Flüchtlingsdebatten *froh das es uns so gut geht..*.

    • (1) 05.11.15 - 21:38

      Ich weiß nicht wie es bei euch in den Städten ist aber hier bei uns spitzt sich alles zu...
      Und ich bin tief erschüttert was einige Frauen mit ihren Babys durchmachen mussten und dann kann ich mein Baby nur fest drücken und bin dankbar wie gut es uns geht. Unvorstellbar mit dem kleinen zwerg eine solch gefährliche Reise durchzumachen...
      Und gleichzeitig frage ich mich wie wird es wohl für unsere Mäuse in zukunft werden im kiga schule etc. Kommen bestimmt einige Veränderungen auf uns alle zu....
      Ich möchte hier jetzt keine Grundsatzdiskussion anzetteln ich denke davon gibt es überall genug. Aber irgendwie beschäftigt einen das thema total...wie ist es bei euch was denkt ihr?
      Ich dachte auch schon ausgerechnet jetzt wo dein kleines Baby auf die welt kommt gibt es teilweise kriegsähnliche Zustände (schäm)...

      • Komisch, von kriegsähnlichen Zuständen habe ich noch nichts mitbekommen. Wir haben im Kreis recht viele Unterkünfte für Flüchtlinge, in der einen wohnen ca 100 Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Dort gehe ich mit meinen Kindern seit etwa einem Jahr regelmäßig hin, meistens bringen wir kleine Geschenke mit, die Kinder spielen alle zusammen und ich trinke mit ein paar der Frauen Kaffee. Allgemein sind die Umgangsformen dort sehr höflich und die Leute sind ausgesprochen zuvorkommend und gastfreundlich.

        Ansonsten sieht und hört man von den Asylbewerbern, außer mal im Supermarkt zum Einkaufen oder die Kinder im Kindergarten, nicht viel.

        Also kurz gesagt: bis jetzt habe ich persönlich nur gute Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht und kann daher die Sorgen und Ängste diesbezüglich nicht nachvollziehen.

        • Oh schlechte Erfahrungen habe ich auch nicht gemacht gar nicht...das wollte ich mit dem post nicht ausdrücken...
          Und mit kriegsähnlichen zuständen meine ich eher die Situationen an den teilweise geschlossenen grenzen oder den Angriffen auf Unterkünfte....
          Unsere tafel hier vor Ort klappt gerade komplett zusammem weil sie dem ansturm nicht gewachsen sind...
          Hier sind sehr viele kinder und wir haben auch schon fleißig kleidung gespendet weil viele sogar ohne Schuhe kamen...

          • Tut mir leid, da hab ich dich echt falsch verstanden, ich bin so Facebook- Kommentare sensibilisiert, dass ich sagte, du meinst mit kriegsähnlichen Zuständen dass sich die Flüchtlinge hier daneben benehmen.

        Du weißt schon das dort der Krieg tobt und immer mehr Länder sich einbringen?
        Angst vor Flüchtlingen? Habe ich nicht!
        Angst macht mir der Grund warum sie fliehen mussten, angst habe ich falls Deutschland sich auch in den Krieg einbringt.
        Angst habe ich wenn uns die bomben um die ohren fliegen!

        Sich hinzusetzen und zu sagen das man mit den Frauen dort prima Kaffee trinken kann ist mehr als naiv. Überleg mal aus welchem Grund sie hier sind und Kaffee trinken können mit deutschen frauen. Und dann kannst du mal weiter denken ob auch ihre verwandten, freunde und Nachbarn das Glück haben oder ob die zerbombt in ihrer Heimat liegen! #klatsch

        Wenn ich mir "unsere" Flüchtlinge anschaue sind die schwerst traumatisiert, haben ALLES verloren, Familienmitglieder sind entweder auf der Flucht oder schon in der Heimat verstorben. Mit nett Kaffeeklatsch ist da nicht...

        • du meinst also, man kann keinen Kaffee zusammen trinken, weil die Flüchtlinge traumatisierte sind? Wie stellst du dir dann Aufeinander zugehen vor?

          Wir haben eine unsere Wohnungen zB an eine 6köpfige syrische Familie vermietet. sie haben schreckliche Erlebnisse hinter sich, und dennoch treffen sich unsere Familien hin und wieder und essen gemeinsam oder trinken eben einen Kaffee.

        • Doch, genau das brauchen sie wie Luft zum atmen.

          Normalität und freundliche Menschen.

          • was ist denn hier los? bei manchen Beiträgen muss sogar ich mich fremdschämen.

            • Das Politikforum bei Urbia ist im Vergleich zu anderen Unterforen oder im Vergleich zu anderen Plattformen im Internet sehr gemäßigt! Und sachlich.

              • da gebe ich dir vollkommen recht, nur bei einigen ( jetzt editierten) war ich doch etwas baff..ich denke du weist welche ich meine.

                • Wir sind ja auch hier nicht im vergleichsweise gesitteten Politikforum..

                  Ich erkenne aber keine ideologische Verherrlichung des NS-Regimes, sondern vor allem Dummheit und Geschmacklosigkeit.

                  Wenn man selbst in Sicherheit ist, dann lässt es sich sehr leicht reden, was andere Menschen doch bitte tun sollen.

                  Es ist eine Sache, ein kompletter Gegner der deutschen Asylpolitik zu sein, aber solche Geschmacklosigkeiten, auch wenn sie unbedacht sein mögen, überschreiten doch deutlich eine Grenze.

                  P.S. Ich habe nicht mehr alle editierten Aussagen mitbekommen.

                  • "aber solche Geschmacklosigkeiten, auch wenn sie unbedacht sein mögen, überschreiten doch deutlich eine Grenze."

                    so habe ich das auch empfunden, da war selbst ich sprachlos, deshalb das mit dem fremdschämen.

                    sonst bin ich ja eher sehr kritisch, aber von solchen Aussagen distanziere ich mich dann auch.

                    • Trotzdem: Das ist mir wichtig, der Vorwurf, ihre Intention sei braun, das ist ein sehr schwerer Vorwurf.

                      Dafür gibt es nun keine Beweise.

                      Geschmacklos, dumm und menschenverachtend sind Adjektive, die da ausreichen, um eine Aussage zu qualifizieren.

                      • Mir, musst du das nicht sagen, mir wurde ja mehr als einmal braune Gesinnung Unterstellt.

                        auch ein paar andere Sätze wie , die und Deines gleichen , die mag ich nicht..

                        aber das sind hier Standard Sprüche, die versuche ich schon zu ignorieren.

                        Du schreibst selber, du hast nicht alle editierten Beiträge lesen können und trotzdem meinst du den Rest erklären zu können, ob das braun war oder nicht? Sehr gewagt! Denn es war in der Tat viel mehr als nur geschmacklos oder dumm.

                        Ich habe in letzter Zeit echt vieles gelesen, was mir sprachlos gemacht hat, ihre Äußerungen haben das alles gestoppt.

                        LG,
                        Natalia

Top Diskussionen anzeigen