Geburtstage...

    • (1) 28.08.15 - 10:54

      ... sind schön, aber meinen eigenen würde ich am liebsten übergehen.

      Ich hatte gestern Geburtstag. Meine beste Freundin hat mir per Whats App gratuliert. Ich hatte gehofft, dass sie wenigstens anruft oder gar mal vorbeikommt, wir wohnen nur 10 Minuten Fußweg auseinander. Aber nichts. Ist das normal?

      Die gemeinsamen Freunde von meinem Freund und mir haben mir nun das zweite Jahr in Folge überhaupt nicht gratuliert. Bei meinem Freund hingegen wird jedes Mal zum Geburtstag gratuliert, Ständchen gesungen, usw. Nur ich werde vergessen. Da wird mir wieder bewusst, dass es eigentlich seine Freunde sind, nicht meine. Dabei machen wir eigentlich viel zusammen zu viert. Ja, ich bin enttäuscht.

      Aus der Familie von meinem Freund hat mir diesmal niemand gratuliert. Wir sind 5 Jahre zusammen und ich dackel das ganze Jahr über zu sämtlichen Geburtstagen mit, sei es von Oma, Vater, Tante, Bruder... Aber es kommt nichts, wenn ich mal meinen Tag habe.

      Ich weiß, es ist nur ein Geburtstag. Nichts besonderes. Ich bin kein Kind mehr. Viel erwarte ich aber auch gar nicht. Nur dass auch mal jemand an mich denkt. So zur Abwechslung.

      Aber da ich sowieso nichts daran ändern kann, höre ich jetzt auf mich darüber zu ärgern und genieße zum Frühstück ein Stück Käsekuchen von gestern. :-)

      Immerhin war meine Familie da. Und mein Freund hat mir ein super tolles Geschenk gemacht. Und abends das Essen gehen war toll.#verliebt Daran versuche ich jetzt zu denken.

      Und dennoch... Bin nur ich so empfindlich oder kennt jemand diese Gefühle zu Geburtstagen?

      • Bei soetwas handel ich nach der Devise "Wie Du mir so ich Dir!" Wer nicht an mich denkt, an den denke ich auch nicht. Wobei das jetzt nicht böse klingen soll.

        Wenn Deine Freundin zu Deinem Geburtstag vorbei kommen soll, dann lade sie ein. Ich würde bei niemanden uneingeladen zum Geburtstag auf der Matte stehen. Bei uns gibt es dann formlose Einladungen.
        Den Freunden/Männern meiner Freundinnen gratuliere ich auch nicht zwingend zum Geburtstag, auch wenn wir was zusammen unternehmen. Sie gratulieren mir aber auch nicht. Da sind aber alle sehr entspannt.

        Aber die Familie Deines Freundes...tja, wenn die schon nicht so intelligent sind, wäre es eigentlich an deinem Freund mal zu sagen, hey, vergesst nicht, meine Freundin hat Geburtstag. Aber da ist er wohl auch eher grobschlächtig, wenn er nicht mal merkt, dass seine Familie nicht gratuliert.
        Ich würde ihm das völlig wertfrei mal sagen, dass Du traurig bist, dass seine Familie Deinen Geburtstag ignoriert, aber Du im Gegenzug immer an alle denkst.

        • <<Bei so etwas handle ich nach der Devise "Wie Du mir so ich Dir!" Wer nicht an mich denkt, an den denke ich auch nicht.>>#pro#pro
          Ich auch.

          <<Wobei das jetzt nicht böse klingen soll.>>
          Mit böse hat das auch überhaupt nichts zu tun, sondern mit Konsequenz. Manche Leute muss man halt quasi noch "erziehen" - und wenn sie sich nicht mehr erziehen lassen, dann eben - wie Du schon selbst schreibst - handeln. Punkt!

          <<Wenn Deine Freundin zu Deinem Geburtstag vorbei kommen soll, dann lade sie ein.>>
          Mache ich auch nur so - und das schon immer - und das hat sich auch immer und seit jeher bewährt. Und finde das von daher auch optimal so.

          <<Ich würde bei niemanden uneingeladen zum Geburtstag auf der Matte stehen.>>
          Das würde ich auch nicht machen, denn das "gehört" sich auch "irgendwie" nicht #schein#gruebel. Und wenn man dies macht/machen würde, dann sollte man schon ein größeres und besonders tolles Geschenk mitbringen. Denn ohne Geschenk zu kommen und dann auch noch hoffen, für "lau" "durchgefüttert" zu werden, ist wirklich kein (guter) Stil. Aber es gibt - leider - auch solche Zeitgenossen. Zwar (zum Glück und Gott sei gedankt) nicht in meinem Bekanntenkreis, aber es wurde mir erzählt.

