Fb Bilder

    • (1) 07.09.15 - 18:58

      Hallo,
      Eigentlich gibt's hier ja schon Trends genug über Flüchtlinge, ich habe aber dennoch eine Frage ( und die ist ehrlich gemeint und soll nicht dazu dienen irgendwie oder irgendwer aufzuhetzen).
      In den letzten drei Tagen habe ich immer wieder Fotos von angeblich weggeworfen Sachspendenauf fb gesehen.
      Gezeigt werden immer nur der Müll selbst, keine Personen und man kann auch anhand des Hintergrunds nicht darauf schließen, wo das Foto aufgenommen worden ist.
      Haltet ihr diese für echt oder ist das reine Stimmungsmache? Sind die gespendeten Sachen so minderwertig oder kaputt, dass sie nicht mehr verwertbar sind? Werden Dinge gespendet die nicht wirklich gebraucht werden?
      Und liebes Urbia Team, das ist inzwischen so verbreitet, dass man es einmal ansprechen sollte, ignorieren geht langsam nicht mehr.

      • Ich weiß nicht welche Bilder du meinst. Aber es ist egal ob die Sachen nun kaputt sind oder nicht. Allein die Tatsache, dass jemand sowas bei FB reinstellt, dient nur der Stimmungsmache. Was für einen Sinn hätte es sonst?

        So, ich helfe hier bei der Diakonie mit und nehme auch Spenden entgegen. Es ist so, dass ein großer Teil der Sachen tatsächlich unbrauchbar ist. Manche Dinge werden auch einfach nicht benötigt und werden entsorgt. Wir haben hier leider keinen großen Lagerraum, wo wir die Dinge horten können.

        Mich wurdert deine Empörung darüber aber. Jeder Deutsche schmeißt jährlich mehr als 80 kg Lebensmittel in den Müll. Darüber regt sich Niemand auf und keiner stellt davon Bilder in FB rein. Aber über abgelegte Klamotten regt man sich auf?#kratz

            • Ich bin auf gar keinen Seiten unterwegs, habe aber einen relativ grossen "freundeskreis" aufgrund meiner früheren beruflichen Tätigkeit. Und was die teilen sehe ich eben, ob ich will oder nicht.

              Jetzt macht dich wohl auch schon das ansprechen eines Sachverhaltes zum potentiellen Nazi.

              Angesprochen werden sollte es, weil es dann widerlegt werden kann. Ich frage mich das wirklich und schon der Beitrag der ersten userin war ein Denkanstoss.
              Ist wie mit den Smartphones weiter unten: es kann mehr dahinter stecken als man sieht!

              • Ich finde Deine Unterstellung sehr vorschnell und unfair.

                Ich kann die Frage der TE durchaus nachvollziehen - es geistern überall Bilder von vermüllten Zügen o.ä. durch das Netz, dazu muss man nicht auf den falschen Seiten unterwegs sein. Das kann schonmal irritieren.

                Gerade heute poppte soetwas auf meiner FB-Startseite auf und das nicht, weil ich oder meine Freunde die falschen Likes setzen. In diesem Fall hat ein Freund von mir einen solchen Beitrag nämlich negativ kommentiert.

                Es gibt sicher viele Menschen, die zur Zeit verunsichert sind und sich durch solche Bilder beeinflussen lassen ohne die Echtheit oder Umstände dieser Bilder zu prüfen. Damit rechnen die Veröffentlicher dieser Bilder natürlich. Und nicht jeder schaut abends die Tagesschau - weil da läuft ja noch GZSZ ;-)

            *Angesprochen werden sollte es, weil es dann widerlegt werden kann.*

            So hatte ich deinen Post beim lesen auch verstanden.

            • Um ehrlich zu sein, wollte ich damit einen früheren Beitrag von mir beweisen. Und jetzt bin ich mir sicher in den Köpfen einiger existiert nur noch links und rechts als politische Einstellungen.

              • Und warum machst du das nicht einfach alles mit einem nick?

                • Weil der erstnick nicht mehr "sauber" ist. Da hätte man mir eine tendenziell rechte Einstellungen aus anderen Diskussionen unterstellt werden können. Und ja, ich gebe offen zu daß ich zb. Bei der Deutschlandfrage hauptsächlich negative Antworten erwartet habe. Da lag ich aber falsch, hier aber wohl nicht.
                  Das hast auch du mir bewiesen, indem du mich in eine Ecke hier bei Urbia gedrängt hast auf der ich mit Sicherheit nicht stehe.
                  Ich hätte den Nick sowieso offengelegt, allerdings wollte ich noch ein paar Aussagen von der anderen Seite gehabt. Hätten diese nun kommentiert, wie undankbar das ist hätte das mein Bild komplettiert.

                  • Das meine ich!

                    da werden Umfragen gestellt, die zu deinem bedauern positiv ausfallen? Dann versuchst du es noch einmal unter einem anderen nick, und glücklicherweise bekommst du da deine Bestätigung, obwohl du eingangs betont hast diese Frage völlig ohne Hintergedanken und irgendeine Intention zu stellen.

                    Merkst du noch was?

                    Wie soll ich da offen und respektvoll mit dir umgehen? Das hat auch nichts mit einer rechten Ecke zu tun, in die ICH dich stelle. Deine Verhalten, dieses hintenrum agieren disqualifiziert dich in meinen Augen.

Top Diskussionen anzeigen