Neues Auto kaufen mit Austauschmotor

    • (1) 09.08.15 - 13:19

      Hallöchen,
      da wir unser drittes Kind erwarten muss ein neues Auto her. Wir haben nicht viel Geld zur Verfügung, deswegen müssen wir ziemlich suchen nach einem Auto.
      Der Freund von meiner Schwester könnte uns einen 7-Sitzer besorgen. Folgende Angaben weiss ich über das Auto.

      Opel Zafira 1.6 - 16V
      TÜV bis 04/2017
      101 PS
      Glas Dach
      Austauschmotor vor 6 Jahren
      Kilometerstand ca. 150000 km

      An dem Auto sieht optisch alles gut aus. Es gibt nur eine kleine Beule hinten am Auto.
      Vor dem Kauf würde der Freund von meiner Schwester das Auto noch mal gründlich anschauen (er arbeitet in einer Kfz Werkstatt).
      Wir müssten anstatt 999,-€ nur 750,-€ bezahlen.

      Was haltet ihr davon? Hat jemand Ahnung von euch?
      Wollte mal Meinungen von neutralen Personen hören.

      Würde mich echt über Antworten freuen.

      • Hallo,
        in den Preisregionen (unter 2500,-) für die Fahrzeugklasse gibt es nur abgefahrene Schlurren.

        Das heißt, ihr müsst bei dem Fahrzeug jeder Zeit mit dem Totalausfall aller möglichen Teile, insbesondere der Verschleißteile rechnen.

        Deshalb ist so ein Fahrzeug auch so günstig!

        Das Fahrzeug ist einfach verschlissen.

        Jetzt kommen natürlich gleich alle wieder die erzählen sie haben auch ein Fahrzeug was 20 Jahre alt und jenseits der 200.000 Km gefahren ist und keine Probleme.
        Das entpuppt sich in aller Regel allerdings als Märchen, oder kommt einem Lotteriespiel gleich, oder, was anzunehmen ist, Teile werden sich billig vom Schrott besorgt und selber verbaut!

        In der Fahrzeugklasse die du anvisierst würde für ich kein Fahrzeug unter 8500,-€ kaufen und es dürfte nicht älter als 6 bis 7 Jahre alt sein!

        Gruß
        Demy

        Hallo,

        evtl. solltest du nochmal das Baujahr des Autos erfragen, dann kann man(n) selber nochmal im Netz suchen/schauen/vergleichen.
        Außerdem würde ich das Auto nicht vom vermittelnden Freund anschauen lassen sondern lieber bei MEINER Werkstatt durchschauen lassen. Vom Alter her dürften der Auspuff, die Kupplung usw. bald "dran" sein. Eben die Verschleißteile.
        Ich habe grade meinen Mondeo verkauft, habe mir einen anderen Gebrauchten, Ford C-Max, 4 Jahre alt, gekauft weil ich in meinen Mondi (9 Jahre alt) schon knapp 8.000 € reingesteckt hatte an Reparaturen und jetzt hätten es wieder ca. 2.500 € werden müssen. Ich hatte die Nase echt voll. Dabei war es mein Erbstück von meinem Vater und ich habe den Mondi geliebt.
        Ich würde es mir gut überlegen.

        LG

        Hallo,
        ich weiß nicht....ich glaube, ich würde die Finger davon lassen.

        Wie alt ist das Fahrzeug? Je nach Alter werden da über kurz oder lang Reparaturen fällig, die ins Geld gehen können. Ob sich das dann rechnet, weiß ich nicht. Aber ich würde lieber jetzt etwas mehr Geld für ein neueres Auto ausgeben als später viel Geld für Reparaturen an einem alten Wagen.
        Davon ab finde ich, dass der Zafira nicht dauerhaft für 3 Kinder tauglich ist. 3 Kindersitze nebeneinander in der Mitte passt nicht, die letzte Reihe sind unter anderem nur Notsitze, wenn die raus sind, hast Du definitv keinen Laderaum mehr und wenn Dir da einer hintendrauf fährt, haben die Personen der letzten Reihe die Schnauze des hinteren Autos im Rücken....kein schöner Gedanke. Du könntest zwar theoretisch zwei Kinder in die mittlere Reihe setzen mit einem Erwachsenen dazu und ein Kind vorne, aber zum einen ist das dann in der Mitte auch schrecklich eng und zum anderen gehören Kinder nicht auf den Beifahrersitz (meine persönliche Meinung....).
        Ich würde einfach noch weiter gucken und stöbern, ihr findet sicherlich noch ein besseres Angebot für Euch.
        LG
        Martina75

      • (5) 13.08.15 - 18:26

        Hallo,

        also für den Preis kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.

        Entweder du hast Glück, und er läuft noch ewig.

        Oder du hast eben Pech. Aber dann hast du im Zweifelsfall nur 750 Euro in den Sand gesetzt.

        Du kannst genauso gut mit einem höher Preisigen Auto Pech haben, nur dann hast du gleich mehr Geld verloren

        Und wenn euer Kumpel noch einmal drüber guckt und das Auto noch TÜV hat, würde ich zuschlagen.

        Liebe Grüße

        3 Kinder - aber das Familienauto kostet 750 € = da stimmt was nicht.

        Und wenn die Kiste schon gleich mal 25% billiger wird = Finger weg.

Top Diskussionen anzeigen