Ein kleines Dankeschön ist doch nicht schwer

    • (1) 26.05.15 - 12:16

      Hallo zusammen,

      irgendwie ist mir hier schon des Öfteren aufgefallen, dass es TE ( Mehrzahl?) nicht für nötig halten, sich zumindest einmal zurück zu melden, wenn sie Antworten auf ihren Eingangsthread bekommen haben.
      Es ist doch wohl möglich allgemein für alle eine Antwort zu schreiben und sich zu bedanken. Ich kann ja verstehen, dass man nicht jedem im einzelnen antwortet, aber EINE Antwort sollte doch wohl drin sein.

      Ist mir nicht nur bei mir selbst aufgefallen, sondern auch bei anderen, die nett antworten und dann nicht mal ein kleines Dankeschön bekommen. Sowas ärgert mich persönlich sehr. Auf einen giftigen oder ironischen Kommentar erwarte ich natürlich keine Antwort ;-)
      Wie seht Ihr das denn?
      Vielleicht bin ich auch einfach altmodisch, ich stehe auf diese Umgangsformen auch in meinem Alltag.

      LG

      • Mir persönlich ist es nicht wichtig. Das Internet ist anonym, die User sind anonym - da erwarte ich eigentlich kein "Dankeschön" der besonderen Art.

        Wenn ein Thread viele Rückmeldungen hat, wird eh nicht mehr alles gelesen und die wenigsten machen sich die Mühe, noch weitere Postings weiter unten zu verfolgen oder auf spezielle Danksagungen zu warten.

        Ich finde es viel unangenehmer, wenn Beiträge kaum zu entziffern sind oder grammatikalisch oder orthographisch nur so dahingerotzt sind. Das empfinde ich als unhöflich.

        LG

        • <<Ich finde es viel unangenehmer, wenn Beiträge kaum zu entziffern sind oder grammatikalisch oder orthographisch nur so dahingerotzt sind. Das empfinde ich als unhöflich.>>
          Ich nicht (unbedingt)! Denn was nutzt einem ein grammatikalisch und orthografisch und vom Stil und Schriftbild einwandfreier und ausgezeichneter Beitrag, der voller Mecker, Beleidigungen und Beschimpfungen ist?! - Nämlich nichts.- Da ist mir das, was ich von Deinem Beitrag weiter oben zitiert habe, schon viel "lieber".

          Natürlich stört es mich auch gewaltig, wenn man Beiträge, die total zusammen gequetscht sind - ohne einen einzigen Absatz und auch noch ohne ein einziges Lehrzeichen - schlecht lesen kann. Aber auch da kann man, wenn einen das stört, trotzdem höflich bleiben und schreiben, dass man den Beitrag bitte mit Absätzen und Lehrzeichen versehen möge, damit ihn die anderen besser lesen können. Da werden manche auch richtig gehässig, was auch nicht sein müsste #contra#contra.

          Gruß

      Huhu,

      ich bedanke mich nicht bei jedem. Oft sind einfach viele Antworten da oder die Antworten sind vollkommen ab von dem was man überhaupt wissen wollte oder einfach unverschämt.
      Manchmal habe ich auch einfach Nichts dazu zu sagen. Das provisorische bedanken und Nichts weiter schreiben wie es hier einige machen finde ich Quatsch und schlimmer.

      Mir macht es Nichts aus, wenn ich keinen Dank oder eine Antwort kriege.

    • ich bedanke mich im Form von Sternchen :-p. Manchmal aber auch direkt. Nich jeder hat Zeit bei 50 Antworten jedem was zu schreiben- aber du hast recht. Wenn man eine Frage stellt, sollte man sich wenigstens für die Antworten bedanken.

