kleines Dankeschön für Unbekannte

    • (1) 07.07.15 - 08:17

      Guten Morgen!

      Wir haben am Donnerstag 4 kleine Vögelchen, die aus dem Nest gefallen waren, zu einer Frau gebracht, die seit Jahren erfolgreich kleine Vögel aufzieht.
      Sie sagte, dass gerade viele Vogelbabys aus den Nestern fallen bei der Hitze und dann keine Chance mehr haben.

      Nun möchte ich, wenn ich Donnerstag mit meiner Tochter "ihre Vögelchen" besuchen gehe, der netten Dame etwas mitbringen, als Dankeschön für ihre Mühe.

      Nur kenne ich sie nicht und Pralinen oder eine Flasche Sekte finde ich irgendwie nicht passend.

      Ich dachte, ich frage hier mal nach Ideen #hicks
      Also, was würdet ihr mitbringen?

      Danke und LG
      sonntagskind

      • Blumen?

        • Hm, Blumen finde ich jetzt auch nicht so dolle, sind ja auch nur kurzzeitig schön ;-)
          Das Geld würde ich dann lieber anderweitig investieren.

          Bekam den Vorschlag, Futter zu besorgen, aber ich weiß ja gar nicht, was sie füttert bzw. wo sie kauft (Gutschein).

          Oder eben einfach eine Dankeskarte mit Geld ... #kratz

      Vogelfutter? #rofl

      • Du lachst, aber das wäre die eigentlich die beste Idee.
        Allerdings wird sie sicher kein banales Vogelfutter füttern ;-)
        Was und wo weiß ich ja leider nicht, sonst würde ich einen Gutschein holen...

      (7) 07.07.15 - 11:11

      Wollte ich auch eben schreiben, ist aber garnicht so abwägig. Solche Menschen freuen sich über Hilfsmittel, die sie verwenden können, oft mehr, als über Blumen oder so Zeugs...

Hallo,

ich würde am Donnerstag nichts mitnehmen, sondern sie dann gezielt fragen ob ihr etwas besorgen könnt an Futter o.ä.

Das würde wirklich helfen denke ich.

Blumen kann deine Tochter trotzdem pflücken, muss ja nicht immer etwas gekauftes sein.

LG
Tanja

  • Naja, oft ist es ja dann so dass die Leute nichts wollen und dann steht man da.

    Meine Tochter hat schon ein sehr schönes Bild gemalt (von ihr - also der "Vogelfrau" und den Vögelchen #verliebt), da haben wir schon mal was.

    Vielleicht bekommt sie dann einfach noch eine Packung merci und da hängen wir etwas Geld dran...

Hallo!
Letztes Jahr habe ich der (sehr alten) Nachbarin meiner Eltern bei einem Problem mit ihrem Telefon geholfen. Als Dankeschön bekam ich einen flachen Korb mit verschiedenen Früchten (Äpfel, Ananas, Mango, Pfirsiche, Honigmelone, Papaya).
Darüber habe ich mich sehr gefreut!
LG Silvia

Ich würde ihr einen kleinen Kuchen backen. Das ist etwas Persönliches und angesichts der arbeit, die das Aufziehen von kleinen Vögeln macht, sicher nicht zu viel Umstand. :-)

Wie wäre es mit einem Schlüsselanhänger?

z.B.:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.nici-shop.de%2Fout%2Fpictures%2Fmaster%2Fproduct%2F1%2F35237.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.nici-shop.de%2FProduktlinien%2FBean-Bags-Friends%2FBean-Bags%2FVogel-10cm-Bb-SA.html&h=800&w=800&tbnid=CmnL4ddfFdYCAM%3A&zoom=1&docid=MQuJ6wcA1hRo9M&ei=6NubVZivM4S1sQGV4qfwCA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1680&page=1&start=0&ndsp=48&ved=0CC8QrQMwBA

Eine Dose Regenwuermer ;)

Vielleicht einen Gutschein für eine kleine nachbarschaftliche Hilfeleistung (z. B. Rasen mähen oder Einkaufen gehen/fahren), weil sie ja sicher viel Zeit für die Pflege der Vogelkinder aufwändet, die ihr dann woanders fehlt.

  • Das ist im Grunde eine super Idee, da die Dame schon älter und auch alleinstehend ist.
    Allerdings wohnt sie nicht bei uns um die Ecke, daher gestaltet sich das schwieriger.
    Mal sehen, was sich heute Abend so ergibt.

Top Diskussionen anzeigen