Spannbettlaken zusammenlegen - ein Ding der Unmöglichkeit!?

    • (1) 09.07.15 - 13:26

      Ich kann keine Spannbettlaken zusammenlegen! Gibt es da Tricks? Oder stell ich mich nur superdoof an?

      Bei mir werden das verknüllte Bollen, egal, wie viel Zeit ich darauf verwende. :-(
      Okay, wenn ich mir 20 Minuten Zeit pro Laken nehme, werden es zumindest verknüllte aber halbwegs flache Päckchen. (Ecken ineinander, dann Seiten einschlagen)

      Es ärgert mich, weil

      - die DInger immer zerknüllt sind. Das ist mir, wenn Übernachtungsgäste da sind, echt peinlich.
      - die Bollen so viel Platz wegnehmen. Ich könnte den Platz im Schrank auch für andere Dinge gut gebrauchen.

      Normale Laken sind keine Alternative. Das kenne ich aus den Hotels zur Genüge: Am Morgen ist man immer in die Laken verwickelt und kann quasi das Bett neu beziehen.

      Jetzt sagt mir eins:

      Geht es euch auch so? Oder habe ich wirklich DEN Lakentrick verpasst?;-)

      #winke

      Hallo!

      Mit der richtigen Technik finde ich das jetzt gar nicht so schwer. Bei großen Laken brauche ich allerdings Hilfe:
      Die Hilfe bekommt zwei Ecken (die eine kurze Seite begrenzen) über die Finger gestülpt, ich nehme die anderen beiden Ecken und mache sie dann exakt über diese beiden Ecken. Dann schaue ich, dass das Laken ordentlich in der Mitte "gefaltet" ist und nehme meiner Hilfe die Ecken ab. Das Ganze lege ich jetzt so, dass die Ecken den maximalen Abstand haben, auf einen Tisch und schlage die Seiten zur Mitte (ich drittle das Laken sozusagen) - so habe ich schon einmal zwei parallele Seiten. Und dann Drittle ich das Laken über die andere Seite auch noch einmal - und habe nahezu ein Rechteck. Wenn das noch zu groß ist, kann es noch einmal in der Mitte gefaltet werden, bei 200*200 Laken mache ich das auch, ansonsten wandert das Ganze so in den Schrank.

      LG

      https://www.youtube.com/watch?v=g9UpmANiNJ8

    • Hallo,

      ja, so geht es mir auch. Mit Erstaunen nehme ich zur Kenntnis, dass es Anleitungen dafür gibt - herzlichen Dank an diesen Thread. :-)

      Ich muss gestehen, dass ich es nie versucht habe bisher und ich schätze, ich knülle auch weiterhin. #hicks

      Viele Grüße!

      Hallo

      ich lege die Ecken übereinander und schlage diese noch mal bis auf Hälfte ein, dann rolle ich das Laken und es wandert in das "Laken"fach im Schrank.

      Übernachtungsbesuch meldet sich in der Regel spätestens einen Tag vorher bei mir an, somit beziehe ich das Gästebett und das Laken kann sich glattliegen!
      Außerdem denke ich, die Gäste können ebenfalls ein Lied von dem Kampf mit den Spannbettlaken singen;-)

      LG

      Hallo,

      ich muss jetzt mal zugeben, dass ich noch nie auf die Idee gekommen bin,
      Spannbettlaken zusammenzulegen

      Und ich werde es auch weiterhin nicht tun!#schein

      Aber lustig ist das schon#rofl

      Gruß,
      Purzel

      Ich rolle. In der Luft oder über den Windelständer gelegt "falte" ich es so einigermassen ein paar Mal, dann wird gerollt. Die Rollen passen prima ins Schrankfach. Ist auch etwas geknüllt, aber das zieht sich ja beim Bettenbeziehen wieder glatt.

      LG Irene

      • Also ich bügle fast nichts mehr, denn die meisten meiner Klamotten sind strectch. Hosen und Shirts, Unterwäsche, Socken und halt aich Spannbettlaken. Und ich muss zugeben, dass ich sehr glücklich mit diesem Umstand bin. Klar, Hemden und Blusen, sowie Hosenanzüge,und edlere Kleidung wird gebügelt, aber ansonsten bin ich eh viel zu faul dafür. Vor dem trocknen werden die Sachen meist nur ausgeschlagen und glatt über die Leine gehängt.

    (12) 09.07.15 - 18:16

    Von der Oma gelernt, damit bekomme ich sogar die Betttücher fürs 140 cm-Bett "auf Kante": Du legst einfach zwei Ecken der kurzen Seite mit der offenen Seite zu dir aufs Bügelbrett oder das Bett oder die Couch, dann die beiden anderen Ecken von unten in die liegenden Ecken reinschieben (von "links" her, also einmal umgestülpt, so dass sie vor dem Einschieben auch mit der offenen Seite zu dir zeigen).

    Da du durchs Einschieben eh gerade beide Hände in den Ecken hast, hebst du das Tuch mit den Händen in den Ecken kurz hoch und zusselst ein bisschen hin und her, so dass es gerade wird. Dann die Ecken wieder auf die Unterlage lgen und das Tuch dann von der geraden Seite her von unten drei Mal umfalten. Das Ganze dann umdrehen und wieder drei mal falten, sieht bei mir aus, wie ein normales Bettuch.

    (13) 09.07.15 - 18:20

    https://www.youtube.com/watch?v=g9UpmANiNJ8

    In diesem Link macht sie es ungefähr so wie ich meine. Geht mit ein bisschen Übung super schnell und man braucht auch keinen Riesentisch.

Top Diskussionen anzeigen