Hauptwohnsitz ändern/Konsequenzen

    • (1) 26.07.15 - 22:42

      Hallo an Alle,

      mein Freund wird in eine andere Wohnung ziehen. Wir wohnen derzeit in verschiedenen Städten. Nun ist es so, dass ich allermeist bei ihm übernachte. Um mein Auto, auf das ich angewiesen bin, dort abstellen zu können, werde ich einen Bewohnerparkausweis beantragen müssen. Hierfür werde ich meinen Hauptwohnsitz ändern, bin derzeit noch bei meinen Eltern gemeldet. Welche Konsequenzen bringt es mit sich, wenn ich meinen Hauptwohnsitz ändere?

      Liebe Grüße

      • Es gibt Städte und Gemeinden, die erheben eine Zweitwohnsitzsteuer. Wenn du bei deinen Eltern dann ganz offiziell mit Zweitwohnsitz gemeldet bist, kann es sein, dass du dafür zahlen musst. Das wird man dir beim zuständigen Einwoh ermeldeamt sicher sagen können.

      Für alles Amtliche ist dann der Hauptwohnsitzbezirk zuständig: Finanzamt, Bürgeramt, etc.

      Mach dich vorher schlau, was das Anmelden bedeutet. Man soll sich ja dort anmelden, wo man eine Wohnung hat und nutzt. Und bei deinem Freund bist du ja genau genommen nur zu Besuch.

      LG

    • Wenn du dich ummeldest, wird dein Freund die Zustimmung von seinem Vermieter brauchen, denn offiziell ziehst du ja bei ihm ein. Das wiederum könnte eine Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlungen nach sich ziehen...zumindest für alle Posten, die pro Person berechnet werden. Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein...

Top Diskussionen anzeigen