Auffahrunfall - was macht die Polizei?

    • (1) 12.07.15 - 14:40

      Hallo zusammen,

      mein Sohn hatte einen Auffahrunfall - also ihm ist jemand aufgefahren. Zufälligerweise war 2 Autos hinter ihnen die Polizei, die haben gleich angehalten und die Autos angeschaut, gesagt das ist ein Versicherungsfall, sie sollen die Personalien austauschen und die Autos zur Seite fahren.
      Weiters durften die beiden einen Alkotest machen (war bei beiden negativ), die Augen wurden überprüft und wg. Drogen gefragt.
      Soweit alles nachvollziehbar.
      Danach wurde bei beiden noch Warndreieck, Warnweste, Verbandskasten kontrolliert - ist das üblich?

      Die beiden Fahrer hatten irgendwie den Eindruck, da wird noch irgendwas gesucht, damit ein Bußgeld fällig wird, haben aber nichts gefunden ;-)

      Die Polizisten haben alles in ein Laptop eingetragen, aber die beiden Unfallbeteiligten haben kein Aktenzeichen oder ähnliches bekommen - ist der Unfall dann offiziell aufgenommen oder nicht?

      LG Claudia

      • Hallo,

        erstaunlich, dass die überhaupt angehalten haben, um das aufzunehmen.

        Hier ist die Regel, dass bei kleineren Auffahrunfällen (außer sie finden an exponierten Stellen statt) die Polizei gar nichts macht.

        Ruft man sie an, sagen sie nur, man soll die Autos an die Seite fahren und die Daten austauschen.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen