Ebay Betrug oder nicht?

    • (1) 28.06.15 - 21:18

      Hallo
      ich frage im Auftrag einer Freundin:
      sie hat bei ebay ein sehr teures Parfüm ca 50€ billiger von einer Privatperson gekauft. Aber es riecht etwas anders als das Original und dazu passt was nicht mit dem Aufkleber auf der Flasche. Ist wie mit Lufteinschlüssen aufgeklebt.
      Frage ist nun: kann sie mit dem zur Polizei gehen und die finden heraus ob es echt ist oder besser zu einer namenhaften Drogerie die sich mit Parfüm auskennt?

      Sollte es wie vermutet gefälscht sein, muss es der private Anbieter zurück nehmen oder soll man den anzeigen?Es stand natürlich PRIVATKAUF - KEINE GARANIE ODER RÜCKBAHME. Aber man kaufte ja das Original....
      Bitte Antworten wer es wirklich weiß.
      Dankeschön

      • Hallo
        für die Zukunft: ich würde NIEMALS angebliche Markenklamotten/Parfüms ect bei E-Bay kaufen. Mit einem Kauf von Fälschungen macht man sich strafbar. Was ist, wenn die Freundin damit zur Polizei geht und es ist eine Fälschung? Was will sie machen, wenn sie woanders testen lassen hat. Es gibt ja keine Rückgabe ect. Pech, würde ich sagen...
        lg

        • genau das ist die frage. sie hats ja im glauben gekauft es wäre ein iriginal. SIE wurde betrogen. ABER um das zu wissen muss man ja wissen ob es eibe fälschung ist. es ist ja ein verdacht bisher.

          irgendwie hilft deine Antwort keinesfalls weiter sondern wiederholt nur was ich schrieb :-(

          "Mit einem Kauf von Fälschungen macht man sich strafbar."

          Wo hast du denn das her?
          Dies ist nämlich nicht so.

          Du kannst hier straffrei soviele gefälschte Taschen, Parfüms, Uhren etc. kaufen wie du möchtest.
          Du darfst sie sogar straffrei behalten und sogar benutzen!

          Gruß
          Demy

        • Wenn es als Original verkauft wurde und die TE eine Fälschung bekommen hat, dann kann im Text 1000 x stehen, dass eine Rückgabe nicht möglich nicht. Der Verkäufer sollte in dem Fall froh sein, wenn er die Fälschung NUR zurücknehmen muss. Es könnte auch mehr daraus werden, nämlich eine Anzeige.

          Was heißt Kauf von Fälschung? Es wurde ein Original gekauft.

      auch wenn es ein fake ist, wird da nichts passieren.
      sie kann es anzeigen, aber natürlich wird die polizei keine teure kriminaltechnik in gang setzen, um zu klären ob es echt ist. allenfalls eine nachfrage bei der parfümerie, ob es echt aussieht. der vorgang wird dann an die staatsanwaltschaft abgegeben. von dort kommt mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit die einstellung des verfahrens. grund: für den nachweis eines betrugs muß begründet werden, daß der verkäufer WUSSTE, daß es eine fälschung ist. sagt der nun, er hat es geschenkt bekommen oder auf dem flohmarkt gekauft und dachte, es sei echt - ist er aus dem schneider. ich habe schon etliche anzeigen dieser art bearbeitet und es wurde ALLES eingestellt.

      zivilrechtlich kann sie natürlich gegen die verkäuferin vorgehen. erstmal rückabwickelung des kaufes anbieten, und wenn die verkäuferin sich querstellt, ab zum anwalt und im letzten schritt klage einreichen. ob sich das aber lohnt bei 50 euro???

    Auch bei einem Privatkauf, hast du das Recht auf Nachbesserung bei einem Mangel, bzw. wenn diese nach zweifacher Aufforderung und angemessener Frist nicht erfolgt, kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten. Die Beweislast liegt dabei, anders als beim gewerblichen Kauf, hier beim Käufer. Das bedeutet du musst beweisen, dass der Mangel bereits bei der Übergabe vorlag. Und das nachzuweisen ist eben schwierig. Selbst wenn die Polizei oder irgndein Expert euch bestätigt, dass es sich hier um eine Fälschung handelt, kann der Verkäufer behaupten, dass dieses Parfüm nicht von ihm ist und er ein Original verschickt hat.

    Trotzdem ist es sinnvoll den Verkäufer zu kontaktieren und den Mangel aufzeigen. Den Gang zur Polizei würde ich auch nicht scheuen.

    In Zukunft sollte man von solchen Käufen die Finger lassen. Man muss kein Experte sein, um zu erkennen, dass bei einem solchen Preis irgendwas faul ist. Schlimmstenfalls handelt es sich um gestohlene Ware. In dem Fall hat man nämlich keinen Anspruch auf Schadensersatz, Nachbesserung oder Rücktritt vom Kaufvertrag, da überhaupt kein Kaufvertrag zustande kam.

    der Spruch "keine Garantie oder Rücknahme" hebelt nicht das Bürgerliche Gesetzbuch oder das Strafgesetz aus.

    Die gelten, egal was jemand in Ebay reinpinselt.

    <<§ 444 BGB
    Haftungsausschluss

    Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.>>

    Das nur mal als Ansatz.
    Das durchzuprüfen erspare ich mir - andere verdienen zu Recht viel Geld damit ...

    Im übrigen rate ich Deiner Freundin, weniger naiv zu sein.

    Garantie oder Rückgaberecht haben rein GAR NICHTS mit der Tatsache des Betruges zu tun. Wenn ich deine Posts richtig verstehe, glaubst du, dass deine Freundin das Parfüm wegen dieses Zusatzes nicht zurück geben kann? Sofern es sich tatsächlich um eine Fälschung handelt und der Verkäufer das Parfum als Original deklariert hat, handelt es sich um einen Betrug.

    Ich würde mich in diesem Fall an die Polizei oder einen Anwalt wenden.

    vielleicht hilft dir das weiter:

    http://www.kanzlei-jun.de/spezialisierung-mainmenu-12/it-recht-mainmenu-14/184-was-tun-bei-faelschungen-auf-ebay

    Der einfachste Weg ist, wenn man sich an den Hersteller wendet. Die haben reges Interesse daran, dass keine Fälschungen unterwegs sind und können ganz sicher sagen, ob echt oder nicht.

    Lg,
    Fina

Top Diskussionen anzeigen