Tassen Kuchen

    • (1) 02.03.15 - 14:32

      Hallo,

      habe ich kürzlich als Werbung im Fernsehen gesehn:

      http://www.oetker.de/unsere-produkte/backmischungen/tassen-kuechlein/produktsortiment.html

      Wer braucht/macht so etwas?

      Was kommt noch alles in Zukunft?

      Schönen Gruß

      • (2) 02.03.15 - 15:14

        Hallo,

        die Zeiten ändern sich halt ;-)

        Ich fand ja schon diese Backmischungen im Glas sehr gewöhnungsbedürftig. Würd ich nie essen, hab ich immer entsorgt oder weitergereicht ;-)

        Nun fehlt dann nur noch der Flüssigkuchen in der Einwegflasche #rofl

        Mir soll es recht sein denn ich brauche das alles nicht. Bin altmodisch und ziehe so auch mein Stück altmodischen Kuchen vor :-D
        Möglichst mit ner Tasse altmodischen Kaffee und mit interessanten Gesprächspartnern am Kaffeetisch. Im Sommer möglichst im romantischen Garten oder im Park.

        Jeder wird wohl seinen Lieblingsstil finden bei so reicher Vielfalt #mampf

        lg, marada

        (3) 02.03.15 - 15:52

        Och gibt es schon länger, halt als Rezept zum selber machen. Ich kannte das von Chefkoch.de . Wahrscheinlich haben die Trendscouts von Dr. Oetker die so entdeckt und gedacht das machen wir jetzt auch, verkauft sich bestimmt wie geschnitten Brot.

        • (4) 03.03.15 - 11:06

          Cool, danke!

          Die Werbung kannte ich auch, habe sie aber mangels Interesse nicht beachtet. Aber zum selbstmachen eine tolle Idee.

          Ich suche gleich mal auf Chefkoch.

          Grüßle

      (5) 02.03.15 - 16:16

      Ich würde nie so eine Fertigmischung kaufen das kann man auch leicht selber machen. Bei Chefkoch.de gibt es tolle Rezepte.

      (6) 02.03.15 - 19:00

      Wer sowas braucht?

      Ein Single hat vielleicht auch mal Lust auf ne kleine Portion warmen Kuchen. Selbst wir als 3 Personen Haushalt bekommen einen ganzen Kuchen kaum gegessen.

      Als wäre das die erste Fertigischung auf dieser Welt! #kratz

(13) 03.03.15 - 08:23

Ja, völlig unsinnig und wahnsinnig teuer...

Aber mein Sohn liebt es, also bekommt er zu Ostern, Nikolaus o.ä. eben mal ein paar Päckchen Tassenkuchen. Also hat das zeug doch irgendwie eine Daseinsberechtigung.

<<Was kommt noch alles in Zukunft?>>

Sagt dir das Wort "Cupcake" was? Obwohl die ursprüngliche Bezeichnung fairycake ist, gibt es das in England schon super lange. Kuchenteig wurde eben in einer Tasse gebacken und zum Tee gereicht.

Rezepte, die denen von Oetker ähneln und ebenfalls für die Mikrowelle sind, kursieren auch schon seit Jahrzenten, jetzt hat eben die Fertigessen-Industrie das entdeckt. Ist aber auch schon weider ein bisschen her.

Ich glaube eher, du bist ein bisschen langsam.

Nichts für ungut!

  • "Liebes Tülpchen"

    Langsam bin ich nicht.

    Liegt wohl daran, dass ich kein

    Whatsapp,
    Facebook,
    StayFriends,
    Dating Portale,
    Chefkoch.de
    etc.
    habe.

    Fernsehen schaue ich nur Sonntags Nachmittag, max 1 Stunde.

    SMS kann ich auch nicht und Smartphones mit Internet sind mir zu kompliziert.
    "Internet" kann ich, manchmal!.

    Deswegen kriege ich halt nicht alles mit.

    Aber: Ich kann Kuchen backen, richtigen Kuchen, keinen aus der Tasse für die Mikrowelle.
    Schönen Tag.

Top Diskussionen anzeigen