Zeckenimpfung und die Nebenwirkungen

    • (1) 20.06.06 - 21:11

      Hallo zusammen,

      habe mich letzte Woche entschieden, mich gegen Zecken impfen zulassen, weil wir auch in einer gefährlichen Gegend für Zecken wohnen.

      Ich zum Arzt, Arm frei gemacht und Spritze verpasst. War alles ok. Nach 2-3 Stunden, bekam ich es dann an den Kreislauf und wurde total schlapp. Konnte dann kaum noch den Arm bewegen, weil der Arzt vermutlich einen Muskel erwischt hat. Jede kleinste Bewegung tat höllisch weh. Irgendwann hat mein Kreislauf dann total versagt und ich bin umgekippt, aber gleich wieder zu mir gekommen. Habe dann auch noch am nächsten Tag diese Nebenerscheinungen gehabt. War echt schrecklich. War total schlapp und habe den ganzen Tag eigentlich geschlafen. Erst am 3. Tage ging es wieder bergauf.

      Was habt ihr für erfahrungen mit Zeckenimpfungen gemacht? Hattet Ihr auch Nebenwirkungen und wie waren die beiden folgen Spritzen?

      Habe jetzt gehört das die noch viel schlimmere Nebenwirkungen mit sich bringen und seit dem bin ich am überlegen, mir überhaupt weitere geben zu lassen.

      Über was ich mir gar keine Gedanken gemacht habe vorab ist, das ich die Pille abgesetzt habe und wir nun am basteln sind. Schwanger bin ich jetzt allerdings noch nicht, aber wie ist es wenn ich jetzt schwanger werden, kann ich dann trotzdem die folgen Spritzen nehmen oder nicht?

      Schönen Abend noch
      Sandra

      • Ich hatte auch leichte Kreislaufprobleme aber ehrlich gesagt nehm ich das lieber in kauf als schlimmere krankheiten davon zu bekommen!weil die medis und spritzen sind dann echt nicht der bringer dann lieber ein paar stunden leiden als den rest des lebens zu leiden!

        jegliche impfungen werden mal besser, mal schlechter vertragen. die nebenwirkungen bei zeckenimpfungen sind die gleichen wie bei allen anderen impfungen.

        ob dein arzt den muskel erwischt hat?? na das will ich doch stark hoffen! so solls ja auch sein.

        nebenwirkungen können von schmerzen der einstichstelle, über schmerzen im ganzen arm, rötung, schwellung, bis hin zu grippalen infekten sein. und/oder wie in deinem fall mit kreislaufbeschwerden einhergehen.

        sicher gibts noch kompliziertere fälle die bis dato noch nicht notiert worden sind.
        jede impfung kann anders aufgenommen werden, so kannst du die nächsten 2 zeckenimpfungen supergut vertragen, genauso kanns dir wieder so dreckig gehen wie jetzt oder noch schlimmer.

        willst du lieber eine gehin/hirnhautentzündung in kauf nehmen? mit irreparablen schäden? eine FSME ist (noch) nicht therapierbar!!

        wenn du planst schwanger zu werden, dann sprich mit deinem arzt. denn während der schwangerschaft darf nicht geimpft werden. (zumindest u.a. nicht gegen zecken)


        gruß
        yamie

Top Diskussionen anzeigen