Freundschaft oder keine Freundschaft mehr ?

    • (1) 31.10.15 - 05:26

      Versuche es kurz zu fassen ...
      Habe /hatte weiß es selber nicht eine beste Freundin

      Nachdem ihr freund Mist über meinen Mann erzählt hat und es zugeben hat sagte ich ihm er braucht gar nicht mehr mit mir zu sprechen oder begrüßen .
      Er sagte mir er verbietet seiner Freundin den Kontakt zu mir .

      Ich erzählte ihr das sie meinte sie Klärt das

      Alles schön und gut aber Seit dem das vorgefallen ist ca 2 Monate haben wir nix mehr zusammen unternommen

      Unsere Söhne sind beide 3 Jahre alt und wir kennen uns seitdem die Kinder Babys waren .
      Haben immer jeden tag was mit den Kindern zusammen unternommen was jetzt nicht mehr der Fall ist .
      Schreiben zwar jeden tag zusammen und sie erzählt mir ihre Probleme bin auch für sie da aber langsam komm ich mir verarscht vor .
      Habe sie vor 4 Wochen angesprochen wieso wir nichts mehr zusammen unternehmen ihre Antwort War ja Sie würde sich nicht so gut fühlen bla bla bla aber ihr sei das auch aufgefallen und wir müssten mal zusammen wieder etwas machen .

      Heute ist ihr Geburtstag habe ihr gestern Extra geschrieben ich bin gespannt was für ein Geschenk sie bekommen wird von Ihrem freund ( sie sind 1 Jahr zusammen ) er ist auch nicht der Vater von kleinen

      Sie schrieb sie sei auch sehr gespannt drauf und sie würde es mir sofort "schreiben" was sie bekommen hat .
      Finde die ganze sache traurig es kam keine Einladung nichts !

      Habe ihr schon gratuliert aber denke drüber nach den Kontakt ganz abzubrechen weil ich es langsam echr blöd finde ihr Kummer Kasten zu spielen .

      Ihr freund ist ein Versager Schulden bis zum Hals

      Jeden Tag streit

      Arbeitslos keine Arbeit hält länger als 1 wo ist ihm zu anstrengend .
      Er behandelt ihren Sohn schlecht

      Und die wollen ein Kind in die Welt setzen ... kann ich nur in die Hände klatschen

      Ständig jault sie mir die Ohren voll das ihr sein verhalten überhaupt nicht passt .
      Wie schlecht er mit ihren Sohn umgeht wie faul er ist usw ... wie oft die sich schon getrennt hatten

      Aber Hauptsache Heiratsantrag und Baby machen wollen ok es kann mir egal sein aber frage mich trotzdem wie man unter diesen vorraus Setzungen ein Kind in die Welt setzen möchte ?

      Sie fragt mich ständig nach Rat ich sage ihr sie muss damit klar kommen nicht ich möchte nicht sagen trenn dich oder sonst was nachher heisst es ich hätte die Beziehung kaputt gemacht .
      Mein mann und ich sind das komplette Gegenteil wir wollen auch ein Baby haben ein gemeinsames kind mein mann geht arbeiten und hat eine Festeinstellung usw ....

      Findet ihr sie ist diese zeit wert ? Oder hat sie es nicht mehr verdient meine Freundin zu sein ...
      Komme mir auch blöd vor Sie anzusprechen weil sie spricht es nicht an also kommt es mir vor als wäre es ihr egal .

      Wenn ihr Mann wieder Arbeit bekommen sollte

      Würde ich meine Hand ins Feuer legen das sie ankommen würde mit lass mal etwas zusammen mit den Kindern machen oder SonSt was

      Weiß nicht ob ich sauer oder traurig sein soll

      Hoffe ihr liest das und scbreibt eure Meinung dazu

      • Hallo,

        wen sie Deine beste Freundin ist dann solltest Du ihr Deine Meinung sagen auch über ihre Beziehung. Dafür hat man nämlich eine beste Freundin.

        Ich habe meiner besten Freundin an ihrem Hochtzeitstag, sie im Brautkleid, nochmal gesagt das ich ihre Idee den Vollpfosten zu heiraten für die dämlichste Idee überhaupt halte. Hab ihr vorgeschlagen ab zu hauen.... #hicks

        Sie hat ihn geheiratet und ich habe ihre Entscheidung respektiert und versucht das gute was sie in ihrem Mann sieht auch zu sehen. Klar hat sie sich bei mir dann ausgeweint wie ich mich aber auch bei meinen Problem bei ihr ausgeweint habe. Freunde sind füreinander da und können auch Themen auf den Tisch bringen die unangenehm sind.

        Also sag Deiner Freundin was los ist das Du traurig bist keine Einladung zu bekommen das Du das Gefühl hast ihr Kerl ist ein Versager und das er versucht sich zwischen Euch zu drängen.

        Dann liegen die Karten auf dem Tisch und wen sie hinterher nicht mehr Deine Freundin ist auch egal dann ist es die ganze Sache nicht wert gewesen.

        Hallo.

        >>> Nachdem ihr freund Mist über meinen Mann erzählt hat und es zugeben hat sagte ich ihm er braucht gar nicht mehr mit mir zu sprechen oder begrüßen . <<<

        Na, das war aber auch wirklich wenig diplomatisch und wirklich ungeschickt ... Du hast so ziemlich alles getan, um Deine Freundin zwischen die Stühle zu setzen ...

