unverständnis

    • (1) 27.04.15 - 18:53

      Hallo,

      ich habe ein nicht ganz so schönes Thema und möchte jetzt, nach einer extremen Erfahrung darüber schreiben..

      Seit 1 Jahr reinige ich nebenberuflich ein Sport und Fitnesscenter. Immer mal wieder kommt es vor, dass ich sprachlos bin. Das Studio ist ein beliebtes Center mit gemischten Publikum.

      So, dass was ich schreibe ist wirklich wahr und bei Bedarf könnte ich Euch in Zukunft mit Bildern teilhaben lassen *kleiner scherz am rande*

      So und jetzt zum Thema:

      Da werden vollgeschneutze Taschentücher in den Hallen, im Studio oder in den Umkleiden auf den Boden geschmissen, überall stehen Mülleimer, diese werden aber nicht von jedem genutzt.

      benutze Tampons/ Binden/ Slipeinlagen werden ohne Tütchen/Toilettenpapier in die Mülltonnen geworfen, ein paar Damen lassen auch mal gebrauchte Utensilien in der Umkleide liegen.

      An die Wand oder Geräte geschmierte Popel und Bremsspuren im WC sind ja schon fast normal, aber, seit ca. 4 Wochen gibt es einen Herren, der seine Ausscheidungen an die WC Wand schmiert.

      2 Kollegen von mir haben mir davon bereits berichtet, ich konnte es mir nicht vorstellen, bis es mich am Wochenende selber getroffen hat. Ich möchte es nicht ganz so ausführen, aber es war wirklich eklig-. und nein, es waren keine Spritzer die wir, wie auch immer die Damen und Herren das schaffen, schon öfter von Wand reinigen mussten, dass war geschmiert, kleine Stücke hingen an der Wand.

      Ich habe nicht hingeschaut und unter würgen die Wand gereinigt,

      Ich verstehe weder getragene Hygieneartikel von Damen die nicht richtig entsorgt werden, noch all das andere von dem ich geschrieben habe, aber das letzte ist in Worte kaum zu fassen.

      Das war der Punkt, an dem ich stark überlegen musste, ob ich diesen Job noch weiter mache oder nicht.

      Ich frage mich immer, wie es bei den Leuten zu Hause ausschaut. Werden da die Popel auch einfach an die Wand o.ä geschmiert?

      Was geht in den Köpfen vor? Es muss und sollte doch jedem Menschen klar sein, dass irgendwer diesen Dreck auch wegmachen muss.

      Ich weiß immer noch nicht, ob ich mir das weiter antue, aber egal ob ich das weiter mache oder nicht, da draußen gibt es verdammt viele Reinigungskräfte die jeden Tag unseren Dreck wegmachen. Habt ein wenig Respekt, die Damen und Herren machen nämlich einen Top-Job

      • Hallo,

        wenn ihr wisst, welcher Mann das ist, dann finde ich, ist euer Arbeitgeber gefragt. Denn neben der Tatsache, dass ihr diese Sauerei wegmachen müsst, beschädigt er fremdes Eigentum. Dieses Dreckschw... sollte man hochkant aus dem Fitnesscenter werfen und rechtliche Schritte in Erwägung ziehen.

        vg, m.

        • Leider ist es hier wirklich schwierig denjenigen zu finden. Ich gehe zwar davon aus, dass der Kunde neu im Studio ist, aber da gibt es leider zu viele neue Mitglieder, als das man ihn ausfindig machen könnte. Leider ;(

      Ich arbeite im kiga und dort gibt es zwei sanitäre Räume mit je einem Erwachsenen WC

      Irgendwann häuften sich wie von dir beschriebene ekelhafte vorfälle. Gut, meist war nur ne dicke bremsspur in der Schüssel aber eines tages war wohl eine dame auf klo die ihre regel hatte.
      es sah aus als ob sie einmal über die Brille gerutscht wäre. Eine Blutspur vom feinsten. Und bluttropfen am boden...

      Wir haben das dann gesperrt und einen zettel geschrieben auf dem deutlich gemacht war das bei unzureichend hygienischen sittsamkeiten mancher Personen dieses WC nur noch vom personal besucht werden kann. Fertig. Ende

      Was bei euch da abgeht.. naja. Ich weiß nicht was das für leute sind und warun die ihre sau öffentlich und anonym (!) So rauslassen müssen. Arme Würste müssen das sein.

      Apropos wurst, einmal sah ich auf einer Toilette eine beachtlich große "wurst" schwimmen. Ohne Klopapier..
      da möchte ich die unterbux nun auch nicht gerade waschen müssen

    • Viele Menschen sind oft und gern Arschlöcher, wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

      Sie wissen, da ist jemand, der MUSS ihren Dreck wegmachen. Also bereiten sie ihn (den Dreck) genüsslich in der extra Variante zu und vor.

      Darum sind öffentliche Klos wortwörtlich beschissen, darum werden in FastFoodRestaurants die Tischabräumer mit versteckten Schmierereien schikaniert, darum wird an Türgriffe gerotzt - weil der Mensch (klar, nicht alle Menschen, aber du weisst schon, was ich meine) ein Arsch ist.

      Es kommt einem fast so vor, als gäbe es einen genetisch bedingten Sadismus im Menschen, der meistens unterdrückt wird, aber ab und zu herausplatzt.

