Anerkennung der Ehe

    • (1) 27.06.15 - 20:25

      Hallo ,

      wir sind nun seit 1 Jahr verheiratet und da wir diesen Sommer ins Heimatland meines Mannes fahren (EU-Mitgliedsstaat) überlege ich nun ob wir die Ehe dort anerkennen lassen (müssen) bzw welche Vor - oder Nachteile hat es wenn wir es machen oder eben nicht.

      Mal eben hinschicken ist nicht, das muss man (wenn überhaupt) persönlich machen.
      Hat jmd Erfahrung? Müssen wir sie überhaupt anerkennen lassen??

      • Ich wüßte nicht wieso? Wer sollte euch dort nicht als verheiratet anerkennen bzw. wen interessiert das im Urlaub überhaupt?

        • Hat jetzt nix mit dem Urlaub selbst zu tun, nur wenn wir eh da hin fahren könnte man das ja machen, da man das nur persönlich machen kann. Für mich stellt sich nur die Frage ob wir verpflichtet sind die Ehe dort überhaupt anerkennen zu lassen und wenn wir es nicht machen ob es irgendwelche Nachteile hat.

          • Wenn ihr dort weder lebt noch arbeitet noch Eigentum habt, wüßte ich nicht, weshalb das wichtig sein sollte ... interessiert doch außer bei Steuern und Erbschaft heute eh keinen mehr, wer verheiratet ist und wer nicht?

      Hallo,

      da solltest du mit jemand reden, der sich wirklich auskennt (Fachanwalt).

      Eine Kollegin von mir hat mal im Urlaub geheiratet und war dann nach dem Recht dieses Landes verheiratet, was bei der Scheidung seeeehhhrr hinderlich und teuer war. Aber jeder Fall ist anders.

      GLG
      Miss Mary

      Hallo, was seid ihr denn für Staatsangehörige und wo habt ihr geheiratet? Wenn ihr hier geheiratet habt und du Deutsche bist, müsst ihr beim Standesamt doch ein Ehefähigkeitszeugnis vorlegen und die Ehe gilt dann überall. LG

    Alsoooo in Italien war das damals (1999) so das das Aufgebot erstmal genau wie hier aushängen muss, ein paar Monate war das und dann mit den ganzen Unterlagen dahin und ich war auch in Italien rechtmäßig verheiratet. Ich hatte damals das Glück das meine Eltern zu der Zeit noch da unten lebten und das fur mich Regeln konnten. Allerdings musste die Ehe dann natürlich genauso dort wieder geschieden werden, das ist dann der Nachteil.

    Hoffe das hilft Dir etwas weiter.

    Hallo,

    die Ehe ist automatisch auch in Rumänien gültig.

    Ihr müsst Sie nicht extra anerkennen lassen.

    Man sollte sie dort aber z.B. wegen evt. erbrechtlicher Ansprüchen registrieren lassen.

    Soweit ich weiß wird von rumänischer Seite trotz internationaler Heiratsurkunde zusätzlich eine Apostille verlagt.

    Am Besten bestellt ihr daher eine internationale Heiratsurkunde bei Eurem Heiratsstandesamt und fragt dort nach, welche Behörde dort für die Apostille zuständig ist (Apostille = Stempel oder Aufkleber der Standesamtsaufsichtsbehörde).

    Zeitgleich würde ich mich beim rumänischen Kosulat informieren, wo Ihr die Eheschließung registrieren lassen müsst (Konsulat, Wohnort der Familie, o.ä.)

    VG lachris

    • Danke :-)
      Ein internationale Eheurkunde haben wir gleich bei Eheschließung mit machen lassen.
      Die Apostille werde ich nachholen.
      Informationen vom Konsulat sind leider schwierig. Telefonisch bekommt man da niemanden ans Telefon und wenn, dann geben sie keine Auskünfte. Man müsste persönlich hinfahren und da mein Mann damals für 1 Stück Papier schon 8 Std warten musste wird das bei Auskünften leider auch nicht anders sein. Zumal da drin keiner deutsch spricht , mein Mann beruflich bedingt die ganze Woche nicht da ist und ich da ohne ausreichende Sprachkenntnisse verloren bin. Wir werden in Bukarest aufs Amt gehen. Von dort haben wir die Papiere für die Hochzeit bekommen. #winke

Top Diskussionen anzeigen