          <<Ich würde ihm das völlig wertfrei mal sagen, dass Du traurig bist, dass seine Familie Deinen Geburtstag ignoriert, aber Du im Gegenzug immer an alle denkst.>>
          Auch das unterschreibe ich dick und fett. Und ich kann da ja sooo verdammt ehrlich sein... und zum Glück traue ich mich da, etwas zu sagen bzw. es den Leuten direkt ins Gesicht zu sagen. Denn hinten herum ist überhaupt nicht mein Ding.

          @Strangeröffnerin Sonnenschleier: Wären diese Tipps nicht auch etwas für Dich?

      Mhm, also geburtstage, Jahrestage usw sind schon für viele Menschen Tage, die mit besonderen Gefühlen verbunden sind.

      Dass deine freundi nicht vorbeigekommen ist finde ich auch schade. Hattest du sie denn eingeladen? Also wenn nciht im Vorfeld schon, dann als Reaktion auf ihre Whats up " Danke für die lieben Glückwünsche, hast du nicht Lust vorbei zu kommen, wir haben Kaffe und Kuchen?"
      Feierst du deinen Geburtstag mit deinen Freunden? Gibst du eine Party?
      Ich muß agen, ich kann mir manche Geburtstage von Freunden sehr gut merken, andere gar nicht. Selber habe ich festgestellt, dass wenn man feiert, die Leute sich das evtl. besser merken können und dann auch gerne kommen und gratulieren.

      Ich freue mich über jeden, der an meinem Geburtstag an mich denkt und dann lade ich auch mal spontan ein. Aber im Grunde melden sich eigentlich immer alle, wenigstens per SMS oder Telefon. Spontan vorbeikommen, wenn ich nicht vorher einlade tun aber nur zwei davon, die kommen bei mir auf der Arbeit vorbei, weil sie da nicht weit weg wohnen/arbeiten.

      Enttäuschung über nicht gemedlete Leute am Geburtstag hab ich mir abgewöhnt ;-)

      Dir nachträglich noch alles Gute und laß dir den #torte schmecken #sonne

      • Ja, ich werde mir diese Enttäuschung über nicht gemeldete Leute auch abgewöhnen. Ich versuche es jedenfalls. Führt schließlich sowieso zu nichts.

        • Ich freue mich über jeden, der sich meldet dann doppelt ;-)

          Es gibt auch Leute, die haben an ihrem geburtstag immer sowas wie "Tag der offenen Tür" sowas hätte ich auch gerne mal. Also, wo dann jeder weiß, man kann dann unangekündigt vorbei kommen zum gratulieren und es gibt Sekt, Schnittchen, Kaffe, Kuchen ... nur dafür muß man eben auch was tun, also im Vorfeld die Leute immer einladen,bis sie das evrstanden haben.

          Auch gerade die ältere Generation ist da oft etwas "schinant" und will "eingeladen werden".

    Wenn du zu der Familie deines Freundes immer mitgegangen bist, haben die euch davor immer eingeladen?

    Ich gehe grundsätzlich zu keinem Geburtstag, wenn ich nicht eingeladen bin, manche wollen ja gar nicht feiern und ich möchte dann auch nicht stören.

    Wenn du also niemand eingeladen hast, dann find ich es ok, wenn niemand kommt.
    Ich hätte auf die Whats App deiner Freundin einfach gefragt, ob sie auf nen Sekt vorbei kommen möchte.

    Die Freunde meines Mannes gratulieren mir auch nie, ich ihnen aber auch nicht.Gut, von den Eltern deines Freundes könnte man erwarten, daß sie anrufen.

    lg

    Hallo,

    da wir in der Familie eh nicht die großen Feierer sind (ab und zu gehen die Kleinfamilien mal zum essen, aber nie was größeres), hat es sich eingebürgert, dass man schnell per Telefon gratuliert (meinen Neffen und Nichten schon mal per SMS, wenn sie nicht telefonisch erreichbar sind).

    Hat sich noch keiner beschwert.

    Und wenn man es anders haben will, sollte man unter Familie und guten Freunden den Mund aufmachen.

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich :-)

    GLG

    Hallo, mach eine Party und lade alle ein, dann wird das schon. Dazu solltest du dich bei Facebook anmelden und dein Geburtsdatum angeben. Du wirst dich vor Glückwünschen nicht retten können. Lg

Top Diskussionen anzeigen