Umfrage, weil mir langweilig ist: Was war die gößte Sauerei, die Ihr je angerichtet habt?

    • (1) 14.05.15 - 22:19

      Bei mir war es eine (so gut wie volle) Flasche Olivenöl mit Knoblauch (!!) die mir in der Küche aus der Hand rutschte und auf dem Boden zerschellte.

      Anwesend war ich noch als /Achtung, nicht weiterlesen, wenn man sehr empfindlich ist/

      einem Freund zu Abizeiten in einem Auto meiner Freundin schlecht wurde, und zwar nach reichlichem Genuss einer Rotwein-Bowle. Soweit ich mich erinnere, musste das Auto professionell gereinigt werden, und entweder er oder seine Versicherung mussten das zahlen.

      • (2) 14.05.15 - 22:20

        Oh, ich habe ein "r" vergessen. Sorry dafür, meine Tastatur schwächelt ein wenig und ich habe nicht aufmerksam genug gelesen!

        Hallo.

        Ich hatte mal so einen Soda-Stream ... und habe natürlich den Hinweis missachtet, dass man den Sirup erst NACH dem Aufsprudeln in die Flasche gibt ...

        jo, die Flasche ist im Soda-Stream dann so richtig hochgegangen ... die Apfelschorle, die es mal werden sollte, war überall ...

        ... und der heiße Tee, der in sämtliche Schubladen meines Küchen-Sideboards gelaufen ist, weil ich meinte, dass sich kochendes Wasser sicher sehr gut in dem Designer-Ritzenhoff-Milchkrug macht, war auch nicht so schön ... samt der Scherben des völlig zerstörten Krugs.

        LG

        P. S.
        Ich habe zum Glück nur Polohemd und die Hose des im Auto neben mir Sitzenden getroffen ... aber hey, warum trinkt man in Italien auch so viel beim Essen und fährt dann so fies Auto ;-)

        Hallo!
        Da fallen mir spontan zwei Sachen ein.
        Im Dampfkochtopf habe ich ein Hühnchen gekocht und habe nicht lange genug gewartet, bis der Druck im Topf weg war. Als ich den Verschluss aufgedreht habe, kam die kochendheiße Hühnerbrühe wie eine Fontäne bis an die Decke rausgeschossen. Mir ist nichts passiert, aber die fettige Brühe war war halt nicht nur auf dem Boden sondern tropfte auch noch von der Decke...

        In unserem Kühlschrank ist so ein zweigeteilter Einlegeboden aus Glas. Den vorderen Teil könnte man weglassen, wenn man mehr hohe Gläser, Flaschen etc. in den Kühlschrank stellen möchte. Dieses Einlegeboden ist irgendwie nach vorne weggekippt und alles was draufstand, klatschte auf den Boden. Ich hatte eine schmierige Pampe aus Joghurt, Gewürzgurken (samt Flüssigkeit) und Marmelade samt Scherben auf dem gesamten Kücheboden den Schränken .

        LG Silvia

          • Ich weiß, aber ich wollte mich beteiligen. Es Waren halt nicht nur 2 Flaschen sondern 20! Und ich habe die Hälfte bezahlt! 5,49€ pro Flasche. Ja, jetzt sag noch ich wäre blöd, nein, ich habe Anstand.

      Mir ist eine Flasche Zitronen-Olivenöl auf ein Glastisch runter gefallen...muss ich weiter erzählen? #aerger
      Oder letztens habe ich mit blauen Sprühfarbe die Terasse versaut #aerger
      Und mein Mann-er ist der Knaller. Er wollte mir beweisen, dass ein Ei nicht kaputt geht, wenn man es mit der Hand (Faust) drückt. Natürlich muss man wissen, wie es geht. Er wusste es anscheinend nicht #rofl
      Schöne Umfrage

      Hi,

      also mir ist mal auf der Arbeit ne volle Pallette mit Olivenöl und Honig ins Regal gekippt. Hätte regulär noch 20 Min bis zum Feierabend gehabt und bin dann etwas zu schnell mit dem Hubwagen um die Ecke gedonnert. -.-

      Das war ne riesen Sauerei und meine Kollegen meinten nur "die Scheiße kannste alleine wegmachen...". Wann ich dann endlich Feierabend hatte weiß ich nicht mehr...

      LG Ruby

      • Das kenne ich. Mit 16 war ich mal Ferienjobber im Multi-Markt und mit den anderen Ferienjobbern haben wir so Art rennen mit den Hubwägen durch den Markt gemacht und leider habe ich da einmal eine Palette mit Sonnenblumenöl mitgenommen...^^ Spass war das keiner, das ganze sauber zumachen. Ein Glück hat keiner von den Angestellten gesehen, wie es zu dem Unfall kam.

