An die Jugendamtmitarbeiter oder jemand mit Ahnung!

    • (1) 23.06.15 - 14:09

      Hallo :)

      Minderjähriges Kind von zu Hause rausgeschmissen. Freundin und ihre Familie nehmen sie erst einmal auf.

      Macht man sich Strafbar?

      Danke im Vorraus!

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        oje, fast wären wir mal in einer ähnlichen Situation gewesen.

        Was wir getan hätten: Die Eltern über den Aufenthalt der Tochter informieren. Und wir hätten das Jugendamt informiert.

        Gruß

        Hallo

        Wenn es sich um eine 14-17 jährige handelt, würde ich nur deren Eltern informieren. Erst wenn der Zustand länger als 3 Tage oder so anhält das Jugendamt.

        manchmal möchte man seine pubertierende Saubande gerne mal von außen an die Wand gackern oder halt eben mal rausschmeißen. ( ich weiß, zwischen denken und handeln besteht ein Unterschied)

        Aber vielleicht haben sich morgen alle wieder abgeregt, und gut ist. Da muß nicht gleich das Amt herbei.

        Außer es handelt sich um ein jüngeres Kind und da ist Gewalt im Spiel.

        Simone

        strafbar? die elter? ich hoffe doch sehr!

        man setzt doch kein kind vor die tür :-[

      • Ich würde direkt mal mit dem Jugendamt telefonieren.
        Das Kind wurde ja rausgeschmissen, also muss was passieren.

        So mirnichtsdirnichts würde ich wohl kein Kind aufnehmen.

        Sorry, wenn ich das so sage: aber die Eltern werden das Kind nicht umsonst rausgeschmissen haben. Da muss einiges im Argen sein. Kinder, die von ihren Eltern derart erzogen werden, dass die Situation wie beschrieben eskaliert, haben sich in den Jahren auch ein gewisses Fehlverhalten angewöhnt.
        Hier brauchts das Jugendamt, um den oder die Jugendliche wieder in die Spur zu bringen und vielleicht in einer stationären Einrichtung (z.B. Wohnheim) an feste Tagesabläufe, feste Absprachen u.ä. zu gewöhnen.

        Lad dir nicht so einen Kram auf, solltest du keine Hausfrau und keine Hobbypädagogin sein! Solche Kinder wachsen einem ruckzuck über den Kopf. Ab 14 haben auch die Kinder ihren Anteil an einem eskalierenden Konflikt. Es ist zwar ein Versäumnis der Eltern da, aber so ganz unschuldig sind die Jugendlichen nicht (mehr).

        Ich hab solche Jungen Erwachsenen bei mir auf Arbeit. Klar kommen die aus schwierigen Verhältnissen und klar haben die Eltern dort was falsch gemacht, aber die jungen Leute sind nun alt genug um selbst entscheiden zu können, ob sie jeden Tag pünktlich am Ausbildungsplatz auftauchen, ob sie zur Abschlussprüfung erscheinen, ob sie die Ausbilder schikanieren, etc. pp
        Sie bekommen natülich auf Grund ihrer schwierigen Geschichte eine Sonderbehandlung, aber entweder, sie lassen sich auf die Maßnahmen ein, die durchgeführt werden, oder sie lassen es.

        Es ist sehr schwierig in Jugendliche mit problematischen Hintergrund so Sachen wie Selbstreflektion und Kritikfähigkeit zu bekommen. Aber ohne diese beiden Dinge werden sie ständig in Konflikte geraten. Ich würde mich da allein nicht rantrauen. Viele Sachen sind auch auf den ersten Blick nciht sichtbar. Da steht mal ein junges Mädchen ganz unschuldig da und wenn man erst mal 5-6 Wochen mit ihr verbracht hat, schält sich so langsam das kleine bockige Ekel heraus, was dafür sorgt, dass Konflikte immer wieder entstehen und eskalieren.

        Huhu,

        Erstmal feststellen ob die Geschichte so stimmt. So mancher "rausgeschmissenes" Kind hat sich schon als "getürmter" Pubi entpuppt. Kommt eben tatsächlich auch aufs Alter an.

        Dann erörtern warum es zu dieser Situation kam und gegebenenfalls das Jugendamt informieren.

        Lg

        Andrea

      • Hallo,

        eine konkrete Antwort hast du ja noch nicht erhalten. Ich als Polizistin sage aus dem Bauch heraus, dass du dich als Aufnehmender nicht strafbar machst, sofern du die Situation nicht verheimlichst.

        Als Rausschmeißer müsste ich recherchieren, ob es strafbar ist.

        Beides Antworten sind natürlich alterssbhängig.

        Trotzdem sind die genannten Verhaltensratschläge bis hierher alle gut und richtig.

        Alles Gute!

        Hast du die Eltern informiert? Vielleicht ist das Mädchen ja auch im Streit weggelaufen und die Eltern machen sich Sorgen und/oder haben die Polizei eingeschaltet.

        Wenn feststeht, dass die Eltern das Mädchen wirklich hinausgeworfen haben ist das Jugendamt dein Ansprechpartner. Es ist deren Aufgabe herauszufinden, wie es weitergehen soll.

        Wieso sollst du dich denn strafbar machen? Du hast die Eltern und das Amt doch sicher informiert.

Top Diskussionen anzeigen