ist es wirklich so, dass mädchen eher an ihrer familie hängen als jungs

    • (1) 27.02.15 - 13:40

      hallo,

      oft hört man, dass mädchen sich regelmäßiger bei ihren eltern melden als jungs, nachdem sie das nest verlassen haben, ist das wirklich so?

      eure erfahrungen interessieren mich.

      lg

      Ich glaube nicht, dass "Jungen" weniger an ihrer Herkunftsfamilie hängen, habe aber die Erfahrung gemacht, dass "Mädchen" mal eher "ganz schnell bei Mama anrufen" als "Jungen".
      Der Austausch mit Töchtern ist intensiver (auch wenns nicht nur um weltbewegende Dinge geht). :-)

    • Die Jungs haben ja dann eine Freundin oder Frau, die die Schwiegereltern scheiße findet :-p und die Zügel bezüglich des meldens, in die Hände nimmt.

      Zumindest könnte man das meinen, wenn man hier im Forum so rumliest :-D

      Hallo

      Ich finde absolut JA!

      Meine Schwester und ich haben zu Hause immer alles über unsere Freunde erzählt, haben sie heim gebracht, meine Eltern kannten unsere Freunde...
      Heute telefonieren wir jeden Tag kurz und haben eine wa Familiengruppe.

      Egal welchen Freund ich hatte, es war IMMER das selbe.

      "Wir geht`s Deiner Mutter?"

      "Meiner Mutter, keine Ahnung, wieso?"

      "Wann hast Du das letzte Mal was von ihr gehört?"

      " Na letztens, an ihrem Geburtstag"

      " Aha, lustig, letztens ist 4 Monate her"#rofl

      Ich hatte immer liebe Mütter meiner Freunde, aber die haben immer gesagt, kaum hatte er den Roller/Auto ect war er verschwunden....

      LG#klee

      Wenn ich an die Männer denke die ich kenne ist es nicht mal so das sie nicht an der Familie hängen sondern einfach das sie die Kommunikation nicht so hinbekommen bzw. einiges anders machen als Frauen, auch weil sie in vielem keine so große Wichtigkeit wie Frauen sehen

      (10) 27.02.15 - 16:27

      Hallo,

      doch ich denke da ist was dran, ich habe mich in der Pubertät stark von meiner Mutter entfernt und bin auch früh ausgezogen, danach hatten wir wieder viel Kontakt und seit ich Mama war noch viel mehr, für mich ist sie wie eine Freundin und ich bin dankbar das sie da ist.

      Mein Bruder hat lange zu Hause gewohnt, aber meldet sich jetzt nicht mehr so oft, wohnt auch berufsbedingt in einer anderen Stadt.

      Sehe das auch so bei vielen anderen Familien, ich hoffe das es bei uns auch mal so wird, wir haben drei Töchter und sie sind unser größtes Geschenk.

      VG

      hm,

      ich habe keinen kontakt mehr zu meinen eltern, während mein bruder sogar noch dort wohnt #schwitz
      wobei ich schon merke, dass zumindest bei meinem mann die theorie stimmt--er meldet sich von sich aus so gut wie nie bei seiner verwandtschaft und ich bin hier zuständig für geburtstagsgrüße und co. bei seinem teil der familie.
      ich hoffe mal das wird bei unseren 3 söhnen anders #zitter

      lg

      http://www.urbia.de/forum/12-familienleben/4560318-welche-beziehung-habt-ihr-zu-euren-eltern-bzw-eure-groesseren-kinder-zu-euch/30057412

      Ich denke, wenn Dich das alles so sehr beschäftigt, solltest Du mal einen Psychologen konsultieren oder einfach einen Schlussstrich ziehen und damit klar kommen.

      Alles Gute! #klee

      Ich glaube, dass Mädchen einfach immer noch mehr auf "Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Familie" geprägt werden als Jungs. Gehört halt zum Klischee von "echter" Weiblichkeit - Fürsorge und Kommunikation.
      Unbezahlte Familienarbeit - Verwandtenpflege etwa -wird ja auch immer noch hauptsächlich von Frauen erledigt. Ich glaube aber nicht, dass Frauen ein Alte-Leute-pflegen-Gen haben. Das wird einfach von ihnen erwartet, wenn sich die Frage stellt.

      Ich vergesse regelmäßig, mich zu melden. Dann hole ich es nach und nehme mir vor, das nächste Mal früher anzurufen (wir leben 550km von meinen Eltern entfernt). Meine Brüder melden sich mal so zwischendurch und auch mal gar nicht (bei dem einen Bruder macht es dessen Frau, so muss er nix mehr tun), meine Schwester meldet sich regelmäßig.
      Also, vier Kinder, vier unterschiedliche Vorgehensweisen.

      Ich denke das ist unterschiedlich und nicht unbedingt am Geschlecht festzumachen. Meine Schwester sieht meine Mutter jeden Tag, zumindest telefonieren sie einmal am Tag und besprechen alles zusammen #augen Mein Bruder meldet sich vielleicht einmal pro Woche bei meinen Eltern und ich eigentich nie ;-)

      Nein, das stimmt nicht, ab und zu schon, meist wenn ich was von ihnen will #rofl Meinen dad rufe ich auch ab und zu so an, wenn ich eine Prüfung gut geschafft habe oder ihm sonstwas mitteilen möchte, aber es ist nicht regelmäßig.

      Du siehst, es ist ganz unterschiedlich.

Top Diskussionen anzeigen