Sachspenden Braunschweig

    • (1) 28.02.15 - 10:45

      Hallo,

      ich habe mal ausgemistet und so viele Spielsachen(Puzzle, Bauklötze, alte PlayStation1 und PC Spiele) gefunden. Alle sind noch gut erhalten. Da ich paar Sachen schon auf diversen Flohmärkten mitgeschleppt habe, sehe ich langsam keinen Sinn drin diese noch länger zu lagern. Deshalb würde ich die Sachen gerne Spenden, da ich nicht die beste im online suchen bin (Sitze schon 1 Stunde dran) Frage ich mal ob sich hier jemand auskennt.

      Mir ist es wichtig, dass ich die Sachen abgebe und diese wirklich Leuten zugutekommen die es auch benötigen bzw sich darüber freuen. Dann sehe ich es ungern, wenn die Organisationen Geld vom Empfänger annehmen für die Spenden (außer man kann es wirklich nicht vermeiden) und ich will kein Geld für die Spende bekommen.

      freue mich auf die Tipps und Antworten :)

      • Ich kenne mich zwar in Braunschweig nicht aus, aber es gibt bei euch bestimmt auch eine Flüchtlingsunterkunft, wo sich die Kinder über Spielsachen freuen werden. Das war bei uns in der Unterkuft wo ich gearbeitet habe auch immer der Renner wenn was Neues kam, vor allem Bobby Cars oder Roller waren sehr beliebt :-) Aber auch Bücher und Puzzles wurden sehr gesucht.

        Flüchtlingsunterkunft wollte ich auch gerade vorschlagen. Bei uns gibt es einen ehrenamtlichen "Kleiderschrank" für die Flüchtlinge. Wenn ich da was hinbringe, lerne ich meist auch gleich die Abnehmer kennen und die Leute sind wirklich sehr dankbar.

      Frag doch mal hier an ob sie Bedarf haben:
      http://www.bahnhofsmission.de/index.php?id=99&woher=3&bm=78

      lg, marada

    • Hallo,

      frag mal bei der Caritas nach.

      Ich war vor ca. neun Jharen in einer sehr schlechten finanziellen Situation. Über die caritas habe cih damals eine Art Gutschein bekommen mit dem ich dann in einer Einrichtung gbrauchtes Spielzueg bekommen konnte.

      Leider weiß ich nicht mehr, wie die hießen. Damals waren die in der Nähe vom Kennedyplatz, so die richting Obergstraße. Da konnte man Spielzeug abgeben udnd ie haben das auch mit viel Liebe resturiert und durchgesehen bevor es weiter gegeben wurde.

      Ich habe dann einige Jahre später selber dort Dinge abgegeben als ich noch in Braunschweig wohnte.

      Vielleicht kann man Dir bei der Caritas die Adresse geben. Also ich fand die Einrichtung total gut und sinnvoll, weil es zum einen über diese Gutscheine nur für Bedürftige geregelt wurde und die Sachen auch alle durchgesehen wurden.

      LG
      klaxx

    Die Asylbewerberunterkunft in Kralenriede würde ich vorschlagen, ansonsten hat Wolfsburg ein Sozialkaufhaus. Caritas in Gifhorn ebenfalls.

    VG

    Frage im Kindergarten mal ob du einen tisch hinstellen kannst mit Sachen zum mitnehmen dann haben auch Kinder von ALG 2 Empfängern die Chance was zu bekommen

    (11) 01.03.15 - 20:21

    Frag doch mal bei der Tafel nach. Da wird zwar immer etwas Geld verlangt aber wirklich nur kleinste Beträge und davon finanzieren die ihre Fixkosten. Aber oben hast du ja auch schon andere Tipps bekommen die wirklicu auch gut klingen.

    Auf Facebook gibt es in vielen Städten "Free your Stuff"-Gruppen. Bescheuert finde ich allerdings, danach zu kucken, ob jemand "bedürftig" ist. Das hat so was würdeloses. In den Gruppen stellst Du die Sache (am besten mit Foto) als Give ein. Funktioniert bestens.

    Gruß

    Manavgat

    Hallo

    Caritas oder die Tafel fragen.
    Oder gibt es eine Arche in der Nähe

    LG

Top Diskussionen anzeigen