      hi,

      ich eröffne eher selten threads, da ich hier wenig hilfreiche antworten bekomme ;-) oberflächliche dinge, wie z.b. eine frisurenfrage kann ich hier stellen, aber richtige probleme bequatsche ich lieber woanders ;-)
      wenn ich antworte, verfolge ich nur noch selten den thread, d.h. ich sehe dann auch keine antwort, die nicht direkt an meine angeschlossen ist. von daher ist es zwar nett und höflich, wenn man allgemein nochmal allen antwortet (mache ich auch so), aber es fällt mir meist nicht auf, wenn es unterbleibt.
      auf dahingerotzte beiträge, die kaum zu entziffern sind, kein hallo und auf wiedersehen enthalten, antworte ich i.d.r. nicht.
      das empfinde ich als unhöflich! wenn ich einen thread eröffne, dann schreibe ich sogar mit groß-und kleinschreibung, wo ich ja sonst wegen einarmigkeit drauf verzichte ;-)

      lg

    • Ich sehe in meiner Antwort auf einen Thread jetzt keinen Gnadenakt, für den man sich bedanken müsste. Wenn meine Antwort der oder dem TE hilft, dann ist das schön, wenn nicht ist es für mich auch okay. Ein höflicher Umgangston sollte der Normalfall sein und nichts wofür man sich bedanken müsste.

      Hi, es kommt doch aufs Posting drauf an #kratz

      Es gibt Rückmeldungen, da erwartet man keinen Kommentar....., wenn es eine große Diskussion wird, melden sich die meisten TEs und diskutieren mit.

      Sicherlich ist es blöde, wenn man z.B. Urlaubsratschläge bekommt und sich dann bei guten Tipps nicht bedankt aber woher wollen wir wieder wissen, was gute Tipps sind;-)

      OK, es gibt provokante Einträge, da erwartet man gar keine Beteiligung der Fragenstellerin.;-)

      Und wer aboniert alle Diskussionen, um zu sehen ob sich die TE bedankt....#rofl

      lisa

      • Hallo

        Ich habe die Tage /Wochen einen urlaubstipp gegeben und wurde noch vom Fragesteller angepflaumt. Auf sowas habe ich dann auch keine Lust.

        Lg

        • Sowas finde ich auch immer besonders "nett", da ärgert man sich doch, dass man überhaupt geantwortet hat.

          Hallo,

          aus reiner Neugierde habe ich mir diesen Strang heraus gesucht - und wurde auch fündig ;-):-D. Schon echt unverschämt, wie Du da noch als DANK(!) angepflaumt wurdest :-[#augen#klatsch. Aber Du hast Dich ja GEWEHRT - und das finde ich echt gut!#pro#pro#cool Sowas hätte ich mir mit Sicherheit auch nicht gefallen lassen; hätte mich auch gewehrt - und sowas darf/sollte man sich auch nicht gefallen lassen!#contra#contra Wäre ja noch schöner. Dieser Benutzerin hätte ich auch gehörig die Leviten gelesen #wolke#zitter!

          Gruß

    Danke für Eure Antworten :-)

    Mir ist es jedenfalls nicht wichtig.

    Wenn ich hier was schreibe, dann weil ich Lust dazu habe.

    Wenn ich einen Beitrag eröffne, dann antworte ich eigentlich auf jede Antwort (egal ob sie nett oder blöd ist).

    Wenn man sich die Mühe macht, mir zu antworten, dann ist es für mich klar, daß auch ich mir die Zeit nehme, ebenfalls etwas zurückzuschreiben. Gehört für mich irgendwie zum Anstand dazu.

    Was du schreibst ist mir aber auch schon aufgefallen, es macht mit persönlich nichts aus, bestätigt aber meistenst mein Bild, welches ich evt schon von einem user habe.

    lg

    recht hast du, aber so kleine höflichkeiten finden viele im anonymen web unnötig. kommt finde ich auch bissel auf die frage an...

    besonders ätzend finde ich nur, wenn man sich mühe gegeben hat, was hilfreiches oder nettes zu antworten und auf nachfragen, nicht die kleinste antwort bekommt. wenn man zickige vorwurfsvolle fragen bekommt ok, die strafe ich auch mit nichtachtung. aber wenn einer nachfragt um sich noch mehr mühe geben zu können, bei einer hilfreichen antwort, kann doch wohl antwoten!? und sei es ein "das mag ich nicht preisgeben" oder "geht keinen was an"...

Top Diskussionen anzeigen