Nur mal so gefragt - wie verbringt ihr eure Sonntage?

    • (1) 08.03.15 - 19:26

      Fiel mir heute ein, als ich im Garten gewerkelt habe - wie verbringen eigentlich andere ihre Sonntage? Nehmt ihr euch bewußt "frei" von Alltags- und Haushaltsdingen und unternehmt Ausflüge/Besuche und/oder chillt zu Hause? Oder erledigt ihr, was sonst so liegen bleibt in Haus und Garten? Gibt es wen, der sonntags zur Kirche geht und für den der Sonntag auch "heilig" im biblischen/christlichen Sinne ist?

      Bei uns ist es mal so, mal so. Hängt ein bißchen davon ab, wie die Woche war - waren wir viel unterwegs oder hatten wir Zeit für Haushalt und Co. Liegen irgendwelche Einladungen an oder gibt es spannende Veranstaltungen oder einen Film, den wir unbedingt sehen wollen, im Kino? Sind wir alle müde von der Woche? Und vor allem auch - wie ist das Wetter? Kirche ist für uns kein Thema und da keines der Mädels getauft ist, wird auch keine konfirmiert und muss sich wie derzeit alle Freundinnen sonntags aus dem Bett schälen, um den Pflichtbesuch in der Kirche zu absolvieren. Gemütliches und ausgiebiges Sonntagsfrühstück gibts also immer.

      Heute hatte es hier 20 Grad, mein Mann hat sich einen Saunatag gegönnt, meine Mädels wollten das gute Wetter nutzen und endlich mal wieder ausgiebig Fußball spielen und boarden - und ich habe gebügelt, das Bad geputzt und einen großen Teil des Gartens klar gemacht. Zwischendurch gekocht und mit Hund gewesen, schön auf der Terrasse Kaffee und Kuchen gehabt und viel an meinem Tuch gehäkelt, das ich grad in Arbeit habe. Achja, und endlich mal wieder eine längere Radtour gemacht!!

      • Hallo,

        bei uns ist das ganz verschieden.

        Meistens arbeite ich 2-3 Samstage bis nach 20:00.

        Sonntags machen wir mal Ausflüge, laden Verwandte ein, gehen zum Schwimmen, eine Radtour oder wir geniesen einfach unseren Garten auf der Terasse. Größere Ausflüge meist an den Wochenenden an denen ich samstags auch frei habe.

        Heute hätten wir eigentlich einen Ausflug ins Deutsche Museum geplant. Aber das Wetter war so schön, dass wir den fälligen Obstbaumschnitt gemacht haben, und Kind war den ganzen Tag im Garten oder mit Roller unterwegs.

        Was ich grundsätzlich nicht am Wochenende mache ist, Hausarbeit. Ausser Kochen, und evtl. Wäsche waschen, kann alles andere bis zum Montag warten ;-)

        lg
        Silvia

        In den letzten Jahren vorallem auf dem Fußballplatz :-p
        Abgesehen davon ganz unterschiedlich, mal wir der Sonntag als "Gammeltag" genutzt, mal um größere Haushalts und Gartenarbeiten zu erledigen, für Ausflüge/Unternehmungen die zuviel Zeit benötigen und daher nur an komplett freien Tagen gehen, mit dem Hund weiter weg Gassi gehen, zum Backen, aufwendigere Gerichte kochen, ..

        Hallo!

        In aller Regel schlafen wir sonntags lange - mindestens bis 10:00 - und frühstücken dann ausgiebig.
        Danach ist es sehr unterschiedlich. Entweder wir machen einen Ausflug oder wir gehen raus in den Park oder auf den Spielplatz oder wir treffen Freunde oder wir gammeln zuhause.
        Abends wird dann gekocht und warm gegessen.

        Wir nehmen uns nicht vor, bestimmte Arbeiten zu erledigen, aber wir halten den Sonntag auch nicht streng frei von Arbeit.

        Heute waren wir am Nachmittag mit den Kindern im Theater und danach essen.

        Viele Grüße!

      • Manchmal besuchen wir meine Schwiegereltern.. Wenn wir zuhause sind, dann ist der Ablauf wetterabhängig.

        Meine Tochter und ich gehen Brötchen holen, wenn wir vor meinem Mann wach sind. Ansonsten geht er alleine schnell runter. Dann frühstücken wir lange, dann wird gebügelt und Haushalt gemacht und dann fahren wir zum Friedhof zu unserer anderen Tochter, bei gutem Wetter mit dem Fahrrad, bei schlechtem mit dem Auto. Je nachdem, was da zu tun ist, werkeln wir da oder wir schauen nur kurz vorbei.

        Dann bringen wir manchmal Bücher zurück in die Bücherei und fahren nach Hause zum Essen. Nachmittags gehen wir in den Park oder treffen uns (selten) mit Freunden..

        Manchmal brunchen wir auch morgens mit Freunden in einem Restaurant und machen nachmittags einen Ausflug wie Zoo oder so.

        Im Sommer frühstücken wir morgens im Park mit einer Picknickdecke und sind nachmittags zum Schwimmen.

        Abends mache ich Sport.

        Sonntags sind wir Gewohnheitstiere.:-)

        LG
        Kate

        Moin,

        ganz unterschiedlich von wir gammeln zu Hause bis wir arbeiten nach was liegen bleib ist alles dabei.

        Heute habe ich im Garten gearbeitet, etwas Haushalt gemacht und unsre Kurze betüttelt die Krank ist.

        LG dore

      • Hallo

        Bei uns ist Sonntag ein halber normaler Wochentag. Wir haben Landwirtschaft. Somit gibt es keinen ganzen Tag frei für meinen Mann (ich mache nur das Büro, bin nicht mit im Stall). Sonntags arbeite ich vormittags im Haushalt ab was eben anfällt. Mittags bis zur Stallzeit am Abend ist Familienzeit. Ausflüge, Garten, Familie/Freunde besuchen...... Größere Ausflüge (also Ganztägig) gibt es so alle 2-3 Monate. Da brauchen wir jemanden der die Stalldienste übernimmt.

