Gibt es Worte, Formulierungen oder Ausdrücke die euch garantiert auf die Palme bringen?

    • (1) 19.05.15 - 23:50

      Ich bin beruflich in bella Italia und genieße es echt.
      Hab nen Kollegen da der auch einen Teil des Auftragskuchens abbekommen hat und der bringt mich auf die Palme. TOTAL!!

      Wir sitzen in einer Kaffee-Bar und ich ahne nichts Böses als er die Hand hebt und dem Barrista durch den ganzen Raum zubrüllt "due expressis"! ... volle Lautstärke... und während ich noch nach einem Mauseloch suche um mich zu verstecken und nicht als sein "idiotischer, deutscher Kumpel" geoutet zu werden, bringt der fleißige Wirt schon die kleinen Tassen (ich bin sicher, innerlich hat er sich totgelacht) und mein Kollege gunzt ein "Grazias" nicht minder laut als seine Bestellung zuvor.

      Mir schießt die Schamesröte ins Gesicht und nach ein paar Minuten frage ich mich ehrlch, warum eigentlich? Ich hab mich nicht zum Trottel gemacht, ich hätte sowohl anstndig bestellen, als auch mich ordentlich bedanken können wenn ich zu Wort gekommen wäre aber warum bin ich sofort bereit, mich fremdzuschämen nur weil ich mit dem Deppen gemeinsam da sitze?

      Und dann kommen mir so ganz unsortiert Begriffe und Formulierungen in den Sinn, die bei mir ähnliches auslösen. "Am optimalsten" zum Beispiel...da kräuseln sich mir die Fußnägel und ich möchte den Klugscheißermodus anwerfen, ganz schnell!
      Oder "keine Ahnung was Phase ist"...warum auch immer...die Formulierung macht mich wuschig.

      Auch beliebt "krass". Das Wort kann ich nicht leiden und das liegt nicht daran dass ich eine übermäßg gepflegte Sprache mein eigen nennen könnte. Ich hau auch gern mal bissle Jargon oder Mundart, a weng Dialekt oder sonstwas raus und meine Grammatik ist sicher nicht lupenrein aber manches bringt mich zackig von null auf hundert. Wie schaut's bei euch aus?

      Ich ärgere mich nicht über sowas und schäme mich auch nicht fremd.

      Vor Kurzem war ich bei meiner Cousine zwei Tage zu Besuch. Sie hat die Angewohnheit nach jedem Satz ein "weißste" anzuhängen. Das allein stört mich nicht. Aber was mich geärgert hat, war die Tatsache, dass ich das übernommen hab.Hab bestimmt eine Woche lang ständig "weißte"gesagt.#aerger

      • Das hat mein Mann am Anfang unserer Beziehung auch immer gemacht, er hat sich das abgewöhnt, als wir eine "Weißte-Kasse" eingeführt haben. Für jedes Mal gab es 50 Cent und nach ca. 60€ gesamt sind wir nun relativ "weißte-frei" ;-)

    Seit einiger Zeit geht bei mir an der Arbeit jeder mit jedem "d'accord". Oder eben nicht. #augen

Hallo

wie schon erwähnt, "einzigste/einzigster" , aber auch wenn statt "als" "wie" gesagt wird (ich weiss ist Umgangssprache)

Ich finde es immer zum schämen, wenn man irgendwo ist (Cafe, Kneipe, Spielplatz...) und man Gespräche so führt von der Lautstärke her, dass man den ganzen Bereich unterhält.

Wenn jemand es nicht schafft, sein Handy / Smartphone leise oder aus zu machen, ob wohl es gefordert ist (Besprechungen) oder einfach nur höflich wäre. Wenn man im Kino sitzt und vor einem einer sitzt, der mit seinem Smartphone am spielen ist. Oder wenn man sich mit Leuten verabredet hat und was unternimmt, aber die meisten mindestens 3/4 der Zeit mit WhatsApp beschäftigt sind.

Wie haben die das alle nur früher gemacht?

lg seinspaetzle

"Das ist Stressbedingt".......von Ärzten.

Das machen andere Kinder auch. Da könnte es demnächst Tote geben wenn das einer sagt. Denn mein Sohn hat eine Behinderung und manchmal wollen die Leute Erklärungen. Gut können sie haben. Aber wenn sie mich danach anschauen als ob ich als Mutter übertreiben und meinen Sohn nicht kennen würde und mir dann das sagen könnte ich......
Solche Dep.....

Ela

Guten Morgen,

Ja solche Sachen gibt es, teilweise sind sie aber auch Situationsabhängig.

Ich mag zum Beispiel "wo Sätze" nicht. Bei "der wo das gemacht hat" werde ich ganz kribbelig.

Mein Vater macht mich schier wahnsinnig mit seinen Negativsätzen " und... klappt nicht, oder?" , "das schaffst du nicht, oder?" und dergleichen mehr. Er meint das absolut nicht böse, es ist einfach seine Angst das etwas nicht funktioniert, aber das hat mich immer unglaublich ausgebremst. Heute wehre ich mich dagegen, aber das hat lange auf sich warten lassen.

Lg

Andrea

Top Diskussionen anzeigen