Wenn die Erinnerung einem.....

    • (1) 05.09.15 - 21:38
      Inaktiv

      ....einen Streich spielt.
      Hallo,
      ich habe heute Abend etwas Langeweile und schwelge in Kindheitserinnerungen. Ich war als Kind viel unterwegs (in Deutschland) und heute kam mir dann so Hamburg in den Kopf.
      Ich bin in Gedanken den Weg vom Hafen (Stadtdeich) in die Stadt gegangen, plötzlich viel mir dort eine alte Markthalle ein (ich meine nicht die Hallen für die Händler mit den Blumen), kurz vorm Bahnhof habe ich eine richtige Markthalle in Erinnerung, mit vielen Ständen. Also habe ich mal Google gefragt was daraus geworden ist.....und was lese ich? Die Markthalle ist ein Veranstaltungsort(Konzerte usw), von einem Wochenmarkt konnte ich nichts lesen. Ich bin Jahrgang 1973, sollte vor der Renovierung (Ende der 70er) dort ein Markt stattgefunden haben kann ich mich wohl kaum daran erinnern.

      Ist hier jemand der da noch etwas weiß? Es kann doch nicht sein das mir mein Gehirn so einen Streich gespielt hat. Ich bin bei Maps den Weg "gelaufen", alles passt....nur die Geschichte der Halle nicht.

      • Hallo,

        wieso solltest du dich nicht daran erinnern können?

        Die frühste Erinnerung die ich habe stammt aus dem Dezember 74, dann kommt zwar ein Jahr nichts und erst wieder Nikolaus 75, dann mein Geburtstag 76 und anschließend viele Erinnerungsfetzen die ich zeitlich nicht zu ordnen kann. Ab Januar 78 funktioniert der Rückblick ganz gut. Ich bin Jahrgang 72.

        LG

        • (3) 05.09.15 - 22:38

          Darüber habe ich auch gerade nachgedacht, wie weit die Erinnerung (wenn auch in Fetzen) zurück geht. Durch die alten Fotos kann ich vieles zuordnen, bzw die Erinnerungen kommen dadurch wieder hoch (zB das kratzige Kleid an meinem 3. Geburtstag). So wirklich gut klappt es ab 78/79. Diese Erinnerung an diese Markthalle ist aber sehr komplex, diese Halle gab es defintiv nur ist einfach die Frage ob es wirklich DIE in Hamburg war.
          Na mal schauen, vielleicht kann mich hier ja noch jemand "erlösen".

          • Kann es sein, dass du zwei Erfahrungen einfach vermischt?

            Du schreibst, dass du an dieser Markthalle entlang gegangen bist. Hast sie also von außen gesehen und wenn ich es recht verstehe, war sie aber damals schon eine Veranstaltungshalle, als kein Markt mit Ständen usw.

            Dir war aber klar, das dort eine Markthalle ist.

            und verknüpfst das mit den Bildern, die du von Markthallen kennst. Hast das vielleicht auch als Kind getan, wenn du dort vorbeikam.

            Und nun 30/40 Jahre später ist diese Halle in deiner Erinnerung ein aktiver Markt.

            Mir geht es mit Kindheitserinnerungen oft so. Aus meinen Bildern, Erinnerungen, Photos und Erzählungen meiner Eltern entstehen Welten, die es so wahrscheinlich gar nicht gab.

            • (5) 06.09.15 - 10:19

              Das frage ich mich ja auch, ob ich da jetzt einfach etwas durcheinander bringe. Ich hatte gestern einfach mal Frau Google gefragt ob diese Halle überhaupt noch steht und war dann ganz platt als ich die Historie gelesen habe.

              Vielleicht habe ich auch meine Mutter gefragt was das für ein Gebäude ist und sie hat mir nur erzählt, das es früher mal einen Markt dort gab. In meiner Phantasie habe ich ihn dann zum Leben erweckt. Ich kann leider niemanden mehr fragen.

      Hallo,

      Wie es früher war weiß ich nicht, ich bin erst Jahrgang 86, aber in der Markthalle finden hin und wieder Kunstmärkte, antiquitätsmärkte etc. statt.

      Aber möglich wären solche frühen Erinnerungen schon.
      Ich hatte das erst vor kurzem mit meiner Mutter im Urlaub.
      Wir waren im Hansapark mit den Kids und ich erzählte dann munter von meinem ersten Besuch dort und von den Erinnerungen was wir so gemacht haben, als meine Mutter Panik auf der Treppe der Riesenrutsche bekam...
      Sie hat mich nur mit großen augen angesehen und gemeint das ich mich doch kaum an das alles erinnern könnte, ich war höchstens 3 Jahre alt.
      Aber es ist so, ich habe das alles bildlich vor Augen.
      So ist das mit einigen Erinnerungen, aber die sind nicht frei abrufbar, sondern kommen so dann und wann.

      LG

    • (7) 06.09.15 - 07:57

      Ich habe auch mal geschaut. Demnach war die Markthalle früher der Großmarkt für Blumen und Gemüse. Dieser wurde 1962 in die Deichtorhallen verlegt. Das Veranstaltungszentrum hat 76/77 eröffnet. Vielleicht gab es dazwischen noch eine andere Nutzung. Aber das konnte ich nicht rausfinden.

      Auf dem Weg vom Stadtdeich zur Innenstadt hast du die Deichtorhallen gesehen. Dort war um deine genannte Zeit Blumen- und Gemüsegroßmarkt und davor mit Sicherheit auch eine Art Wochenmarkt.

      Heute ist in den Deichtorhallen

      http://www.deichtorhallen.de/

Top Diskussionen anzeigen