        ... und sie hat sich offensichtlich schlussendlich für ihren Freund entschieden.

        Und nachdem Du ja sowieso nur über ihren Freund herziehst ... und auch über sie, ist es wohl am Besten, Du hakst das Ganze ab.

        Du hältst Dich doch offensichtlich eh für was besseres ... und Deinen Mann auch ... da findest Du doch sicher eine adäquate Freundin, die Dir nicht ständig die Ohren "volljault".

        LG

        • Habe es vllt was blöd ausgedrückt

          Aber das sagt die selber von ihrem freund ...

          Und es ist doch klar das ich ihm sage er soll mich nicht mehr begrüßen nachdem er versucht hat meinen Mann und mich auseinander zu reißen

          Er hat sie ja vor die Wahl gestellt ..

          Naja neuer Tag neuer stteit zwischen denen sie will sich wieder trennen ...

          • >>> Und es ist doch klar das ich ihm sage er soll mich nicht mehr begrüßen nachdem er versucht hat meinen Mann und mich auseinander zu reißen <<<

            Das ist überhaupt NICHT "klar" ... insbesondere wenn es der Freund der besten Freundin ist.
            Natürlich kann man sagen, dass man das nicht okay fand ... aber dann noch so eine Ansage dazu zu machen, ist schon arg aufgesetzt und völlig unnötig.

            Wenn Dein Mann und Du ein gefestigtes Paar seid, könnt Ihr auch locker über den Versuch Euch "auseinanderzureißen" auch stehen ...

            ... alles in allem klingt das alles sehr nach Kindergarten gewürzt mit einem Hang zum Drama.

            • Naja aber so ein gerücht in die Welt setzen ist nicht in Ordnung finde ich schließlich habe ich auch nicht alles geschrieben was in dem Gespräch zwischen ihn und mir war aber egal ... er hat ihr schließlich verboten mit mir Kontakt zu haben .
              Habe nie schlecht über den gesprochen weil das tut sie von alleine .
              Habe nur ihre Worte in diesem Text wieder gegeben

              Und es ist doch meine Entscheidung ob ich grüße auf der Straße oder nicht

              • >>> Und es ist doch meine Entscheidung ob ich grüße auf der Straße oder nicht <<<

                Natürlich ist das Deine Entscheidung, wen Du grüßt und wen nicht ... nur ist es total infantil, JEMAND ANDEREN zu sagen, dass er Dich nicht mehr zu grüßen hat ...

                ... wunderst Du Dich wirklich, dass er daraufhin Deiner Freundin den Kontakt verbietet, wenn er der primitive Prolet ist, den Du hier beschreibst?

                Man hätte das wesentlich eleganter lösen und die Freundschaft weniger belastend lösen können.

                Ein bisschen musst Du Dir schon die Schuld geben, dass die Situation nun so ist, wie sie ist.

      Manchmal muss man Menschen einfach ziehen lassen.

      Was Deine Freundin betrifft: Erfahrungen muss man selbst machen. Vielleicht kann sie ja darauf hoffen, dass sie nicht allzu viele "ich hab´s dir ja gesagt" Sprüche anhören muss, allerdings schätze ich Dich aufgrund Deines Beitrags eher so ein, dass Du noch den Salzstreuer raus holst. Ich mag mich aber durchaus täuschen.

      Was Dich betrifft: Eine übersteigerte Erwartungshaltung in Verbindung mit der Tatsache dass Du manchmal ein bisschen empfindlich zu sein scheinst, kann nicht gut gehen.

      • Also ich bin ein Mensch wenn jemand nicht möchte lass ich ihn

        Spreche es vllt einmal an dann muss die interesse von der Person kommen da ich niemanden hinter her laufe ( außer meinem Sohn haha)

        Es geht mir auch etwas drum da wir jeden Tag etwas zusammen gemacht haben und jetut seitdem Vorfall seit 2 Monaten überhaupt nicht mehr gesehen habe

        Mein sohn fragt auch ständig nach ihnen und ihr Sohn wie es ausschaut auch nach uns .

        Hatte ihr letzten Monat gesagt bzw vor einem Monat gesagt wenn es ihr besser geht können wir ja mal wieder etwas zusammen machen das sie mir ja dann Bescheid sagen könnte

        Da laut ihre Aussage sie nichts machen würde

        Aber wenn ich dann zbs mit meinen Sohn auf den weg zu Oma bin da am spielplatz vorbei laufe und sie dort sitzen sehe oder wenn sie erzählt wo sie überall War usw denke ich mir auch mir erzählt sie ihr geht es nicht gut aber macht so vieles ...

        Wenn sie keine Lust hat sich zu treffen soll die wenigstens es sagen und dann wäre alle in Ordnung

        Aber seine angeblich beste Freundin nicht einmal auf ihr Geburtstag einladen ? Und andere Leute einladen ?! Dann frage ich mich doch schon noch ob wir überhaupt Freunde sind ...

        Bin auch ehrlich mich macht es traurig da unsere Söhne sehe gute Freunde waren und jetzt erzählt sie mir das ihr Sohn eine neue Freundin gefunden hat und sowas naja rege mich nicht drüber auf freu mich für den kleinen
        Aber finde man sollte die den mut haben und dazu stehen

Top Diskussionen anzeigen