Aldi Küchenmaschine Typ Thermomix

    • (1) 04.10.15 - 13:09

      Hallo

      Da gibt es zwar schon einen Thread im Thema Kochen, aber der hat kaum Beachtung gefunden.
      Nächste Woche hat Aldi eine Küchenmaschine im Angebot. Ähnelt der von Vorwerk und hat auch vergleichbare Funktionen. Ist natürlich klar, dass man Abstriche machen muss bei dem Preisunterschied und auch nicht ALLES mit dabei ist, was der TM von Vorwerk kann (Z.B. Linkslauf). Aber ich finde das Ganze kommt von dem Funktionen schon ziemlich dran und wem ein einfacheres Gerät genügt kommt da sicher mit klar.

      Hat jemand von euch die Versionen aus den Jahren davor (Es gab wohl solche Maschinen in versch. Ausführungen immer wieder mal, eine hiess wohl Gourmet Maxx oder so ....)

      Hat es sich gelohnt? Wie oft genutzt?

      Viele Grüße!

      • Hallo,

        zu den Küchenmaschinen von ALDI und LIDL kann ich zwar nichts sagen, aber ich möchte etwas zum fehlenden Linkslauf sagen.

        Ich habe den Thermomix. Ich mache z.B. sehr oft Suppen damit. Wir mögen keine Suppen, die so püriert sind. Da kann ich gleich Babybrei essen ;-). Und da kommt der Linkslauf ins Spiel. Das Gemüse in unseren Suppen im TM sind und bleiben in Stückchen. Der Rechtslauf zerhäckselt alles. Auch Pasta- und Risottogerichte, oder Gulasch und andere Fleischgerichte wären ohne Linkslauf nicht möglich.

        • Was dem Thermomix mit dem "Linkslauf" hinbekommt schafft die "Aldilette" mit einem separaten Klingenschutz. :-)

          Ist natürlich umständlicher als nur die Laufrichtung umzuschalten, aber hat die gleiche Auswirkung.

          Auch die Verarbeitung ist nicht so hochwertig wie beim Thermomix.....und das Zubehör weniger umfangreich, aber ansonsten ist alles sehr ähnlich.

          • Ich lese hier immer mal wieder etwas von einem klingenschutz für die Aldi Küchenmaschine.

            Aber woher bekomme ich denn den Klingenschutz? :D

            Danke schonmal für eure Antworten

    Hallo,

    ich habe einen TM5. Ich habe gesehen, dass diese Maschine von Aldi keine integrierte Waage hat, die ist neben dem Topf. Das fände ich unpraktisch.

    Für den Preis finde ich das Teil aber okay, als Mixer und Zerkleinerer halt. Kochen kann man ohne Linkslauf nur wenige Gerichte.

    LG

Also ich muss hier einigen doch mal widersprechen, das man hier nicht ohne Linkslauf kochen kann bei einigen Gerichten. Doch das geht! Denn z.B. beim Gourmet Maxx gibts den Klingenschutz. Der verhindert das manche Dinge zu klein geschreddert werden und nur normal gerührt werden. Das ist vergleichbar mit dem Linkslauf!

Ela

Was passiert eigentlich, wenn man da linksdrehenden Joghurt einfüllt?

(13) 05.10.15 - 21:46

Hallo

Habe eben einen Bericht über die Lidl-Variante im TV gesehen. WDR, Markt.

Fazit. Dieses Gerät ist minderwertiger verarbeitet, vermutlich nicht so langlebig. Der Motor deutlich schwächer. Aber, sie haben damit etwas gekocht und das Ergebnis war identisch. Ich denke die Aldi-Maschine würde ähnliches leisten.
Mich hätte interessiert wie es mit Getreide "mahlen" und solchen Dingen aussieht.

LG

  • (14) 06.10.15 - 08:44

    Ich habe heute morgen einen Bericht über eine Maschine vom Discounter und ein teures Modell gesehen. Beide haben gleich gut abgeschnitten. Waage und Kochbuch wird bei vielen nicht gebraucht.

    Vieviel Getreid und Flocken werden denn von normalen Bürgern gemalen/hergestellt. Bei uns macht das bei Bedarf der Laden.

    • (15) 06.10.15 - 21:29

      Viele mit TM backen selbst Brot und kaufen kein Mehl, sondern Getreide im Landhandel. Ich "mahle" ungefähr 2 kg die Woche, wenn ich Brot backe für 4 Erwachsene und 3 Kinder.

(16) 06.10.15 - 13:24

Wie wird es wohl mit Hefeteig? Beim TM knetet die Maschine in beide Richtungen, der Teig wird immer perfekt.

(17) 07.10.15 - 17:57

Hi!

Hab das Ding auch bei ALDI und LIDL gesehen und das solls echt schonmal gegeben haben? Wieso ist mir das nicht aufgefallen #kratz

Ich hab nen TM und vermutlich wirst Du bei den Billig-Geräten schon einige Abstriche machen müssen. Allerdings spart man auch einiges an Geld. Auf die Waage kann man meiner Meinung nach verzichten. Nur was kann der Motor? Wir der Hefeteig damit wirklich so traumhaft? Mein TM mach den in 150 Sekunden und dann ist der Teig schon genial für Brötchen. 1000g Vollkormehl plus Brotzutaten schafft er auch. Geht das in diesem Gerät? Gefrorenes Obst für Eis schreddern?

Eine wirklich gute Küchenmaschine (ohne Kochfunktion) kostet auch mehr wie 200 Euro und das nicht ohne Grund. Zumindest behaupten das die KitchenAid u.ä- - Besitzer ;-)

Vermutlich würde ich ihm mir kaufen und daheim mal genau überprüfen. Falls er auf Anhieb nen schlechten EIndruck macht gehts halt wieder zurück in den Laden.

Hast Du ihn gekauft? Persönlich finde ich den von LIDL optisch ansprechender.

LG,
Hermiene

Top Diskussionen anzeigen