        LG

        Im Winter ist bei uns das Wochenende meist "Gammeln" angesagt, bis auf einen Spaziergang oder so. Oder zum Shoppen irgendwo hin.

        Im Frühling und Sommer ist dann Gartenarbeit angesagt, bei der man auch wunderbar entspannen kann, auch wenn einem tags drauf der Rücken weh tut. *g*

        Putzen tue ich am Wochenende definitiv nicht. Das findet Freitag nachmittags statt.
        Jetzt am Wochenende war ich zusätzlich samstag noch mit meiner Freundin unterwegs, erst im Theater und dann in der Kneipe. Solche Unternehmungen haben wir aber auch nur alle 2-3 Monate.

        LG
        Merline

        Hallo,

        mein typischer Sonntag fängt mit gemütlichen Kaffeetrinken an und 1 Std. Sport.

        Danach duschen und zurück ins Bett zu meinem Schatz - "kuscheln" :-p

        Dann frühstücken, einen laaaangen Spaziergang machen, diesen Sonntag waren wir am Bodensee, aber es war noch ganz schön kalt. Auf dem Markt herum geschlendert, an der Promenade entlang gelaufen, auf einer Bank gesessen, die Aussicht genossen, Sonne getankt.

        Heim, auf dem Sofa rum lümmeln und halbe Std. - Std. schlafen.

        Die Auswanderer auf Vox anschauen, fertig machen für den Tanzkurs.

        Tanzen, heim, Netflix, Bett

        Nächsten Sonntag fängt das Tanzen schon früher an - wir haben einen Sonderkurs bestellt - nur wir zwei, da wir eine Figur nicht hinkriegen.

        LG Maux

        Am Wochenende wird definitiv keine Hausarbeit gemacht. WE ist zum Vergnügen da.

        Den ganzen Tag Gammeln tun wir schon lange nicht mehr, ich wasche meistens sonntags Wäsche, weil ich da die meiste Zeit daheim bin.
        Ausschlafen ist auch nicht mehr drin, Kind und Hund sind früh wach ;-)

        Mein Mann kann gar nicht mehr nur "nichts tun", in unserem Haus gibt es für ihn immer was zu werkeln, aktuell der Ausbau unseres Kellers und das macht er gern.

        Hallo,
        wir verbringen unsere Sonntage unterschiedlich.
        Gestern sind wir nach dem Frühstück in die Kirche gegangen, danach hat mein Mann angefangen, den neuen Kleiderschrank unseres Kleinen aufzubauen. Solche Arbeiten mag ich sonntags zwar nicht so, aber mein Mann ist unter der Woche nicht vor 18 Uhr zuhause und der Kleine geht gegen 19.30 Uhr ins Bett, viel zu knapp also, um einen kompletten Schrank aufzubauen. Ich habe währenddessen gekocht, dann haben wir gegessen. Mein Mann hat anschließend den Schrank weiteraufgebaut, ich habe Bürokram erledigt und die Jungs haben draußen gespielt.

        Sonst sind wir bei guten Wetter auch ab mittag unterwegs. Entweder gehen wir "nur" länger spazieren, fahren Rad, gehen mal schwimmen....ganz unterschiedlich.

        Manchmal wird etwas im Haushalt erledigt z.B. mal schnell saugen, aber Gartenarbeit gibt es bei uns sonntags z.b. grundsätzlich nicht. Gestern abend habe ich noch schnell Wäsche angestellt, damit ich diese heute morgen vor der Arbeit schon mal aufhängen konnte. Die steht jetzt auf dem Balkon und trocknet hoffentlich schön vor sich hin....
        LG
        Martina75

        Hallo,

        ich am Sonntag meistens als erste von uns wach. So gegen sieben oder halb acht. Ich bringe dann erst mal sieben Pferde/Ponys auf die Weide. Danach ist meine Tochter meistens schon wach. Je nachdem was anliegt, wecken wir meinen Mann und wir frühstücken zusammen. Oder wir frühstücken schnell etwas kleines und gehen erst raus in den Stall und kümmeren uns um die zwei Ponys meiner Tochter. Danach wird dann lange gefrühstückt mit Papa. Mittagessen gibt es sonntags eher gegen abend.

        Je nach Jahreszeit gibt es auf dem Hof noch Dinge zu erledigen oder oder oder. Ganz unterschiedlich. Aber immer ganz in Ruhe. Während der Saison sind wir am Samstag und Sonntag auch oft auf Reitturnieren unterwegs.
        Gestern war dann die große Ausnahme. Meine Tochter hat sich am Samstag beim Abladen ihres Ponys vom Pferdehänger den Daumen gebrochen. Deswegen haben wir das Wochenende komlpett in der Medizinischen Hochschule verbracht und sind da immer noch.#schmoll

        Das kommt ganz darauf an - vor allem auf das Wetter. Entweder unternehme ich etwas mit Bekannten oder verbringe den Sonntag bastelnd, strickend oder häkelnd daheim. Und je nach Wetter - im Wohnzimmer oder auf dem Balkon.

        Dieses WE hatte ich jedoch Computer-Kurs, der mal einem WE (Sa und So) stattgefunden hat. Und da das nicht allzu weit von mir entfernt ist und das Wetter so super war, bin ich dahin gelaufen und wieder zurück.

        Hallo,

        das WE verbringen wir in dem Stall, in dem meine Tochter reitet oder wir machen (eher im Frühjahr/Sommer, wenn es warm ist) Ausflüge.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen