Arabische Mentalität

    • (1) 23.10.15 - 09:48

      Hallo,

      kennt sich jemand aus? Ich habe folgende Situation:

      Ich hatte früher eine arabischstämmige Nachbarin, die mir sehr sympathisch war. Immer wenn wir uns im Treppenhaus, ... getroffen haben haben wir uns sehr nett unterhalten und sie meinte oft, wir müssten uns mal treffen, aml zusammen in die Stadt . Gern. Aber immer wenn ich mal konkret gefragt habe ging das nie und sie ist mmer ausgewichen.

      Nach mehreren Versuchen habe ich es aufgeben und diese überschwengliche Freundlichkeit mit Verabredungsangeboten als höflich aber nicht ernstgemeint eingestuft.

      So, jetzt habe ich sie nach längerer Zeit wieder getroffen, sie hat sich offenbar sehr gefreut, war total überschwenglich, hat mir gleich ihre Telefonnummer gegeben. Wir sollen in Kontakt bleiben.

      So, hab ne Nachricht geschickt und bisher keine Antwort erhalten.

      Hat das vielleicht mit arabischer Mentalität zu tun, die ich nicht verstehe? Oder ist das einfach ihre Art? Ich kann es nicht einordnen. Ist jetzt kein Drama, aber hat mich aber damals schon verwirrt.

      (Ach so, sie ist zwar sehr gläubig aber kein von ihrem Mann unterdrücktes Geschöpf, das nicht aus dem Haus darf. Daranwird es nicht liegen).

      Jemand eine Idee?

      • Ich denke sie wollte nur höflich sein, hat aber ansonsten kein Interesse, oder keine Zeit.

        Wir sollen in Kontakt bleiben = wir sehen uns nicht wieder...

        ist ne blablabla Floskel. Hat aber nichts mit der Mentalität zu tun, dass können Deutsche auch sehr gut, ähnliche Floskeln:

        Wir müssen uns mal wieder sehen
        Wir telefonieren
        Ich melde mich
        Das müssen wir ganz bald nachholen

        (4) 23.10.15 - 11:03

        Danke für eure Antworten. Das wird es sicher sein. ;-)

        Trotzdem finde ich es immer noch wahnsinnig irritierend, wenn jemand übers ganze Gesicht strahlt, wenn er mich sieht, mich sofort in dem Arm nimmt, mir sofort seine Kontaktdaten gibt und als erster mit "wir müssen uns mal verabreden" startet.

        LG

        • Weil es vielen schwer fällt, einfach nur mal nen Schwatz zu halten ohner großen Wiedersehens Blabla, man könnte ja den anderen verletzten, wenn man nicht sagt, dass man ihn wiedersehen möchte.

      (6) 23.10.15 - 13:20

      Das nenn ich doch mal gelungene Integration#rofl.

      Ich sehe das auch ganz klar als Floskel. Es gibt halt so Pappenheimer, anstatt sich einfach zu freuen, das man sich nur mal über den Weg läuft, setzen die noch einen drauf.

      Nervig.

    • Hallo,

      kenne ich von einigen (nicht allen) türkischstämmigen Frauen auch so. Immer Kaffeetreffen vorschlagen und wenn man Nägel mit Köpfen machen will, passt es gerade nicht.

      Bei Deutschen so noch nie erlebt. Wenn dann trinkt man sofort Kaffee oder wenn man sich halt das nächste Mal begegnet.

      Deshalb freundlich nicken und abhaken.

      Ich kenne das eher so, dass man sofort am Arm gepackt, in die Wohnung gezogen und wenn der Tee vor einem steht dann auch mal gefragt wird: "Du hast doch grad Zeit?" :-p

      So halte ich das auch für eine freundliche Floskel, wie das geliebte 'lass uns mal wieder telefonieren', wenn man eine alte Bekannte trifft, aber so gerade gar keine Lust hat, mit ihr zu reden.

      Mit arabischer Mentalität hat das nichts zu tun, eher im Gegenteil.

      Wird wohl ihre art sein, und ich würde ihr auch nicht unterstellen, dass sie das nur so sagt und nicht wirklich meint.
      Ich schätze eher dass sie verpeilt, vergesslich oder schlicht immer busy ist, um von selbst dran zu denken.
      Die Araber sind nich so gut im Organisieren und so.

      Ich würde direkt Nägel mit Köpfen machen, ein Treffen vorschlagen.
      Einfach sagen "gut, passt's wenn ich morgen vorbei komme? 14 Uhr?"
      Das sich selbst einladen ist bei denen normal und ok, und wenn man sagt "kommste mal vorbei bei mir" kann man lange warten.
      So sind zumindest meine Erfahrungen.

      (10) 24.10.15 - 15:42

      Eine Ägypterin hat mir mal erzählt, dass es in der Gegend ihrer Eltern mit Einladungen so abläuft, dass man pro forma zwar mal gleich einlädt, bei einer ernst gemeinten Einladung muss man das aber mindestens drei mal wiederholen sonst ist es klar, dass es nur eine höfliche Floskel war.

      LG

Top Diskussionen anzeigen