was hat das mit "hintergangen" zu tun?

      Wurdest du irgendwie reingelegt? Nach deienr Schilderung doch nein.

      (12) 28.02.15 - 19:23

      "Nun habe ich mitbekommen das der gute Mann unterschiedliche Preise macht für die gleiche Leistungen.."

      Das ist zwar nicht üblich, aber ich denke, dass du deinen Vertrag erfüllen musst...du hast schließlich mit deiner Unterschrift diesen Konditionen zugestimmt.

      Hallo Kaeterle,

      was steht denn in deinem Vertrag? Gibt es ein Sonderkündigungsrecht bei XY? Sonst musst du wohl die 2 Jahre durchhalten und am besten jetzt schon mal die Kündigung schreiben, dann hast du das erledigt.

      LG

Top Diskussionen anzeigen