Schreibt Ihr Tagebuch? Wenn ja...

    • (1) 08.05.15 - 09:15

      .... was bringt es Euch? Und schreibt Ihr JEDES wichtige Geheimnis rein? Und wo und wie oder versteckt Ihr sie überhaupt?

      Guten Morgen,

      Ich bin schon immer jemand gewesen, der seine Probleme zu Papier bringt damit es mir besser geht. Hatte aber als Kind großes Pech, da mein Vater mich ständig kontrollierte und hab dann in "Geheimsprache" geschrieben ????. In der letzten Beziehung hat mich mein Partner auch kontrolliert. U.a. das Passwort an meinem Rechner geknackt und sich alle Emails und Chats durchgelesen die es so gab.

      Seitdem habe ich das Problem das ich Angst habe mit " fremden" zu schreiben, weil ich nicht weiß ob mein jetziger Partner dazu auch fähig wäre. Ich hätte das von meinem Ex auch nie erwartet. Von daher kann man leider nie sicher sein.

      Ich habe damals all meine Tagebücher (mit Schloss versehen, nicht diese Kinderteile sondern für Erwachsene mit richtigem Schlüssel) zerrissen und verbrannt, weil ich nicht wusste wie weit Menschen gehen.

      Nun merke ich aber das mir das sehr gefehlt hat, einfach meinen Gedanken, auch den weniger schönen , freien Lauf zu lassen, und habe wieder angefangen zu schreiben.

      Wie kann ich meine Privatsphäre schützen, im wahrsten Sinne des Wortes? Ich möchte mich natürlich schon auslassen und schreiben was ich möchte, und das soll natürlich für wirklich niemanden zugänglich sein.

      Hab es mal mit einer App versucht, aber das befriedigt mich keineswegs.

      Euch noch einen schönen Tag und schonmal Danke für evtl. Antworten.

      Eure Sensible

      • Hi,
        ich konnte das nie, Tagebuch schreiben. Habe es zwar mal versucht, aber ging voll in die Hose. Irgendwie war mein Leben nicht wirklich spannend. Allerdings finde ich Tagebuch schreiben, wenn man es kann, toll.

        Hat dich die App nicht befriedigt, weil du lieber mit der Hand ein Tagebuch schreibst? Wenn es Papier sein muss, dann würde ich an einen Safe denken, den bekommt man jetzt nicht so leicht auf. Ein Vorhängeschloss kann man mit dem richtigen Werkzeug auch als Laie aufbekommen. TB verstecken ist so eine Sache...

        Hallo,

        ich habe damit angefangen als ich 13 war.
        Ich habe auch noch alle hier in einer grossen Box hinter meinem Bett. ;-)

        Ich mache das um meine Gedanken zu sortieren oder mal Dampf abzulassen.
        Auch jetzt habe ich eins ganz hinten in meinem Schreibtisch, schreibe aber nicht mehr jeden Tag sondern nur noch wenn es nötig ist.

        Ich habe auch schon mal überlegt alles abzuschreiben und dann auf dem Pc oder Usb Stick zu speichern.
        Aber ich habe immer verschiedene Bücher benutzt und auch gezeichnet und das wäre dann ja auch alles weg.

        Am Pc habe ich auch nach der Geburt meiner Tochter geschrieben, aber das gefiel mir nicht und ich habe lieber ein richtiges Buch.

        So, eine echte Hilfe war das jetzt auch nicht, aber Du bist nicht alleine!!

        Liebe Grüsse

        odupo

        #winke

        Hallo,

        nein, schon lange nicht mehr. Habe ich als Jugendliche mit ca. 16 oder 17 mal kurz angefangen, habe es jedoch nicht lange durchgehalten. War mir dann irgendwie doch zu "peinlich" und zu "albern". War jedoch dennoch sehr interessant, dies nach langer, langer Zeit wieder mal zu lesen, als ich längst ausgezogen war und nicht mehr daheim gewohnt habe.

        Gruß

Top Diskussionen anzeigen