Meiner ehemaligen besten Freundin schreibe

    • (1) 28.06.15 - 18:45

      Hallo,

      Ich möchte mal eure Meinung hören, da ich nicht weiß was ich machen soll.

      Bis vor einem Jahr war ich mit meiner besten Freundin befreundet.
      Wir haben täglich geschrieben und haben uns oft getroffen.
      Wir haben über alles geredet.
      Es war eig alles super bis zu dem zeitpunkt, wo sie immer kam, das sie kaum zeit hatte, da oft was mit ihrer tochter war oder auch das sie nicht immer zu mir kann, da sie kein Auto hat.
      Sie wohnt 15km von mir entfernt.
      Ich kann es verstehen, da mit Bus und Bahn es immer nicht so toll ist mit einem Kind.
      Ich weiß ich habe über reagiert in manchen Sachen, da ich es nie verstanden habe warum sie absagt wegen ihrer Tochter.
      Mittlerweile kann ich sie verstehen.
      Sie war damals meine einzige Freundin die ein Kind hat.
      Sie selbst hat sich auch für mich gefreut das ich schwanger war.

      Muttlerweile habe ich ein Kind und wenn ich die Zeit nochmal zurück drehen könnte, würde ich anders ihr gegenüber reagieren.
      Ich vermisse sie sehr!

      Seid ein paar Wochen spiele ich mit dem gedanken ihr zu schreiben und mich für mein Verhalten und wie ich reagiert habe zu entschuldige .
      Ich bin mir nur unsicher ob es was bringt und ob sie dann die entschuldigung an nimmt.
      Was meint ihr, soll ich ihr schreiben und mich für mein Verhalten entschuldigen oder soll ich es lieber lassen?

      • Wenn dir danach ist und du es ehrlich meinst,
        dann tu es doch einfach?

        Wirst doch sehen wie sie reagiert - voraus gesetzt du gestaltest es ein wenig persönlicher, als nur zu schreiben!

        Für dein Gewissen bringt es doch allemal etwas, oder ?

        Was hast du zu verlieren?

        Warum kam es überhaupt zum Bruch?

        Auch wenn es vermutlich nie mehr ganz wie vorher wird: besser ein bisschen als gar nix.

        Oder war es so schlimm dass vielleicht gar nix mehr wird?

        LG

        Hallo,

        schreib ihr doch genau das! Das du damals manchmal doof reagiert hast und du dich gerne bei ihr entschuldigen möchtest.

        Schreib ihr einfach alles was dir dazu einfällt!

        Ich hatte auch so eine Freundin, ich war die erste mit Kind habe auch kein Auto. Sie rief dann irgendwann da war der Große gute 2 Jahre und sie war selbst schwanger. Sie traute sich nicht aber da der Arsch von Erzeuger sich aus dem Staube machte als klar war sie treibt nicht ab. Stand sie ganz alleine da. Ich war baff als sie anrief damit hatte ich nicht gerechnet. Vorallem nach dem was zwischen uns war.

        Wir haben lange gesprochen am Telefon und haben uns dann auf ein Stück Kuchen bei ihr getroffen. Ich kam irgendwann nachts erst heim. Klar die ersten Treffen waren noch sehr komisch aber das legte sich schnell.

        Ich kann dir nur raten such den Kontakt wenn sie ihn nicht will dann hast du es aber versucht! Was schonmal viel Wert ist als einfach zu schweigen und es nie zu versuchen. Vielleicht braucht sie auch zeit und ihr habt erst mal Bewärhungszeit. Aber das alles weißt du erst wenn du den Kontakt suchst.

      • Hi ich kann dir nur raten das du es machen solltest. Zu verlieren hast du nichts. Wenn sie nicht antwortet, dann ist es so.

        An deiner Stelle würde ichs machen, verlieren kannst du ja nichts :) Das "schlimmste" was dir passieren kann ist dass sie garnicht reagiert und die Situation sich nicht ändert.

        Und man sollte sich ja auch nicht nur dafür entschuldigen, dass ein anderer die Entschuldigung dann annimmt ;)

        Du könntest dich auch mit ihr Treffen wenn sie dazu bereit ist, und es ihr persönlich sagen :)

Top Diskussionen anzeigen