Gefühlt gibt es nur noch 10 Songs auf dieser Welt...

    • (1) 26.02.15 - 18:55

      Seit etwa einem Jahr höre ich wieder etwas regelmässiger Radio, beim Frühstück
      und im Auto. Meistens 1live, WDR2 oder unseren Lokalsender.

      Und es regt mich inzwischen massiv auf - die dudeln auf allen Kanälen ständig den
      gleichen Kram! Gefühlt hundert Mal am Tag muss ich mir die selben zehn Lieder
      anhören! Wochenlang! Vermutlich sind es immer die Chartplätze 1-10....

      Wenn ich die ersten Saxophonklänge von "Save me" oder Adel Tawils Geleiere über Tauben und seinen ägyptischen Gang höre bekomme ich inzwischen massive Mordgelüste!

      Bilde ich mir das nur ein oder geht es anderen auch so?!

      Ich habe mir jetzt wieder CD's ins Auto gelegt und lasse das Radio beim Frühstück aus, mir reicht es.

      LG, katzz

      • Ja vermutlich solltest du öfter mal den Radiosender wechseln. Mit DAB ist das übrigens auch kein Thema mehr diese nach Musikrichtung auszusuchen. Damit verhinderst du das ständig immer das gleiche Geleier kommt.

        • Den Sender wechseln bringt ja nichts - die senden ja eben auf allen poplastigen Kanälen das Gleiche. Klassik höre ich nur zu Hause auf der guten Anlage.

          Und ich habe wenig Interesse daran mir für einige hundert Euro DAB-Receiver für zu Hause und das Auto anzuschaffen.

          • Hä? So ein Digitalradio bekommt man ab 30€ und in den neueren Autos sind die auch schon oft drin. Über den Fernseher kann ja eigentlich auch jeder 1000 verschiedene Radiosender hören. Bei einem neuen Auto bekommt man so einen Digitalradio auch mit wenig Aufpreis.
            Ich höre eigentlich nur im Bad die "normalen" Sender! Ansonsten höre ich lieber Rocklastige DAB Sender.

            Wenn man das nicht möchte darf man sich halt nicht beschweren oder muss auf CD umstellen.

      Jip kann ich bestätigen vor allem die lokalen Antenne xyz...da lob ich mir meinen USB Stick im Auto.
      1Live kann ich gar nicht mehr ertragen, war früher super, heute eine Katastrophe.

      Geht mir genauso. Vor allem mit dem unerträglichen James Blöd (Blunt) und seinem fistelstimmigen Gejammer. Da kriege ich schon Amokgelüste, wenn morgens der Radiowecker mit dem losjault.

      Immerhin ist die Christina-Perry-Jar-of-Hearts-Zeit vorbei. Die hat ja auch geradezu nach einem Gnadenschuss gebettelt.

      Wenn dann noch der kleine Nils dran ist, mache ich das Radio aus. Oder Star FM an, der etwas härtere Sender der Rock-City. :-)

      LG

Top Diskussionen anzeigen