Wer kennt sich mit 3/4 Geigen aus?

    • (1) 18.06.15 - 17:14

      Meine Tochter wird ab September Geigenunterricht bekommen. Dieser wird von der neuen Schule kostenlos angeboten und sie möchte das nun unbedingt.
      Dazu braucht sie eben eine Geige.

      In unserem Musikfachgeschäft haben wir uns einige gebrauchte angesehen und dummerweise habe ich dann einen Geigenkoffer mit einer blauen Geige geöffnet.

      Stentor Harlequin blue 3/4 Violine

      Kennt jemand diesen Hersteller und kann mir dazu was sagen?
      Sie spielt nicht in einem Orchester oder sowas mit, daher wäre die Farbe ja eigentlich auch egal. Aber sie hat sie einfach in genau diese Geige verguckt#zitter
      Schaut ja im Grunde ganz schön aus, so ein leichtes glitzerblau,....

      Mit Bogen und Koffer kostet dieses Set 215€......

      Bei Amazon habe ich es auch gefunden für diesen Preis:

      http://www.amazon.de/Stentor-Harlequin-Violinen-Set-eingestellt-Blau/dp/B0049OXQFE/ref=sr_1_fkmr1_2?ie=UTF8&qid=1434640362&sr=8-2-fkmr1&keywords=stentor+harlequin+blue

      Also anscheinend NEU und viel Preiswerter......oder gibt es da Unterschiede?

      Ich hoffe mir kann hier wer helfen...habe NULL Ahnung von Violinen.
      Nur soviel dass wohl zu Beginn ein "einfacheres" Set ausreichend sein soll und dann mit der 4/4 Violine eine hochwertigere nötig werden könnte.....falls sie dann noch spielt!

      Mona

      • Hallo,

        meine Tochter hat als sie fünf war mit Geigen angefangen. Wir haben eine günstige ( ca. 60€ ) 1/4 Geige gekauft, da der Lehrer meinte, anfangs ist die Qualität nicht so wichtig. Ich weiß ncoht wie es im Alter deiner Tochter ist, meine jedenfalls hat die ersten Wochen nur gezupft und den Bogen erst viel später genommen.Sie hat diese erste Geige auch nur ein paar Monate benutzt und dann eine größere benötigt.

        • Danke für deine Antwort.
          Ich habe mich jetzt in einem Geigenforum angemeldet. Ich brauche einfach mehr Input und werde die blaue Geige jetzt nicht nehmen sondern erstmal unseren ortsansässigen Geigenbauer aufsuchen.

          Meine Tochter hat an einem Musiktag in Salzburg teilgenommen und erstaunlicherweise dort sofort eine Liebe zur Geige entwickelt.
          Sie streicht den Bogen ganz gleichmäßig und mit einer Leichtigkeit über die Saiten, das gibt einen ganz klaren und erstaunlicherweise erträglichen Ton. Sie hat zwar noch absolut keine Ahnung von Geigen, aber ich habe Hoffnung dass ich nicht von knarzenden Tönen gefoltert werde.

          Mona

      Gutend Abend,

      hatte sie denn schon Probeunterricht?

      Mit den Geigen selbst kann ich von der Qualität leider nicht viel sagen, meine Tochter hat eine Leihgeige von der Musikschule, da musste ich mich nicht kümmern, auch was die Größe betrifft, kann sie dann höher wechseln, wenn sie es braucht.
      Evtl. ist das auch was für euch?

      Klar, ne neue Geige macht was her, aber soviel Geld zu investieren ohne zu wissen, wie lang das Kind dran bleibt?

      Lg, midnatsol

    • Geigen kauft man nicht bei Amazon, und blaue schon gleich gar nicht...

      Für den Anfang würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, ein Instrument zu mieten! Das kostet weniger als 20,- Euro im Monat (inkl. Versicherung) und deine Tochter bekommt nicht zusätzlichen Frust durch ein unbrauchbares Instrument.

      Es gibt einige Anbieter, auch bundesweit, und die Abwicklung ist völlig problemlos. Ich will keine unnötige Werbung hier machen, aber schick mir ne PM, und ich sage dir, mit welcher Firma wir in den letzten 10 Jahren hervorragende Erfahrungen gemacht haben.

      • Hallo,

        ich leihe kein Instrument.
        Am Ende zahle ich drauf, das hatte ich bei der Klarinette meiner anderen Tochter schon.
        Das Ausleihen für 2 Jahre kam etwa 600 €, der Kauf kam 1200€. Gebraucht geht diese Klarinette für 900-1000€ weg. Hätten wir verkauft, dann hätten wir nur 300€ für die zwei Jahre gezahlt, also halb so viel wie ausleihen.

        Wenn ich bedenke dass dann ein Jahr Geige leihen 240 kosten würde und dann ist das Geld weg (auch bei Mietkauf wenn man nicht kauft), dann kaufe ich lieber eine Geige und verkaufe sie dann wieder falls das Kind doch nicht spielen mag.

        Wir werden morgen mal zum Geigenbauer gehen.....;-)

    Also meine Tochter spielt seit einem Jahr Geige bis jetzt mit einem Musikschulinstrument.
    Letzte Woche bin ich zum Geigenbauer. Ich kann das Instrument für ein halbes Jahr mieten und der Mietpreis wird dann beim kauf verrechnet. Das Instrument kostet mit allem 700€.

Top Diskussionen anzeigen