Nutzungsausfall nach Auffahrunfall - ab wann ?

    • (1) 25.03.15 - 16:51

      Hallo !

      Bei uns ist derzeit der Wurm drin, Autos kaputt, Kinder krank und zu guter Letzt ist mir heute dann einer hinten auf das Auto draufgefahren.

      Es war also ein normaler Auffahrunfall, die Schuld hat der Unfallgegner auch sofort anerkannt und die Meldung an die Versicherung ist erfolgt und ich habe von dort auch schon das Okay.

      Es geht also alles seinen Gang.

      Nun müssen wir noch einen Kostenvoranschlag einholen und reparieren lassen.

      Meine Frage:

      Wir wollen keinen Mietwagen, sondern uns das Geld für den Nutzungsausfall auszahlen lassen.

      Ab wann gilt dieser Nutzungsausfall überhaupt ? Ab Unfalltag oder ab Werktstattbesuch ?

      Das Auto ist generell noch fahrbereit, doch der Kofferraum lässt sich nicht mehr öffnen, hat einen Spalt und die Rückfahrsensoren reagieren nicht mehr. Ich möchte natürlich auch nicht mit einem Unfallfahrzeug herumfahren, am Ende passiert noch was Anderes.

      Also - wer kennt sich aus und kann mich mal aufklären ? Natürlich bin ich bestrebt, das Auto so schnell wie möglich reparieren zu lassen, dummerweise ist mein Mann bis morgen unterwegs und daher ist das mit den Kindern heute bzw. morgen nicht möglich.

      Danke

      Ines

              • Mir gehts es ja auch nicht darum, Geld aus der Sache zu schlagen - es hat mich nur mal interessiert.

                Inzwischen habe ich das, denke ich, verstanden, wie es läuft. Ist halt ´ne völlig neue Thematik für mich, die ich hoffentlich nicht mehr vertiefen muss.

                Danke nochmal

                Ines

      Hallo,

      wenn nachgewiesen ist, dass das Fahrzeug nicht fahrbereit, nutzungsfähig oder verkehrssicher ist, dann würden wir (ich bin schadensachbearbeiter für Kfz-Versicherungen) den Nutzungsausfall ab Unfalltag zahlen. Du bist allerdings verpflichtet, die Reparatur so schnell wie möglich zu veranlassen. Hat die Werkstatt einen Gutachter beauftragt oder machst sie nur einen Kostenvoranschlag inkl Fotos? Wie alt ist euer Fahrzeug und was fahrt ihr genau?

      vg, m.

      • Hallo !

        Vielen Dank für Deine Antwort.

        Inzwischen habe ich organisieren können, daß sich gleich morgen früh ein Gutachter das Fahrzeug anschaut. Er kommt dazu zu uns, weil mir nicht wohl dabei wäre, noch damit herumzufahren.

        Das war eine Empfehlung von unserer Werkstatt (freie), da der Schaden wohl über 700 Euro werden wird.

        Natürlich bin ich auch daran interessiert, daß wir das Auto so schnell wie möglich wieder nutzen können.

        Wir haben einen Ford Smax - Bj 2007.

        Ines

        • über 700 Euro? Oder meinst du 7000?

          • 700 Euro sind korrekt.

            • 700€? Brutto oder netto? Ich will dir keine Angst machen, aber bei einem S MAX BJ 2007, der "nur" einen Schaden von 700€ hat, einen Gutachter zu bestellen, könnte dazu führen, dass die Versicherung die Übernahme der Gutachterkosten ablehnt. Weil der Schaden unterhalb der Bagatellegrenze liegt.

              • Kannst Du mir sagen, wo die Bagatelle-Grenze liegt ?

                Der Gutachter war ja inzwischen da und es sieht doch schlimmer aus, als von außen. Also die 700 Euro werden definitiv nicht reichen. Die genaue Summe habe ich derzeit noch nicht vorliegen, da müsste ich nochmal nachhaken.

                Wenigstens ist es kein Totalschaden. Aber das Auto wurde als nicht mehr verkehrssicher definiert, da der Kofferraum total verzogen war und sich nicht mehr schließen ließ.

                Inzwischen haben wir auch noch, auf Empfehlung der Werkstatt, einen Anwalt mit der Sache beauftragt, da es wohl immer mal wieder Probleme mit dieser Versicherung gab und ich mich so um nichts mehr kümmern muss.

                Ich hoffe, daß wir die Sache relativ schnell und unkompliziert über die Bühne bekommen und das Auto spätestens Ende nächster Woche wieder einsatzbereit ist.

                Ines

                • Die Grenze ist ca. 800 € (bzw. Knapp darunter).

                  700 € wäre darunter.

                  Du solltest zukünftig einen Anwalt einschalten.

                  • Danke für Deine Antwort.

                    Einen Anwalt haben wir in inzwischen eingeschalten, das scheint auch alles zu laufen und er meinte, daß soweit alles klar ist.

                    Inzwischen wissen wir auch den Wert vom Gutachter - die Grenzen vom Bagatelleschaden ein weit überschritten.

                    Ines

Top Diskussionen anzeigen