      Sie tun es, weil sie es können.

      So viel dazu.

      P.S. Der Kot an der Wand kann aber auch von einem psychisch kranken Menschen stammen, der ein anderes Problem hat - das kann man aber aus der Ferne nicht beurteilen, klar.

      • "Sie wissen, da ist jemand, der MUSS ihren Dreck wegmachen. Also bereiten sie ihn (den Dreck) genüsslich in der extra Variante zu und vor.

        Darum sind öffentliche Klos wortwörtlich beschissen, darum werden in FastFoodRestaurants die Tischabräumer mit versteckten Schmierereien schikaniert, darum wird an Türgriffe gerotzt - weil der Mensch (klar, nicht alle Menschen, aber du weisst schon, was ich meine) ein Arsch ist."

        das ist eine variante, die ich noch NIE in erwägung gezogen habe, aber die durchaus manche verhaltensweisen erklärt.....#schock da war ich bisher immeer zu naiv und unbedarft, um an SOWAS zu denken!

        lg

    Ich kann mitfühlen.
    Ich habe 2 Monate in einem großen Supermarkt Regale aufgefüllt.
    Hinter den Spielsachen waren nassvollgeschneutze Taschentücher, McDonalds Becher, Reste von Leberkässemmeln usw.
    Es war echt oft einfach nur ekelhaft.

    Mona

    ja, es ist widerlich. Ich habe eine Saison im SPA Hotel gearbeitet. Die feinsten Damen mit HÖHSTEN Hygieneansprüchen an den Personal haben die meiste Sauerei gemacht!
    Ich putzte mal zeitlang alle 2 Wochen ein Privaythaushalt. In den 2 Wochen wurde anscheinend NICHTS gemacht. Du kannst dir auch vorstellen, wie die Bude ausgesehen hat (es war eine kleine Familie mit einem Krabbelbaby #gruebel). Ich habe nach einem Jahr aufgegeben. Sie verlangten von mir alles in 2 Stungen perfekt zu putzen... Von anderen Putzjobs, die ich hatte/habe, kann ich Gott sei Dank sowas nicht berichten.

    Eben WEIL sie wissen, dass jemand den Dreck wegmachen muss, machen sie nur noch mehr und nur noch widerlicheren Dreck. Das sind in aller Regel - Achtung: wilde Vermutung - Menschen aus dem unteren Mittelstand mit Verlustängsten, denen es ein Bedürfnis ist, nach unten zu treten. Und unten, da vermuten sie Reinigungspersonal.

    Nicht selten kommt da auch, ich hab's schon mehrfach gehört, Faschismus dazu. Im Sportverein waren mal zwei junge Männer, die haben bewusst "danebengeschissen", damit "die Türken-Putze" das wegmachen muss.

    Glaub mir: Die menschliche Niedertracht ist grenzenlos, und am grenzenlosesten da, wo die Menschen sicher sind, dass sie unbeobachtet und daher folgenlos handeln können.

    (10) 28.04.15 - 09:34

    Hallo,

    es tut mir wirklich leid das zu lesen. Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Genau diese Umstände haben mich dazu bewegt, meinen Fitnessstudio-Vertrag nach nur 2 Jahren kündigen zu müssen.

    Dort gab es eine Sauna und ich ging ab und an nach einem Kurs hin.

    Aber im Ruheraum hat jemand regelmäßig in die Ecke uriniert, so dass der Gestank unerträglich war. Und in der Damen-Umkleide und der Dusche der gleiche Zustand wie du beschreibst.

    LG

    Hi,

    Wand beschmieren etc. geht natürlich gar nicht. Kann mir auch nicht vorstellen wieso das jemand macht und hab das zum Glück noch nie erlebt.

    Müll gehört in den Mülleimer, da bin ich völlig deiner Meinung.

    Aber zu den Hygieneartikeln: Habt ihr keine Müllbeutel in den Mülleimern? Ich finde eigentlich, das Zeug einzeln einzuwickeln ziemlich übertrieben. Das ist doch nur Papierverschwendung?

    Grüße vom katzenfutter

    • Wohnst du allein?

      Ich Wickel meine benutzten Artikel immer ein weil der nächste der denn Müll benutzt sonst dinge sieht die er wohl möglich gar nicht sehen will

      Wäre ich allein wäre es mir egal, da würde ich mir das Papier auch sparen

      • Nö, wir sind zu viert. Ich hab mal ganz am Anfang, also vor etlichen Jahren, meinen Mann gefragt, ob ihn ein derartiger Anblick stören würde. Der hat mir nur den Vogel gezeigt! Vielleicht sind wir halt nicht so empfindlich?

        • Ich bin da extrem empfindlich.

          Unser baby ist jetzt 5 wochen alt und in der ersten woche war ich abends duschen und der windeleimer voll.
          ich habe also mein surfbrett eingewickelt und hingelegt

          irgendwann während der dusche hat sich das teil wohl entrollt und ist auf den boden gefallen. Voller Einblick natürlich.

          Und was war? Mein mann kam rein, sah das ding und hob es auf zum wegwerfen.

          Meinen protest ignorierte er. Begründung "ist doch von dir"

          #schwitz

Top Diskussionen anzeigen