    Hallo!

    Da fallen mir auf Anhieb gleich mehrere Sachen ein. Ich weiß nicht, welche am Schönsten ist, deshalb gehe ich chronologisch vor.

    1. Zählt vielleicht nicht ganz, denn da war ich noch recht klein. 4 oder 5 vielleicht. Ich hatte so einen Spleen, dass leere Verpackungen nicht weggeworfen werden durften, die konnte ich gut für meinen Kaufmannsladen gebrauchen. Also leere Mehltüten, Joghurtbecher usw. Ab einem gewissen Punkt war meine Mutter der Meinung, sie spült jetzt keine Joghurtbecher mehr, sondern schmeißt sie weg, bevor es Überhand nimmt. Tja - ich habe sie aus dem Müll gefischt, aber nicht abgespült. Und dann in meinem Zimmer gut verwahrt. Den Rest kann man sich denken. #putz

    2. Mit 7 habe ich einen richtig üblen Wasserschaden verursacht. Zwei Wohnungen waren renovierungsbedürftig. Zum Glück gehört(e) das Haus uns. Schön war es trotzdem nicht.

    3. Mit einer Himbeersahnetorte die Treppe runtergefallen.

    4. Recht kürzlich erst, das hatte schon Slapstickqualitäten: ich hatte Pesto gemacht und mir brach der Griff vom Mixer ab. Der Mixer flog samt Pesto durch die ganze Küche - noch heute finde ich immer mal Flecken davon an den unmöglichsten Stellen. GLEICHZEITIG zerschellte meinem Mann im Bad nebenan eine Flasche mit Rosenöl. Diese Geruchsmischung (Rose-Bärlauch) werde ich wohl nie vergessen, mir hebt sich der Magen, wenn ich dran denke.

    5 A propos Magen heben: die Geschichte mit der Übelkeit im Auto hatte ich bereits zweimal so ähnlich. Mit jedem Kind einmal - in der U- bzw. S-Bahn. Auch super. Die fassungslosen Gesichter der anderen Fahrgäste werde ich wohl nie vergessen. #hicks

    Viele Grüße!

    • dein schreibstil ist köstich #pro

      und kinderübelkeit im auto sowieso... ich seh meinen mann noch den kopüf einziehen... unser sohn hinter ihm hustet im schlaf, wir hatten es sogar vorne auf dem armaturenbrett - und da ist recht weit weg beim minivan #schwitz wir hattens noch ne stunde nach hause... nach einer woche diversen versuchen habe wir uns den aufbereiter gegönnt, da war der "duft" dann endlich weg. - aufbereiter sind gar nicht so teuer #cool

      • Oh Gott, während man selber fährt... #schock Das bleibt uns zum Glück erspart, wir haben gar kein Auto. Dementsprechend wacklig sind allerdings auch die Mägen meiner Kinder, wenn wir denn doch mal fahren bzw. gefahren werden. Die Großeltern haben alle Reisekaugummis am Start, wenn wir da sind.

        In den Öffentlichen hat man den Ärger mit der Reinigung zwar nicht selber, aber es ist unglaublich peinlich. Und die Vorstellung, wie die Fahrt für die anderen Insassen jeweils weiterging, war mir auch nicht angenehm. #zitter

        "dein schreibstil ist köstich #pro"

        Danke! :-)

    <<<ich hatte Pesto gemacht<<<

    #heul#heul#heul#rofl

Lustige Umfrage.

So im Alter von sechzehn arbeitete ich im Sommer in einem kleinen Eiscafé.

An dem Tag was die Hölle los.

Als ich gerade dabei war, ein Tablett voll Eiscafé auszuliefern und am Tisch abzustellen, kippte das ganze Tablett und flog der Kundin komplett in ihre langen Haare!

Wie das ausgesehen hat und wie sie geschrieen hat, oh oh.

Da schlimmste war allerdings, es bot sich ein extrem lustiges Bild. Schirmchen, Sahne, Herzwaffeln und Strohhalme im Haar, so das ich erst mal zurück in den Laden lief und mich vor Lachen wieder einkriegen musste.

War dann aber alles hab so schlimm. Die Kundin nahm es dann erstaunlicher weiße mir Humor, vermutlich auch weil sämtliche ihrer Begleiter sich auch kugelten vor Lachen.

Lg Tinkerbell

Top Diskussionen anzeigen